Wo habt ihr eure Endstufen im Kofferraum befestigt?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

wenns nur um den sub geht, dann denk mal über eine aktive bassbox nach. da hast du dann alles schön in einem und der kondensator ist mit drin. für die hochtöner brauchst du ihn so wie so nicht unbedingt...

an sonsten könnte je nach Bauweise auch die reserveradmulde in frage kommen. wenn du da drin genügend platz hast, sollte das gehen. meine freundin Tessa hatte damals in ihrem Golf die Endstufen dort. hat eigendlich bestens funktioniert.

lg, Anna

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von H4RD5TYL3R
08.11.2015, 11:20

Ein aktiver ist mir zu schwach. Hab außerdem schon einen passiven. Der Kondensator im aktiven Subwoofer ist lächerlich. Meine eigentliche Frage, wie ich die Endstufe im Kofferraum befestigte, ist nicht wirklich beantwortet... trotzdem danke für die mühe

0

ich hatte damals die Endstufe unter dem Fahrersitz lose liegend angeschlossen. Ich habe immer den Kofferraum gebraucht, deswegen waren darin die Lautsprecher in Gehäusen verbaut, auch lose im Kofferraum gelegen.

Ein Gehäuse empfielt sich sowieso, denn der Basslautsprecher verursacht sonst, wenn er "nur" in ein Brett eingebaut ist, einen akustischen Kurzschluss, der sehr auf Kosten des Schalldrucks geht...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von H4RD5TYL3R
08.11.2015, 02:18

Der Subwoofer ist bereits in einem großen Gehäuse und wird mit einem Spanngurt befestigt. Dieser füllt meinen halben Kofferraum aus und ich möchte irgendwo irgendwie im Kofferraum die Endstufe so platzieren, dass sie möglichst lange lebt. Die normalen Lautsprecher, die an der kleinen versteckten Endstufe hängen, habe ich in den Türen. Ich hoffe ich habe mich verständlich ausgedrückt. Hast du da vielleicht einen Rat für mich, wie ich die Endstufe am besten im Kofferraum verschraube, platziere oder gar nen 2. Boden aus Holz baue und dort alles verschraube? Klangeinbuße möchte ich keine haben.

0

Du kannst sie natürlich außen an den Subwoofer anbringen, wenn der dicke Seitenwände hat. Optimale Kühlung, wenn dabei die Kühlrippen senkrecht verlaufen. Kondensator ähnlich. Hatte selbst mal eine dBDrag-Wettkampfbox so gebaut. Noch mit Handgriffen dran. 2 Kondensatoren, 2 Endstufen auf dem Gehäuse mit 2 Woofern. Das ganze wurde quasi reingehoben und mittels Speakon-Anschluss angeschlossen. Nach dem Wettbewerb hatte ich wieder meinen Kofferraum.

Oder eine Bodenplatte, die sich auch rutschfrei hinter die Radkästen klemmen lässt. Darauf alles montieren, doppelten Wagenboden darüber einziehen. Sind sie bei dir häufig im Grenzbereich und sehr heiß, kann man hier elektrische Lüfter (PC-Bereich) einplanen. Ist bei unserem Laden mittlerweile die häufigste und auch dezenteste Lösung. Reserveradmulde - meist zu wenig Platz und kein Rad...

 - (Musik, Auto, Elektronik)
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von darkhouse
09.11.2015, 09:27

Das Bild von der Anlage darunter wollte GF nicht haben, meinte, es wäre über 2 MB, dabei hat es nur 67 kB... Ich schicke es noch mal per zweiter Antwort...

0

Den Subwoofer haben wir immer in eine Öffnung der Bodenplatte gestellt, so dass er nicht verrutschen kann. Hier das zweite Bild, zumindest der Versuch...

Den Subwoofer laminieren wir meist in die Seitenteile oder in die Reserveradmulde ein. Also passgenaue Maßgehäuse.

 - (Musik, Auto, Elektronik)
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?