Wo im sichtbaren Universum befinden wir uns?

6 Antworten

Hallo,

fangen wir mal klein an ;-)

Die Erde befindet sich im Sonnensystem, klar und logisch :-) Unser Sonnensystem befindet sich in der Milchstraße. Unsere Milchstraße befindet sich in der lokalen Gruppe. Die lokale Gruppe befindet sich im Virgo-Superhaufen. Dieser Superhaufen wiederum befindet sich in der lokalen Superstruktur.

Alles was ich oben geschrieben habe, kannst du dir auch hier nochmal auf Bildern ansehen - ebenso die Position der Erde im beobachtbaren Universum.

https://de.wikipedia.org/wiki/Position_der_Erde_im_Universum

Die Objekte sind im Übrigen nicht 46 Milliarden Lichtjahre von uns entfernt. Der Radius des beobachtbaren Universums beträgt 46 Milliarden Lichtjahre ;-)

Hallo Jaichbines2,

im sichtbaren Universum sind wir genau in der Mitte. Im Zentrum.

Das muss so sein. Wenn Du auf dem Meer bist, ist der Horizont in alle Richtungen auch gleich weit weg. Du bist immer im Zentrum Deines persönlichen sichtbaren Universums.

Auch hypothetische Bewohner eines Planeten in der Andromedagalaxie wären im Zentrum ihres sichtbaren Universums - das nicht ganz identisch zu unserem wäre.

Aber: Nicht mit dem Universum als Ganzes verwechseln. Da gibt es kein Zentrum.

Hier ist es in nur 4 Minuten recht nett erklärt:

https://www.youtube.com/watch?v=5NU2t5zlxQQ

Grüße

22

nicht genau das selbe Thema aber zusammenhängend und interessant sind die Fakten dieses Videos (ab der Hälfte) es geht um relativistische "Größe" eines Menschen, was er alles emittiert :)

da entdeckt man für sich erst Zusammenhänge und Phänomene, an die man nie zuvor (zumindest ich) gedacht hätte :D es lohnt sich das ganze Video zu schauen ;)

https://www.youtube.com/watch?v=DkzQxw16G9w

0

Ich gehe mal weg von deiner Ursprungsfrage, und sage wir, wo im Raum wir uns befinden ^^

Also, im Grunde befinden wir uns, wie alles andere auch, in der Mitte des Universums ^^ Das ist jetzt erstmal komisch zu verstehen, aber warte, ich erkläre es weiter.

Sehen wir uns Abbildung 1A an, dort sind drei Punkte, in grau, das ist die Ausgangssituation. Man kann sich das wie drei Sonnen vorstellen.

Nun zu Abbildung 1B, dort sieht man die grauen Punkte, und noch mal schwarze Punkte, wo der Abstand zwischen den dreien um 10% vergrößert wurde.Dort habe ich zwei Punkte aufeinander geschoben. Wenn wir uns nun aber Abbildung 1C anschauen, dort sind andere Punkte aufeinander geschoben. Und bei beiden Abbildungen sieht es so aus, als würde alles von en zwei aufeinander geschobenen Punkten expandieren. Genau so verhält es sich mit unserem Universum.

Es expandiert nämlich nicht, wie es sich die meisten vorstellen, wie ein Ballon, die Materie ist innen drin, sondern vielmehr wie die Oberfläche eines Ballons, wenn man ihn aufpustet. Das heißt, die Punkte bewegen sich nur voneinander weg, und egal, welche zwei Punkte man aufeinander legt, es sieht immer so aus, als würde alles von dort expandieren.

Ich hab diese Abbildungen mal in einem Referat für den Physikunterricht benutzt, wenn du dir das Referat mal anschauen willst, hier ist der Link:

https://www.dropbox.com/s/tmgcmoyrt95xgj3/Referat.zip?dl=0

Dort geht es um Theorien zu schwarzen Löchern, und Sachen, über die ich unbedingt mal ein Referat machen wollte, auch um Hawkingstrahlung, Quantenverschränkung, und sehr viel interessanten Stuff ^^

Abbildung 1A - (Universum, Sterne, Menschheit) Abbildung 1B - (Universum, Sterne, Menschheit) Abbildung 1C - (Universum, Sterne, Menschheit)

Wie bestimmen Physiker wie viele Lichtjahre ein Stern von der Erde entfernt ist?

Bitte keine Formeln angeben in der berechnet wird dass Licht 300.000km pro Sekunde zurücklegt und somit das Licht in einem Jahr 9,46•10^12 km erreicht. Das weiß ich bereits.

Ich möchte wissen wie Physiker die Entfernung bestimmen. Sie müssten ja dazu erstmal wissen wie lange das Licht schon unterwegs ist.

...zur Frage

Schneller als Lichtgeschwindigkeit/Größe des Universums?

Das (sichtbare) Universum hat einen Durchmesser von 93 Mrd Lichtjahren. Das Universum ist laut heutigem Kenntnisstand 13 Mrd Jahre alt und aus dem Urknall entstanden. Laut Relativitätstheorie kann sich nichts schneller als mit Lichtgeschwindigkeit fortbewegen. Wie soll dann, wenn alles aus diesem einen Punkt entstanden ist, innerhalb von nur 13 Mrd Jahren das Universum bis zu einem Radius von mindestens 46,5 Mrd Lichtjahren in alle Richtungen expandiert sein? Und ausserdem sollen Teile des Universums für uns nicht sichtbar sein, weil das Licht noch nicht hier angekommen ist. Auch das verstehe ich nicht, wenn doch mal alles an einem Punkt war?

