Wo haben Rapper und Junkies ihre Drogen her?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Da du ja ständig nach dem wo fragst. Es gibt einen großen Unterschied zwischen irgendwelchen armseligen Straßendealern, die meistens irgendwem unterstehen und richtigen Dealern. Ein ordentlicher Dealer achtet auf seinen Kundenstamm und verkauft auch nicht an jeden dahergelaufenen Kerl. Und wird meistens auch mehr und langfristig Geld machen. Leute wie die 187er, behaupten ja immer selber mit Drogen gehandelt zu haben, d.h werden die auch noch genug Kontakte haben und das Zeug sicher nicht auf der Straße holen. Auf der Straße hast du auch immer das Risiko abgezogen zu werden und die Ware ist meistens schlecht.

Die U-Bahn Höfe sind auch voll davon! 

Meist sind es Araber (also hier in Berlin)... Oder es sind Junkies die für den Araber laufen (das ist aber momentan seltener der Fall) 

Wenn dir ein Typ verdächtig vor kommt, braucht man nur etwas zu warten dann erkennt man den typischen Ablauf! 

Aber wo die das in den Musikvideos her haben, kein Plan! Größtenteils Teils ist das fake, auch wenn sie im wahren Leben wahrscheinlich Drogen konsumieren,werden sie es kaum in Musikvideos tun! 

Und diese Leute kaufen bestimmt nicht den Dreck von der Strasse, die können sich anderes Zeug leisten. 


Ich brauch hier nur durch bestimmte Gegenden gehen und bekomme alles angeboten... Ist nicht mein Fall, aber schwierig scheint das nicht zu sein, wenn man vielleicht ein bisschen nach typischem Klientel ausschaut.

Danke ! Die erste vernünftige Antwort ! 

Mehr wollte ich nicht wissen :D

Lg

0

Was möchtest Du wissen?