Wo findet man Investoren für eine brillante Idee?

6 Antworten

Mein Tipp: Vorzugsweise im Team gründen und vernetz dich lokal in der Gründerszene! Falls du studierst oder studiert hast und dies noch nicht allzu lang her ist, dient ein etwaiges Gründerbüro deiner (ehemaligen) Hochschule als guter Ansprechpartner. Hochschulgruppen wären in diesem Fall auch eine gute Anlaufstelle.

Ansonsten gibt es Vereine, die beispielsweise Businessplan-Wettbewerbe veranstalten und in diesem Zusammenhang Schulungen anbieten (z.B. NUK). Im Rahmen solcher Veranstaltungen kann man durchaus auch Kontakt zu privaten und institutionellen Investoren bekommen.

Die Finanzierungsart hängt insbesondere von der Entwicklungsphase und dem Kapitalbedarf ab. Solltet ihr wenig Geld brauchen (bis ca. 50.000-100.000 €) bietet sich ein Investment über einen Business Angel an. Dies ist insbesondere hilfreich, wenn ihr unerfahren seit, da dieser sich in der Regel deutlich stärker ins Geschäft einbringt (z.B. durch Coachings) als Risikokapitalfonds. Anlaufstelle hierfür ist das BAND (http://www.business-angels.de/).

Für größere Summen bieten sich Risikokapitalgeber an. Da ich selbst im Tech-Bereich unterwegs bin kenne ich vor allem welche, die auch in diesem Bereich aktiv sind. Ein paar Beispiele sind:

  • High-Tech Gründerfonds (die investieren auch schon in sehr anfänglichen Phasen)
  • Earlybird Ventures
  • Wellington Partners
  • Holtzbrinck Ventures

Viele große Konzerne haben auch eigene Abteilungen, die in Startups investieren. Ein bekannteres Beispiel dafür ist Deutsche Telekom Strategic Investments (ehemals T-Ventures). Es kann sich lohnen einfach mal bei Konzernen, die in ähnlichen Branchen aktiv sind zu schauen, ob diese nicht auch Risikokapitalgesellschaften haben.

Das sind jetzt nur Beispiele gewesen. Neben Risikokapital und Business Angels gibt es noch weitere Finanzierungsformen, z.B. Crowdinvesting oder Crowdfunding. Gerade letzteres ist aber nicht immer angebracht, z.B. im B2B Bereich. Insofern solltest du dich generell mit dem Thema Finanzierung und den verschiedenen Finanzierurngsphasen von Unternehmen auseinandersetzen.

Banken finanzieren Startups in der Regel nicht. Banken kann man nutzen um bereits erprobte und "sichere" Geschäftsmodelle wie z.B. in der Gastronomie oder Arztpraxen zu finanzieren.

Solltest du weitere Fragen haben kannst du sie mir gerne stellen. Wenn du willst auch vertraulich per Privatnachricht.

Kommt drauf an.

Du kannst Dir einen Gründercoach nehmen und mit dem zusammen alles machen.

Du kannst aber auch auf den einschlägigen Seiten die Businessangels suchen, wobei einige Spezialisiert sind, als für Dich viel Schreibarbeit.

Geniale Ideen hat gefühlt jeder dritte. Genau DIE Idee, DIESE eine Idee die sowas von bahnbrechend ist .. blablabla.

Wer aber nicht einmal in der Lage ist selbst nach einem Investor zu suchen .. nunja - no comment.

Bevor du dir Gedanken um einen Investor machst, solltest du dir erst einmal ein Konzept ausarbeiten und dein Produkt oder was auch immer es ist zumindest anfangen zu realisieren sofern möglich.

Wenn nicht einmal Startkapital vorhanden ist, dann eignet sich wohl so etwas wie Crowdfunding. Also Seiten wie bspw. kickstarter.com

Wo am Einfachsten Bürgen für einen Kredit finden?

Wo findet man am Besten einen Bürgen für einen kredit?
Gibt es da spezielle Seiten, die da besonders geeignet sind?

...zur Frage

Wo findet man Investoren in der Gastronomie

Hallo,

wir haben zu viert ein Projekt ins Leben gerufen, für das wir jetzt das entsprechende Kleingeld benötigen. Es handelt sich dabei um ein neuartiges italienisches Gastronomiekonzept in Düsseldorf, das für spätere Franchise-Vergabe ausgelegt ist. Die Planungen sind fertig (Immobilie in 1A-Lage im eigenen Besitz, Businessplan, Umbaupläne, Marketingkonzept, etc.). Jetzt brauchen wir nur noch die Kleinigkeit von 800.000€ um zu starten. 140.000€ wurden bereits aus eigenen Mitteln investiert.

Leider ist es ja fast unmöglich ein größeres Vorhaben in der Gastronomie mit Hilfe von banken zu stemmen, was wir in den letzte 9 Monaten schmerzhaft erfahren mussten.

Deshalb suchen wir einen oder mehrere Investor(en), mit denen wir unsere Vision umsetzen können. Allerdings hatten wir bisher nur Kontakt zu Investoren,für die 800.000€ eine zu geringe Investitionssumme sind um tätig zu werden. Langsam verlässt uns ein wenig der Mut...

Wenn jemand eine Idee hat, wie man an entsprechende Personen heran kommt, wäre ich Euch sehr sehr dankbar!

Grüße der gnom

...zur Frage

Investoren für Geschäftsidee finden?

Wie findet man für seine Geschäftsidee einen Investor und welche Möglichkeiten gibt es?

...zur Frage

InvestmentClub gründen?

Hallöchen,

ich und einige Freunde/Bekannte möchten gerne gemeinsam einen Investmentclub gründen, gerne auch als GmbH (bzw am Anfang als UG)

Die Idee wäre halt, dass alle monatlich einen gewissen Betrag an die UG überweisen, und diese damit ein Aktien-Depot führt.

Meine/Unsere Frage(n) sind nun:

  • Bräuchte die UG irgendwelche besonderen Genehmigungen, da sie mit Finanzen arbeitet?
  • Würde für die Zahler (die nicht Anteilseigner der UG sind) irgendwas besonderes ausfallen?

Aktuell nehmen wir an, dass die Steuern wie folgt aufgebaut sind:

  • Körperschafts- und Gewerbesteuer auf den Gewinn (wobei der Gewinn die Dividenden der Aktien abzüglich Kosten ist)
  • Bei der Auszahlung der Investoren fällt 25%-Kapitalsteuer an, die diese in ihrer Steuererklärung angeben müssen.

Fehlt da was in der Kalkulation?

Im Netz findet sich ein InvestmentClub immer als GbR, darauf wollten wir eigentlich verzichten.

...zur Frage

Wie finde ich Seriöse Investoren?

Suche einen Seriösen Investor, der mit Rat und tat zur Seite steht. Hätte da ein Lukrative Geschäftsidee. Ich Träume schon seit längerem davon mich Selbstständig zu machen, da es auch auf dem Arbeitsmarkt nicht so Rosig aussieht, und heute alles nur noch über die Doofen Zeitarbeitsfirmen geht, und ich nicht gerade jemand bin der sich viel sagen lassen will oder geschweigenden mir den A für andere aufreise das die sich eine Goldene Nase verdienen und am Ende bekomme ich nicht einmal ein Dankeschön für die Arbeit die ich gemacht habe.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?