Wo ist der Unterschied zw. einem Tarif ohne Bindung und einem Wertkartentarif?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Bei einem Wertkartentarif musst du Guthaben kaufen und aufladen. Danach wird entweder pro Minute usw. oder anhand eines gebuchten Pakets für 30 Tage abgerechnet. Du musst dich hier also selbst um dein Guthaben kümmern, dafür musst du keine Kontodaten angeben. 

Bei einem Tarif ohne Bindung wird in der Regel ganz normal per Bankkonto abgerechnet. Der Provider zieht dir also wie bei einem Vertragstarif jeden Monat die Grundgebühr ab. Da aber keine Bindung besteht, kannst du den Tarif jederzeit kündigen (eventuell gibt es auch eine Kündigungsfrist von 3 Monaten). Man ist hier somit nicht an die 24 Monate gebunden.  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Laufzeitvertrag läuft immer mindestens auf unbestimmte Zeit, in dieser Zeit kannst du den Tarif nicht ändern (ausser ihn teurer zu machen), alle Konsten werden von deinem Girokonto abgezogen. Mit einer Wertkarte kannst du jeden Monat den Tarif, Flats oder Opionen verändern, alle Kosten werden vom Kartenguthaben abgebucht. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Pezcraft
20.07.2016, 13:09

OK, aber Tarif ohne Bindung bedeutet doch auch irgendwas mit dem Kündigen eines Tarifs jeder Zeit. Also was sagt ohne Bindung aus?

0

Was möchtest Du wissen?