Wo geht eigentlich der Mond auf?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Im Osten, im Westen geht alles unter. :-))

Ist haargenau so! Im Osten fliegt das Zeug in die Luft. Greetings from Tschernobyl and Fukushima. Sarkasmus aus.

0

Meines Wissens nach gehen alle Himmelskörper den gang der Sonne, weil die Erde sich eben nach Osten hin dreht und die eigene Geschwindigkeit der einzelnen Objekte aufgrund der Entfernung irrelevant ist.

In Australien geht der Mond damit zwar auch im Osten auf, hat aber den Zenit eben im Norden, statt im Süden , bemerkenswert ist auch, dass die Sichel des Mondes sich quasi dreht, am äquator liegt der Mond quasi auf dem Rücken, der zunehmende Bauch zeigt da nach oben

Würde der Mond nämlich im Westen aufgehen, würde er mit der Sonne kollidieren. Daher hat er sich für den Osten entschieden. Hat natürlich den Nachteil, dass sie sich nur kurz begegnen :-)

@umbarak - deshalb sitze ich hier...

Der Mond ging heute nicht an gewohnter Stelle auf.Der Wecker hat hat mich auch nicht geweckt.

Eigentlich müssste ich was Anderes machen...

LG - ich seh´s aber so --> arbeiten wir dran...^^

0
@beckham1

@beckham1:

Hallo beckham1,

Das lag bestimmt daran, dass Du Deinen Wecker gen Westen gestellt hast. Er hat heute morgen vergeblich auf die Sonne gewartet - konnte also gar nicht klingeln. Hoffe, Du konntest wenigstens ordentlich ausschlafen :-)

0

Hallo moepidedia,

der Zufall hat es gewollt, dass die Umlaufbahn des Mondes um die Erde sich äquivalent zu der der Erde um die Sonne verhält, weshalb wir ja auch in den Genuss von Mondfinsternissen kommen können ;)

Das resultiert darin, dass auch der Mond von Ost nach West wandert. Wie es von crazyrat schon beschrieben wurde.

MfG Angelo

es wäre die hilfreichste antwort, wenn die andere mich nicht so zum lachen gebracht hätte...

0

Und warum ist das so? Weil sich die Erde nun mal in diese Richtung bewegt!

0

dass auch der Mond von Ost nach West wandert.

Da schaust du aber besser nochmal genau!

Wegen der täglichen Erdumdrehung geht der Mond täglich im Osten auf und im Westen unter, wie das gesamte Himmelsgewölbe, so weit, so gut.

Wandern tut der Mond aber seinerseits von West nach Ost, einmal im Monat ganz herum!

2

Durch die Erddrehung nach Osten gehen alle Himmelsobjekte mehr oder weniger im Osten auf - von Nordosten bis Südosten.

Was möchtest Du wissen?