Wo in Deutschland werden gleichgeschlechtliche Ehen anerkannt

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Hallo

heiraten dürfen wir in Deutschland NICHT. Das hieße ja, dass die homosexuelle Liebe den besonderen Schutz des Gesetzes gem. GG erhalten würde. Danke an die CDU. FDP, SPD, Grüne sind mittlerweile für eine Öffnung der Ehe (womit sie die Mehrheit des Volkes auf ihrer Seite haben, aber so funktioniert Politik nun mal nicht)

Und damit auch ja niemand um den Niedergang des Instituts der Ehe bangen muss, gibt es in Deutschland ein rechtliches Konstrukt, das sich Lebenspartnerschaft nennt. Rechtlich gesehen ist es fast gleichgestellt mit der Ehe, aber eben nur fast. Steuerrechtlich gibt es Unterschiede und auch im Adoptionsrecht, ganz zu schweigen von den 100erten von Formularen, im deutschen Bürokratiedschungel, auf denen man zwar "verheiratet" ankreuzen kann, aber für "verpartnert" nichts vorgesehen ist.

Diese Lebenspartnerschaft ist im Gegensatz zur Ehe nicht durch das Grundgesetz geschützt, ist aber dennoch überall in Deutschland durchführbar, das geht in JEDEM Standesamt - größere Städte haben auf ihren Homepages Checklisten zum Begründen einer Lebenspartnerschaft, da kann man dann nachlesen, was man alles braucht.

Du musst in das Standesamt gehen wo du (oder deine Partnerin) gemeldet seid (1 reicht, bei unterschiedlichem Wohnsitz). Dort wird dann geprüft und danach gibt es ein GO für 6 Monate, dass dann an ein Standesamt eurer Wahl verschickt werden kann, wenn ihr euch woanders trauen lassen wollt.

Ich will nicht zu sehr meckern, schließlich haben wir in Deutschland überhaupt die Möglichkeit homosexuellen Beziehungen einen rechtlichen Rahmen zu verleihen und vor 10 Jahren waren wir noch Vorreiter, was homosexuelle "Ehen" angeht. Mittlerweile haben uns Erzkatholische Länder wie Portugal und Spanien überholt. Super.

Ich wünsche euch beiden alles Gute bei der Verpartnerung,

bis zur Ehe für Schwule und Lesben dauert es leider noch ein wenig...

Da soll noch einer sagen, man könnte hier nix lernen... super Antwort!!! :-)

0
@DarkstarGI

Lieber lang und richtig, als kurz und blödsinnig. Letztere haben wir hier viel zu oft. ;-)

0
@HipHop98

danke für die super antwort dann kann ja der lebenspartnerschaft von mir und meiner freundin nix mehr im weg stehen ;D nur schade dass des immer noch nicht gleichgestellt ist mit der ehe denn was is denn bitte der unterschied zwischen heterosexuellen und homosexuellen paaren nur weil wir das gleiche geschlecht lieben sind wir doch keine anderen menschen

0
@BkCityLesbe

immer gern ;-) sorry, dass ich bei solchen Themen immer etwas mehr in die Tasten haue, als eigentlich nötig wäre ;-)

Ich wünsche euch Beiden auf jede Fall alles, alles Gute für die Zukunft!!!

0
@scorpion87

Dafür war es aber ein sehr guter Beitrag, der sehr angenehm zum Lesen war. :) Danke dafür.

0

Rein rechtlich darfst du standesamtlich überall in Deutschland heiraten. In Bayern können auch Notare Lebenspartnerschafen eintragen. Ansonsten könnte man die Standesbeamten/Notar wegen Diskriminierung anzeigen und verklagen. Rechtlich sind keine Unterschiede zwischen gleichgeschlechtlichen und nicht-gleichgeschlechtlichen Ehen. Nur dass es bei Heteropaaren Ehe heißt (und eben auch eine kirchliche Trauung vollzogen werden kann) und bei homosexuellen Paaren "Eingetragene Lebenspartnerschaft". Außer du willst kirchlich heiraten... Das ist eine andere Geschichte.

Die Kirche sieht meine Lebenseinstellung als Sünde an also will ich gar nicht kirchlich heiraten

vielen Dank für deine Antwort :D

0

Du kannst auch zum Beispiel mal in den Urlaub in die Niederlande oder Spanien fahren und dich dort zusätzlich kirchlich trauen lassen, falls ihr religiös seid. In Frankreich gibt es auch eine ziemlich coole Regelung- die PACS. Hier ein Link: http://de.wikipedia.org/wiki/Ziviler_Solidarit%C3%A4tspakt Diesen nutzen hetero- und homosexuelle Paare gleichermaßen. Schade, dass Deutschland in diesem Thema so hinterherhinkt!

Rein rechtlich gesehen, darfst du nirgends in Deutschland heiraten. Hier gibt es nur eine eingetragene Lebenspartnerschaft, die der Ehe ähnlich aber nicht gleich ist. Eine Verpartnerung darf man überall in Deutschland vornehmen.

Standesamtlich heiraten kannst du nicht. Du kannst aber eine Lebenspartnerschaft eintragen lassen.

Soweit ich weiß überall. Gleichgeschlechtliche Ehen sind laut Grundgesetz erlaubt, das heißt auch wenn es in einem Bundesland verboten ist, ist es trotzdem erlaubt, da Bund über Land steht. :)

eher in großen städten von deutschland, welche genau weiß ik auch jetzt nicht. aber eher in großstädten.

fg

des hab ich mir auch schon gedacht :) aber danke :)

0

Hallo BkCityLesbe,

in Deutschland ist das leider nicht möglich. (lt. Wikipedia)

http://de.wikipedia.org/wiki/Gleichgeschlechtliche_Ehe#Deutschland

"Die gleichgeschlechtliche Ehe wurde in Deutschland bislang nicht eingeführt."

In der Schweiz oder in Schweden jedoch schon, ist ja quasi gleich um die Ecke von Deutschland ;)

LG

Eigentlich nirgendwo. Schwule können in Deutschland ledigleich eine Lebenspartnerschaft eingehen. Die ist mit der Ehe ähnlich, aber nicht das selbe.

Was möchtest Du wissen?