Wo ist der Unterschied ob bar bezahlt oder per Überweisung? Bezahlt ist doch bezahlt?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hatten wirr das nicht erst gestern? Das FA unterstellt, dass keine Zahlung geleistet wurde wenn kein fälschungssicherer Nachweis vorliegt. Der Kontoauszug erfüllt nach Ansicht des FA diese Anforderung.

16

Na das ist ja jetzt mal eine Antwort die mir einleuchtet, danke!

0
36
@Gismomama

Hatte ich das nicht gestern auch geschrieben?

0

Weil es so im Gesetz steht - das Finanzamt hat also gar keine Wahl.

45

Wo steht das?

0
20
@uli67

§ 35a EStG, Absatz 5 Satz 3: Voraussetzung für die Inanspruchnahme der Steuerermäßigung für haushaltsnahe Dienstleistungen nach Absatz 2 oder für Handwerkerleistungen nach Absatz 3 ist, dass der Steuerpflichtige für die Aufwendungen eine Rechnung erhalten hat und die Zahlung auf das Konto des Erbringers der Leistung erfolgt ist.

0

Ja bezahlt ist bezahlt, nur leider ist die Zahlungsmoral der Auftraggeber so schlecht geworden, daß man schnell in Schwierigkeiten kommen kann. Ich will nicht alles unterstellen, daß sie ihre Rechnungen nicht bezahlen, nur habe ich diesbezüglich schon sehr schlechte Erfahrungen machen müssen und da ist mir Barzahlung bei Fertigstellung schon am liebsten.

Rechnungsadresse falsch, Kunde will neue Rechnung

Hallo! Ich habe einem Kunden eine Rechnung gestellt. Dieser hat die Rechnung (nach Mahnung) per Überweisung bezahlt. jetzt (3 Monate nach der Überweisung) will der Kunde, dass ich die Rechnung auf eine andere Firma ausstelle! Darf ich das überhaupt?! Dazu gibt es bestimmt irgendwelche Rechtsgrundlagen?!

Meine Deutung ist folgende: Der Kunde hat die Rechnung mit der Bezahlung akzeptiert. Daher bin ich nicht dazu verpflichtet, an der Rechnung irgendetwas zu ändern.

...zur Frage

Kleinunternehmer, Zuflussprinzip und Zahlungseinnahme per Bargeld. Beweis?

Ich habe ein Kleinunternehmen (unter 17500) und habe ein Kunden, den ich oft persönlich sehe und der mir die Rechnung per Bargeld bezahlen wird. Ich habe absolut nichts dagegen aber nach Zuflussprinzip ist ja der Eingang des Geldes nicht gleich mit dem Datum auf der Rechnung.... Also, es erfolgt auch keinen leicht beweisbaren Zugang auf den Bankkonto....

Will das Finanzamt überhaupt einen Beweis über den Erhalt des Betrages, um den Zuflusstag festzustellen? Soll ich dafür lieber selbst einen Beleg schreiben mit der Aussage "Betrag erhalten am..."? Oder reicht es einfach den Zahlungstermin auf der Rechnung?

Oder FA braucht da keinen Beweis und ich soll nichts machen außer die normale Rechnung schreiben?....

...zur Frage

Rechnung auch bar bezahlen statt überweisung?

Hab mir ne kette per rechnung bestellt, nun steht da ganz links unten in klammern (Quittung bei bareinzahlung)

Kann ich also auch bar zahlen?

Unten ein bild dazu

...zur Frage

Rechnung erhalten - Heilpraktikerin verlangt Quittungen über Barzahlungen zurück

Ich habe vor ein paar Wochen 4 Termine bei einer Heilpraktikerin in Anspruch genommen und jedes Mal - wie von ihr gewünscht - bar bezahlt (pro Termin 100€). Da ich ja irgendeine Bestätigung brauchte, dass ich auch wirklich bezahlt habe, bat ich um eine Quittung, die mir jedes Mal sehr widerwillig ausgestellt wurde. Um nun die Behandlungen bei meiner Krankenkasse einreichen zu können, benötige ich noch eine Rechnung, um die ich bei meinem letzten Termin bat. Jedoch erklärte mir die Heilpraktikerin, dass ich ihr sofort nach Erhalt der Rechnung die Quittungen zurückgeben müsse, da sie sonst Ärger mit dem Finanzamt bekäme. Mir kommt das sehr seltsam vor - eine Rechnung ersetzt doch keine Quittung, oder? Kann mir jemand erklären, was die Dame meint? Oder ob ich ihr wirklich die Quittungen zurückgeben muss? Vielen Dank schonmal! :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?