Wo gehen Lokführer auf die Toilette?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Lokführer legen in dringenden Situationen eine Zeitung unter unter werfen sie anschließend aus der Tür. Kleinere Angelegenheit werden auf Langsamstrecken aus der offenen Tür, bzw. in eine leere Flasche erledigt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der muss das schon einhalten, bis der nächste größere Halt kommt. Dann wird er wohl entweder am Bahnhof gehen oder geht halt auf die Zugtoilette.

Ich habe das schon oft gesehen, dass der Lokführer mal eilig den Führerstand auf dem Bahnhof verlassen hat. Wo wird er da wohl hingerannt sein?

lg Lilo

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NSchuder
07.11.2016, 14:20

Hartes Los.... 

Hatte selber schon mal den Fall dass ich keine 5 Minuten mehr ausgehalten hätte. Da hat man das Gefühl dass es einen zerreißt... und dann evtl. noch ne Stunde anhalten müssen?  Krass!

0

Wenns gar nicht mehr geht dann wird mit der Fahrdienstleitung eine Lösung gefunden. Stichwort ''Nothalt'' :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NSchuder
07.11.2016, 14:19

Stell mir gerade vor wie der ICE auf offener Strecke hält und der Lokführer sich ins Gebüsch schlägt mit der Papierrolle unterm Arm...

2

bei stationen bleiben sie immer stehen... da haben die lockführer auch manchmal kleine pipipausen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine Lok, bzw ein Triebwagen hat normalerweise keine Toilette für den Lokführer.

Wir zum Beispiel haben als längste Strecke eine, die geht 2,5 Stunden am Stück, dann hat man einen ~30 minütigen Aufenthalt. Also genug Pausen, wenn man vor Fahrtantritt noch mal auf der Toilette war.

Und zur Not, wenn es plötzlich kommt, was ja manchmal vorkommen kann, muss man eben auf der Strecke anhalten und zur Toilette rennen. Sollte nur nicht zu oft vor kommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In Eisenbahnforen kann man dazu lesen dass mitunter bei bestimmten Baumustern in die Scheibenwaschanlage gepinkelt wurde und ferner manchmal schon ein Lokführer auf offener Strecke angehalten haben soll, wenn das Bedürfnis übergroß wurde. Es gibt diverse Lokomotiven die auch mit Klos und anderen Annehmlichkeiten lieferbar sind. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke, die werden auf den Bahnhöfen gehen müssen oder wenn wirklich Not ist, auf offener Strecke anhalten. Aber Lockführer fahren meist nur 2-3h auf der selben Lok, so dass die genügend Pause haben und alles einteilen können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von blackhaya
07.11.2016, 21:07

Das gilt nur im Nahverkehr.

Im Fernverkehr gibt es Intercity die locker 12 Stunden quer durch Deutschland fahren.

0

Das ganze geht dann diskret in die Thermoflasche rein :-)

Oder alternativ in Pinkelbeutel, die man kaufen kann.

Das Problem haben auch viele Piloten. Nur grössere Flugzeuge haben auch eine Toilette. Eine Cessna hat sowas nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man darf maximal 5,5 Stunden am Stück fahren. Das kann man das schon locker durchhalten, wenn man vor Abfahrt die Toilette aufsucht. Ansonsten bei längerem Aufenthalten auf Bahnhöfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?