Wo findet man Gold am besten?

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo,

zuerst muss mal ein goldführender Fluss her. Gold kann man dann dort finden wo die Strömung sich verringert: In Flusskurveninnenseiten, hinter großen Steinen oder da wo sich das flussbett plötzlich verbreitert. Gold im Rhein gibts hier: www.rheindigger.de Grüße,

Das hängt ganz von der Geologie der Gegend ab, wo du suchst. Die höchste Wahrscheinlichkeit, Gold zu finden, ist in fließenden Gewässern, die aus Gebirgen kommen, in denen auch Gold vorkommt. (z.B. aus dem Grundgebirge) Du solltest Dich daher mit der Geologie befassen. 

Im Gebirge selbst zu buddeln ist einfach technisch kaum möglich und zu aufwändig, daher die "Notlösung" Gewässer. 

Hallo,

Es gibt Gold an Flüssen und Bächen. Es sind aber nur kleine Mengen, die nicht viel € Wert sind.

Der Goldpreis ist gegenüber der Arbeit sehr niedrig.

Gold setzt sich an Stellen ab, bei den die Strömung gering ist. Weil die Strömung nämlich beeinflusst, an welcher Stelle sich das Gold absetzt.

Du wirst eine Ausrüstung benötigen, damit du das Gold aus der Erde und dem Sand herauswaschen kannst. Gold ist Mikroklein. Um es aufzunehmen braucht du eine Saugflasche.

Das brauchst du:

  • 1x Goldwaschpfanne (€ 10,00 - € 15,00)
  • 1x Schaufel (€ 07,00 - € 10,00)
  • 1x Sieb (€ 05,00 - € 07,00)

So wird Gold gewaschen:

1. Du raust die Goldwaschpfanne mit Sand oder Kies auf.

2. Du legst das Sieb auf die Goldwaschpfanne.

3. Du entnimmst mit der Schaufel etwas Material (Erde) aus der Seite am Rand des Flusses / Baches, und gibst das Material in das Sieb.

4. Jetzt bewegst und rüttelst du das Sieb, bis das feinere Material sich durch das Sieb in die Goldwaschpfanne abgesetzt hat.

5. Das Sieb entnimmst du von der Goldwaschpfanne, und stellst es beiseite.

6. Jetzt tauchst du die Goldwaschpfanne mit dem feinen Material etwas in das Wasser, und rüttelst und bewegst dabei die Goldwaschpfanne. Dadurch setzen sich die schweren Materialen (Gold) ab, und die leichteren Materialen kommen an die Oberfläche. Du begibst den Sand mit der Hand vorsichtig immer etwas mehr aus der Goldwaschpfanne während diese sich etwas im Wasser befindet. Den Rest wäscht du dann noch über die feinere Raue Seite aus der Goldwaschpfanne. Irgendwann siehst du dann wenn du Gold gefunden hast, wie es in der Goldwaschpfanne liegt und haften bleibt.

7. Der letzte Schritt besteht daraus, das du nun das Mikrokleine Gold mit einer Saugflasche aus der Goldwaschpfanne entnimmst.

Mfg: Kubka

Woher ich das weiß:Recherche

Mann braucht nur eine Pfanne

0

bei ebay, amazon oder auf den bergen


Lg und viel Spaẞ damit !


In Deutschland gibt es am Rhein und in der Lausitz Gold. 

Natürlich findest du auch an anderen Flüssen Gold aber allgemein sehr wenige kleine Goldflitter 

Im Prinzip kann man aber in fast allen Bächen und Flüssen Spuren von gold finden 

Was möchtest Du wissen?