Danke für die Antworten, und es wäre nett wenn ihr es nicht zu kompliziert erklärt (ich hatte dir RT noch nicht in der Schule, das hier ist mir nur durch den Kopf geschossen ;)

...zur Frage

Wie berechnet man die Größe des Universums?

Das Universum ist etwa 17 Milliarden Jahre alt und etwa 17 Milliarden Lichtjahre im Radius. Wie kann man das aber berechnen? Das Licht von der vielleicht existierenden Grenze kommt doch erst in 17 Milliarden Jahren zurück.

...zur Frage

Wie funkioniert das Universum?

Hi, ich habe mir aus Spaß mal einige Videos zur Größe des Universum angeschaut und ich begreife es einfach nicht.

Wie funktioniert das Universum ?

1) Das Universum soll 90 Milliarden Lichtjahre im Durchmesser haben, wie funktioniert das bei einem Universum welches erst einmal (ungefähr) 14 Milliarden Jahre alt ist ?
Heißt es, dass sich das Universum mit Überlichtgeschwindigkeit ausgebreitet hat ?

Mein Wissensstand ist so, dass sich Nichts mit Überlichtgeschwindigkeit bewegen kann. Das sind die vorgegeben Naturgesetze, die das Universum mitbringt.

Wenn sich das Universum von Zeitpunkt x also mit annähernder Lichtgeschwindigkeit ausgebreitet hat, so wäre es doch höchstens 14 Milliarden Lichtjahre in alle Richtungen vom Punkt x aus entfernt.
Wäre dementsprechend von einer Grenze zur anderen Grenze etwa 24 Milliarden Lichtjahre groß bzw. wäre 24 Milliarden Lichtjahre im Durchmesser.

2) Wie entsteht Etwas ? Wenn sich das Universum ausbreitet, dann entsteht doch permanent Raumzeit im Nichts. Aber wie entsteht diese Raumzeit oder Materie oder überhaupt Etwas im Nichts ?

Ich verstehe den Schritt von Nichts zur Galaxy nicht.

Und was ist das Nichts ? Ist außerhalb des Universum wirklich Nichts ? Keine Materie, keine Raumzeit, absolut gar Nichts ?

...zur Frage

Warum gibt es überhaupt etwas?

Ich frage mich immer wieder, warum es überhaupt etwas gibt. Also irgendwas.

Das Universum ist ja lt. gängiger Theorie vor 13,8 Mrd. Jahren "entstanden", zumindest soll da der Urknall stattgefunden haben. Aber was war davor? Und woher kommt die ganze Materie? Warum gibt es die überhaupt?

Ich meine, irgendwas muss ja von Anfang an existiert haben. Ob es nun ein vorheriges Universum war oder aber eine unendliche Punktförmige Masse.. Irgendwas hat bereits vor dem Urknall existiert. Aber warum hat überhaupt etwas existiert?

IWerden die Menschen diese Frage irgendwann beantworten können?

...zur Frage

Der weit entfernteste Stern - Die Astrologie?

Guten Tag Ratgeber Community, zurzeit beschäftigt mich eine frage... Immer wieder im TV oder Internet erfährt man etwas von den angeblich weit entferntesten Stern vom Planeten Erde, diese seien angeblich mehrere hundert tausende gar Millionen Lichtjahre entfernt. Nun stell ich mir die frage: Wie wird dies gemessen? Wenn man bedenkt ein Stern wäre eine Millionen Licht Jahre entfernt, würde man ja theoretischer weise das Licht von vor Einer Millionen Jahren sehen, nur... wie kommt man darauf zu bestimmen wie alt ein Licht ist? Es ist ja rein theoretisch sowie praktisch zurzeit unmöglich etwas live zu erleben wie es im hier und jetzt ist, wenn dessen Entfernung auch nur wenige Licht Minuten entfernt ist. Und die Vorstellung bei Hunderten und mehr Licht Jahren begreife ich nicht. Irgendwann geht dem Licht ja auch die Energie aus. Und wenn man ein schwaches Licht beobachten kann, kann dieses doch ebenso von einer schwachen Lichtquelle/Stern kommen richtig? Nun wie kommen diese Wissenschaftler drauf die Entfernung eines Sternes zu schätzen wenn es jetzt wie ich es beschreibe ja keine Möglichkeit gibt das alter eines Lichtes zu messen oder bestimmen. Daraus ergibt sich auch die Frage wie wurde ein Bild der Milchstraße erstellt? Um diesen ausblick zu bekommen muss man schon einige Lichtjahre, betont auf einige, hinter sich legen und dann muss diese Information ja Irgendwie zurück kommen. Weil eine Kamera oder Sonde die so weit entfernt ist, ist mir nicht bekannt. Jedenfalls ist ja der Kontakt zur weit entferntesten Sonde abgebrochen. Ich Hoffe mir kann jemand bei dieser Frage weiterhelfen da ich es als eines der Interessantesten dinge finde die es zu erfahren gibt.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?