Wo genau finden Impfgegner ihre Infos?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Zb zum Thema Impfen verursache Autismus:
Von einem ehm. Mediziner, der mal willkürlich 12 (statt einige tausend) Kinder ausgewählt hat und auf ein paar Seiten den Bezug herstellen will.
Studie wird als manipuliert und wertlos angesehen; der Autor verlor seine Medizinerzulassung, predigt aber seinen Müll weiter.
"Quecksilber": aus ausländischen Studien, wonach Quecksilber in Impfstoffen vorhanden ist und verteufelt wird.
Es handelt sich um Thiomersal, eine organische Natriumsalzlösung (gerade mal 1 Queck.mol.)
Ist seit 10 Jahren aus der Mode gekommen und nicht mehr relevant.

Hauptquelle ist jedoch Egoismus und Hysterie.
Um das Risiko aller zu minimieren, will man das persönliche Kleinstrisiko nicht eingehen.

Und da wird jeder Bünzli-Blog mit 2 Besuchern, jede manipulierte Studie und Komplikationsfall herhalten, um die Verschwörungstheorie zu stützen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist viel Mund-zu-Mund-Propaganda und jeder kennt einen der einen kennt, der Impfschäden davongetragen hat.

Ja, es gibt Impfschäden, aber die sind seltener als Tod und Schädigung durch die Erkrankung selbst.
Viele früheren Impfschäden waren dadurch verursacht, dass die Impfstoffe nicht richtig "abgemessen" waren.
Also Beispielsweise gab es die  Impfung gegen FSME nur als Erwachsenendosis. Kindern wurde dann nur ein Teil geimpft. Oder Trägerstoffe werden nicht vertragen, was aber auch höchst selten ist.

Aber wie gesagt, die Mund zu Mund Propaganda löst viel Angst aus, auch wenn die Impfstoffe (im Gegensatz zu vor sagen wir mal 20 Jahren) deutlich besser kontrolliert werden und Dosismäßig abgepackt sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Quellen sind: Models, Schauspieler, Esoteriker, Quaksalber, selbst ernannte Gesundheitsapostel, und viele Leute mehr, die das mit dem Impfen nicht verstehen, und daraus ein Gemisch aus Halbwissen, Fantasien, Ahnungslosigkeit und blühendem Unsinn machen.

Geglaubt wird das von leichtgläubigen Menschen, weils auf den ersten Blick  nachvollziehbar und glaubwürdig rüber gebracht wird. Egal wie unsinnig das in Wirklichkeit eigentlich ist.

Wenn Robert de Niro (JA, DER De Niro, der großartige Schauspieler!), erklärt, das die Chemtrails über den USA dazu benutzt werden, die US-Bürger zwangs zu impfen: WER würde ihm das nicht abnehmen? Können diese Augen irren?

https://i.ytimg.com/vi/rfgBuLT0RXY/maxresdefault.jpg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Aktuell gibt es z.B. ein Urteil vom EuGH das der Familie eines verstorbenen infolge eines Impfschadens recht gegeben hat.. 

Ich habe meine Infos zum Teil direkt von der Stiko wie z.B.: Impfwirkung lässt nach, eine Mutter die Wild Masern hatte gibt längeren Nestschutz, Impfungen führen zu Verschiebungen sowohl zu Gunsten anderer Erreger als auch zu einer Verschiebung betreffend des Alters bei einer Infektion. Hepatitis B ist z.B. eine die überwiegend durch GV übertragen wird, warum impft man Kinder?

Dazu kommen Menschen die sich mit den Forschungen des RKI beschäftigen und diese nachvollziehbar kritisieren. Stichwort TOKEN usw...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Filou2110
13.07.2017, 21:07

Ja das mag sein. Wenn ich mich recht entsinne, hat Edward jenner seinen eigenen Sohn an seine Pockenimpfung verloren. Aber nichts desto trotz wahrscheinlich Millionen gerettet.

0
Kommentar von dadita
14.07.2017, 14:40

Längerer Nestschutz bei einer gleichzeitig deutlich höheren Chnce dank Gehirnhautentzündung und Co. gar nicht in die Position zu kommen jemandem Nestschutz zu geben.

Diese Verschiebungen sind per se nichts negatives.

Hep B ist nicht nur durch den Geschlechtsverkehr übertragbar, auch wenn es einer der primären Übertragungswege ist. Warum sollte man also warten und riskieren dass sich das Kind auf anderem Wege infiziert wenn man es einfach schützen kann.

Und nein, die Kritik an der TOKEN-Studie ist nicht nachvollziehbar sondern im Regelfall ein Beleg für die medizinische Ignoranz der Kritiker. 

2

Meine Mutter starb durch eine Grippeimpfung - da braucht man keine "Impfgegner-Infos".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Filou2110
12.07.2017, 23:54

Erwiesen?

0

Was möchtest Du wissen?