Wo findet man süße ehrliche Mädchen?

10 Antworten

Hallo!

Man findet sie dann, wenn man nicht danach sucht ------> wer nämlich mit dem festen Ziel einen PArtner zu finden geradezu zwanghaft überall hingeht, ist so verklemmt und verblendet, dass er total gestelzt und überkandidelt rüberkommt, einfach nicht "echt" ... und das merken die Frauen natürlich auch und wollen keinen Mann, der sich anbiedert oder verstellt oder total gezwungen und klemmimäßig rüberkommt.

Vielleicht hast du bisher auch nicht die richtigen Leute getroffen, was aber dann nicht mal an dir liegt, sondern einfach umfeldbedingt ist ------> die Chemie stimmt nicht immer und manchmal klappt es einfach nicht, ohne dass man das irgendwie begründen kann.

Denke positiver von dir und deinem Umfeld!

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung
  • Erfahrungsgemäß passt etwa jeder 100ste Mensch gut als Partner, passendes Geschlecht, Alter und soziales Umfeld vorausgesetzt. Je jünger oder mehr Mainstream man ist, desto mehr passen vielleicht (etwa jeder 50ste), je älter oder spezieller man ist, desto weniger (vielleicht nur jeder 200ste), aber die Größenordnung bleibt trotzdem richtig. Daher gilt ganz klar, dass man viele neue Menschen kennenlernen muss, damit ein passender dabei sein kann.
  • Typische Tipps sind daher, öfter mal neue Hobbys oder gesellige Sportarten (z.B. Tanzen, Klettern, Wandern) auszuprobieren, sich in Vereinen zu engagieren (z.B. DLRG, Feuerwehr, Sportvereine) und viele Einladungen von Freunden anzunehmen und oft auszugehen.
  • Sieh nicht in jeder Frau sofort eine potentielle Partnerin, sondern lerne Männer und Frauen locker und entspannt kennen. Plaudere und flirte auch mit Frauen, die als Partnerin nicht in Frage kommen. Gewinne Erfahrung und Routine im Umgang mit neuen Kontakten.
  • Wenn du passende Kandidaten gefunden hast, dann unternimmt viel zusammen, z.B. Ausflüge, Jahrmarkt, Schwimmen, Tanzen oder was auch immer ihr beide mögt. Man muss sich eben gut kennenlernen und was zusammen erleben, damit man sich verlieben kann.
  • Presche nicht zu schnell vor mit Gerede über Liebe, sondern lerne sie in Ruhe kennen und gib ihr auch Zeit, sich zu verlieben.

Wenn man nicht danach sucht, reduziert man die Wahrscheinlichkeit, ein solches Mädchen zu finden. Darauf zu warten, dass der Zufall zu Hilfe kommt, halte ich für völlig falsch.

Mädchen zeigen sich distanziert oder kalt, wenn sie in die Defensive gedrängt werden, wenn man ihnen zu aufdringlich erscheint, wenn man in ihren räumlichen Bereich eindringt, ohne auf entsprechende Einladungssignale zu warten usw.

Ich will mal behaupten: Es gibt kaum Mädchen, die nicht bei passender Gelegenheit ehrlich und süss sind, die nicht dahinschmelzen. Kaum eine "Tuzzi", die das Tuzzige lange durchhalten kann, wenn sie denn richtig "angesprochen" wird.

Du schreibst: Es läge nicht an Deinem Selbstbewusstsein. Weil dies sehr ausgeprägt ist ? Dann kann es gerade daran liegen. Wenn Du den ersten Blickkontakt länger als eine Sekunde hälst, signalisiert dies, dass Du selbstbewusst bist, aber auch, dass Du Dich überlegen fühlst. Du kannst sie damit leicht verschrecken, gerade die süssen Mädchen, die noch keine 20 Jahre alt sind. Also ganz am Anfang vielleicht mit ein wenig weniger Selbstbewusstsein auftreten; das kannst Du später noch zeigen (und wird sich sicher positiv auswirken), aber nicht sofort. Erstmal musst Du ihr Vertrauen gewinnen, dass Du keine Gefahr für sie darstellst.

Du schreibst: Es läge nicht an Deinem Aussehen. Weil Du Dich hübsch genug fühlst ? Vielleicht strahlst Du damit ein wenig Überheblichkeit aus. Das mag v.a. am Anfang genau zu der von Dir beschriebenen tuzzenhaften Gegenreaktion der Mädchen führen.

Richtig ist aber auch, dass Frauen abweisend denen gegenüber agieren, die etwas von ihnen wollen. Wenn Du Dich anbiederst, Dich unter Wert verkaufst, wirst Du kaum Erfolg haben. Wenn das Dein Problem sein sollte, stell' es ab. Gehe auf Frauen/Mädchen so zu, als ob Du sie schon lange kennst, behandle sie wie Menschen, nicht wie vergötterungswürdige Wesen, denen man zu Füßen liegen sollte. Andernfalls verhalten sie sich genau so ;-)

Die Gesellschaft ist nicht verkorkst. Es ist aber so, dass viele junge Menschen es nicht wirklich gelernt haben, mit dem anderen Geschlecht vis-a-vis (statt per WhatsApp) angemessen zu flirten. Und vielleicht müssen das nicht nur die Mädchen, sondern auch Du noch ein wenig lernen. Üben hilft da auf jeden Fall ...

Gruß Jogi1111

Hi.

Vielleicht suchst Du am falschen Ort. Im Nachtleben z.B. lernst Du tendentiell Partygirls kennen. Auch nicht so meine Kragenweite. Und da sind die auch noch in der Rolle des Partygirl - meine Holde geht auch gern weg, aber zu Hause ist sie in ner anderen Rolle. Als wir uns kennen gelernt haben war sie das auch.

Rein ins Blaue geschossen könntest Du eher fündig werden, wenn Du Dich im Verein oder besser noch im Ehrenamt engagieren würdest...

Am ehesten da, wo du niemals damit rechnen würdest: egal ob im Supermarkt, Kino, am Jahrmarkt oder auf einem formellen Ball (ich sag jetzt bewusst nicht Disco, da geht's meistens rauer zu 😉). Mein Tipp, so hart es auch klingen mag: versuch weniger zu suchen und dich mehr einfach auf die jeweilige Situation einzulassen. Versuch, ganz du selbst zu bleiben und nicht alles zu 'wollen' :)

Was möchtest Du wissen?