Wo ist das Wespennest?

4 Antworten

Warte doch einfach noch ein paar Tage, denn dann hat sich das Problem von selbst erledigt. Die Wespenkolonien sind derzeit in der Auflösung begriffen und in wenigen Tagen wirst Du keine Wespe mehr sehen, weil alle Arbeiterinnen und Drohnen absterben. 

Ein Nest jetzt noch aufzuspüren ist recht schwierig, da der Flugbetrieb nur noch sehr schwach ausgeprägt ist und man somit nicht sieht, wo das Einflugloch ist. 

Hey das Problem erledigt sich ganz von alleine.

Wald ist es Winter, und beim ersten Nachtfrost sind alle Wespen tot. Bei den Wespen da überlebt nur die Königin.

Bis dahin kann es noch vier Wochen dauern 

0
@schranze001

es fängt doch schon an, die toten wespen sind das zeichen das momentan das ganze Wespennest am absterben ist.

0
@blackhaya

Ich glaube die sind einfach nach der Zeit zu schwach, weil sie nicht mehr ins Nest zurück finden 

0

Wenn Du im Raum Heidelberg, Rhein-Neckar-Kreis wohnst, kann ich Dir kostenlos schnell helfen, wozu ich persönlich vorbei komme. Bei manchen Wespenarten, die in Frage kommen, halten bei Raumtemperatur oder in milden Wintern bis Januar durch. Die jungen Königinnen, die jetzt geschlüpft sind (eher wenige in einem Gebäude) bleiben evtl. bis zu ihrem Abflug im Frühjahr im alten Nest; diese stechen aber meist nicht bzw. fleigen nur einen "Scheinangriff mit Aufprall", weil ihr Stachel schlecht durch unsere Haut geht (mit dem müssen sie nämlich später ihre Eier legen).

Die kleineren Arbeiterinnen stechen früher und entschiedener als Königinnen zu. Sie trifft man "dank" Klimaerwärmung und Gebäudedämmung im deutschsprachigen Raum immer häufiger bis Anfang Januar an. Drohnen (=Männchen) die nur im Herbst leben und fliegen, liegen in der Größe zw. Königin und Arbeiterin; sie können nicht stechen. Alte Literaturangaben und Hörensagen, dass ca. Ende Oktober alle Wespennester leer sind, sind inzwischen unzuverlässig.

Schreibe mir für persönliche Hilfe, wenn Du im Raum Heidelberg, Rhein-Neckar-Kreis wohnst persönlich, da das bei Dir ja keine Spaßveranstaltung zu sein scheint.

Gruß, Thommy

Danke aber ich wohne im Raum Hannover 

0

Wann verlassen Wespen ihr Nest?

Wann ziehen die Wespen aus und verlassen ihr Nest?

...zur Frage

Wespennest. Wie groß wird das Teil noch?

Habe ein Wespennest in der Gartenhütte. Bisher ist es nur so groß wie ein Tennisball. Es sind diese schwarz-gelben gewöhnlichen Wespen. Wie groß wird das Nest noch werden?

...zur Frage

Was tun bei Erdwespennest?

Hilfe! Habe heute im Garten ein Erdwespennest gefunden, direkt an der Hecke. Ich habe Kinder, und das Nest ist in der Nähe einer Schaukel. Kann ich da selbst etwas machen oder die Feuerwehr / Kammerjäger holen, und wieviel kostet das? Habe auch gehört, daß die Wespen im Herbst eh sterben, stimmt das?

...zur Frage

Hilft Wespennest-Attrappe bei Wespennest?

Habe unweit meiner Wohnung leider ein Wespennest. Es sieht so aus, als ob das Nest sich noch im Bau befindet. Hilft da eine Wespennest-Attrappe um dafür zu sorgen, dass die Wespen mit dem Bau des Nestes aufhören ?

...zur Frage

Wespennest: Wann verschwinden sie?

Hallo ihr Lieben. Ich habe seit einigen Wochen, wenn nicht schon Monaten ein großes Problem. Es macht mich langsam wirklich fertig. Ein Wespennest. Ja... einfach das Fenster schließen und warten oder den Kammerjäger rufen (Die Feuerwehr macht dies ja heutzutage nicht mehr). Wenn es doch so einfach wäre! Das Wespennest ist im Putz oder in irgendeinem Loch in der Hauswand. Von außen kann man dies nicht sehen, deshalb weiß ich es auch nicht so genau. Jedenfalls bewohnen tausende von Wespen das Nest. So normalerweise wäre das ja nicht so schlimm, wenn (und jetzt kommt das große WENN) sie nicht in mein Zimmer könnten. Jeden Tag kommen etwa 5-15 Wespen in mein Zimmer, auch wenn das Fenster geschlossen ist. Ich habe eine Holzdecke, sie müssen irgendwo dort durch kommen. Doch nirgends ist ein Loch oder ähnliches zu sehen. Es ist nicht undicht. Wir riefen den Kammerjäger, er konnte ich auch nicht erklären, wie die Wespen in mein Zimmer kommen. Dummerweise kommt er von meinem Fenster aus nicht an das Nest ran und mit seinem "Wespengift" trifft er immer nur wenige Wespen wenn er mit einem Verlängerrungsstab und dem Spray vorne dran in die Richtung des Wespennestes sprüht. Mein Zimmer ist im 2. Stock also auch keine Chance von außen ran zu kommen. Jedenfalls kommen sehr, sehr viele Wespen durch irgendeinen geheimen Durchgang in mein Zimmer und finden den Weg, welchen sie gekommen sind, nicht mehr hinaus. Tags kann ich sie noch manchmal rausscheuchen, obwohl ich Angst habe, dass sie mich stechen. Doch wenn ich mal längere Zeit oder ein paar Tage nicht zu Hause bin, habe ich 100 tote Wespen in meinem Zimmer liegen. Es kostet mich wirklich nerven und langsam möchte ich gar nicht mehr in mein Zimmer. Bald verzweifle ich noch an denen!!! Und nach meinem sehr, sehr langem Text (tut mir leid, dass ihr das alles lesen musstet) nun meine Frage: Wann verlassen sie ENDLICH ihr Nest??? Da mir ja nicht mal der Kammerjäger wirklich helfen kann ist meine einzige Möglichkeit wohl nur noch zu warten, bis sie verschwinden. Ich habe gelesen, sie verlassen im Herbst ihr Nest. Stimmt das?!? Was tue ich, wenn nicht? Und was mache ich mit einem leeren Nest, wenn ich nicht ran komme?? Bewohnen nächstes Jahr wieder Wespen das Nest?? Weiß jemand noch, wie sie in mein Zimmer kommen??

Ich hoffe wirklich, dass mir jemand eine gute Antwort gibt, denn nach etwa 3 Monaten kann ich einfach nicht mehr. Es ist auch eine große Arbeit, die ganzen toten Wespen aus allen Ecken meines Zimmers zu bekommen. Sogar in meinem Bett liegen sie!

Bitte um Hilfe, Girl2468

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?