wo gibt es die beste ausbildung?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich würde mich auf Berufe konzentrieren, zu denen es eine hohe Nachfrage nach Arbeitskräften in Kanada gibt. Bei Berufen mit höherer Arbeitslosigkeit wird man vermutlich eher einheimische Bewerber bevorzugen.

Ich habe hierzu eine recht aktuelle Liste einer Kanadischen Zeitschrift gefunden:

http://www.canadianbusiness.com/lists-and-rankings/best-jobs/2015-top-100-jobs-in-canada/

Die Liste enthält in der rechten Spalte sogar Links zu konkreten Job-Beschreibungen bzw. Angeboten.

Überlege dir gut, ob du nach dem Fachabitur wirklich noch das "richtige" Abitur brauchst. Ich habe zwar auch das Abitur gemacht, für meine weitere Ausbildung hätte im Nachhinein betrachtet aber auch das Fachabitur gereicht. (In der Schule verbringt man leider auch viel Zeit damit Dinge zu lernen, die man später nicht mehr benötigt.)

Ich würde mich auch eher auf Englisch als Französisch konzentrieren. Wenn du mit dem Lernen der englischen Sprache schon deutlich weiter bist als mit Französisch, wirst du damit auch schneller ein Niveau erreichen, das du auch für eine Auswanderung nutzen kannst.

Ich würde an deiner Stelle auch versuchen möglichst schnell Erfahrungen im Ausland zu sammeln. Wenn Kanada zunächst nicht finanzierbar ist, wäre England für mich erste Wahl.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Generell gilt für Kanada, dass Berufserfahrung gefragt ist. Englisch- und Französischkenntnisse sind gewünscht. Wer eine Ausbildung vorweisen kann, die besonders gesucht ist, zieht an anderen Bewerbern vorbei.

Kanada besitzt ein Punktesystem welches potentielle Einwanderer bewertet. Je mehr Punkte Du vorweisen kannst, desto besser. Was derzeit an Fachkräften gesucht wird kann ich Dir nicht genau sagen, ich würde aber aufjedenfall deutsche Fachkräfte mit akademischem Bildungsgrad darunter fassen. 

Allerdings rate ich insbesondere junge Menschen sich einen solchen Schritt genau zu überlegen. Oftmals liegen doch sehr große Differenzen zwischen Traum und Realität. Wie wäre es erst einmal mit einem Auslandsjahr?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
keineideekeinei 07.04.2016, 08:36

auslandsjahr ist teuer... ich würde gerne work und travel machen aber meine eltern haben das geld noch nicht

wäre es also gut wenn ich die ausbildung in deutschland mache und dann noch ne zeit nach frankreich gehe um richtig französisch zu lernen? ich würde lieber nach england (aus den gründen die ich oben genannt habe) aber französisch lernen würde ich auch gerne... momentan habe ich nachhilfe in französisch die mir sehr gut hilft, aber ich eben noch am anfang

danke für deine antwort! ich hab das auch gelesen mit den punkten... man muss ne firma dafür bezahlen das sie einem den stand sagen können den man in kanada hätte und je nachdem hat man bessere chancen fürs einwandern

und bitte red mir meinen traum nicht runter... wenn ich den nicht hätte was soll ich bitte sonst machen im leben? für mich gibt es nichts anderes, also verplempere ich lieber meine zeit es zu versuchen, als mein ganzes leben lang keinen spaß zu haben

0

Was möchtest Du wissen?