Wo ist bei Linux der Teamspeak Ordner?

2 Antworten

In Linux ist der Ordner nicht der %appdata%, sondern der Home-Ordner.

Diesen findest du im Terminal mit "cd ~".

Im grafischen Modus solltest du mit dem Dateibrowser einfach auf "Home" gehen. Dort drückst du dann STRG+H um versteckte Dateien sichtbar zu machen.

Nun suchst du den ".ts3client" Ordner und gehst dort rein, das war er dann auch.

im ~/.ts3client ordner, allerdings ist der ordner hidden. drück mal strg+h.

Dank dir

0

Google-Chrome Ordner finden bei Windows - wo?

unter dem ordner appdata bzw. Roaming finde ich ihn leider nicht :( kann mir jemand sagen wo ich ihn finde? LG und danke schonmal im vorraus! eure Zhu

...zur Frage

Teamspeak 3 unter Linux Mint istallieren?

Ich habe mir die für Linux geeignette TS3 Intallationsdatei gedownloadet, kann dieser allerdings incht ausführen, Linux weiß damit nicht anzufangen!

...zur Frage

OpenVPN (Windows) IP ändert sich überall außer auf einem TeamSpeak³-Server?

Hallo, ich habe einen OpenVPN auf meinem Linux vServer installiert. Es geht auch alles nur auf dem vServer läuft noch ein TeamSpeak³-Server. Wenn ich mich jetzt mit aktivem VPN auf den TS verbinde, behalte ich meine normale IP. Wenn ich das gleiche mit meinem Handy mache ändert sich jedoch die IP. Also meine Frage wieso ändert sich über all meine IP nur auf WIndows auf einem TeamSpeak nicht und wie kann ich das beheben?

LG Felix

...zur Frage

warum linux server anstatt windows?

Alle großen Server werden mit Linux betrieben aber warum nimmt man nicht einfach Windows ? So weit ich weiß ist das sogar viel einfacher. Über Windows kann man doch apache, minecraft, CSS, teamspeak 3,.... Installieren, wo ist da der Sinn ?

...zur Frage

Dateien von Linux-Laptop über Netzwerk auf Windows-PC übertragen?

Problem: Meine externe HDD verursacht liebend gerne BSOD´s unter Windows, unter Linux allerdings nicht. Übertragen kann ich die dateien aber nicht physikalisch, weil die HDD des PC´s nicht entfernt werden kann ohne den PC halb zu zerlegen, und der Laptop zu wenig speicherplatz für die zu sichernden dateien hat.

Lösung wäre gewesen, den Ordner unter Linux freizugeben im netzwerk, und von Windows auf den Ordner zuzugreifen und dateien zu kopieren, stück für stück.

Unter Linux habe ich mit samba den Ordner unter dem namen "LinuxT500" freigegeben im netzwerk. Nur hab ichs mir wohl etwas zu leicht vorgestellt und nun keinen plan wie ich auf den ordner unter Windows zugreife.

Selbstverstehend befinden sich beide geräte im selben heimnetzwerk. Laptop via W-LAN und PC über LAN. OS ist einmal Linux Ubuntu mit GNOME, und auf beiden Windows 7 64-bit.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?