wo führt das weltall hin, irgendwo muss doch mal eine grenze oder ein ende sein?

11 Antworten

Nach dem Urknall vor rund 15 Milliarden Jahren expandierte das Weltall bis heute. In dieser Zeit ist unser Sonnensystem enstanden. Man geht davon aus das das Universum einen Durchmesser von 15 Milliarden Lichjahre hat. Also endlich. Was sich dahinter verbirgt ? Das kann man nicht einmal erahnen.

Meine Theorie:

Also meine Theorie ist das ;

Der kleine Klumpen Material und Energie dehnt sich sehr schnell aus, dabei, weil so viel Material im Zentrum der Eruption ist, entsteht sofort ein Schwarzes Loch . Doch die Kraft die all das Material und die Energie nach außen wegdrückt ist stärker als die Kraft die von dem Schwarzen Loch ausgeht. Irgentwann wurde die Bewegungsenergie die durch den Urknall übergeben wurde zu schwach um weiter der Kraft des schwarzen Lochs standzuhalten . Das Universum breitete sich nicht weiter aus, sondern begann zu schrumpfen. Erst langsam doch dann immer schneller da das Gravitationsfeld immer stärker wurde. Da das Uniwersum immer weiter schrumpfte, wuchsen Dichte und Energiedichte immer weiter an, so das es immer heißer wurde und alles so energiereich wurde das dass Material in einen Zustand über Plasma geriet wo nicht nur die Atombestandteile sondern diese in ihre Elementarteielchen zerlegt wurde. Irgendwann konnten die Elementarkräfte diesen winzigen Klumpen nicht mehr zusammenhalten und er expandierte und alles ging wieder von vorne los.

Wenn dir jemand sagen könnte, in welcher Form das Universum Endet, dann hätte der jenige mit sicherheit schon einen Nobelpreis und würde nicht auf GuteFrage.net rumm gammeln :D

Was möchtest Du wissen?