Wo finden zeugen Jehovas einen Partner?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es ist heute im allgemeinen schwer, gerade für Jugendliche, einen Partner zu finden zum Heiraten. Die meisten wollen nur Ehe ohne Trauschein, lose Bindungen, die man jederzeit auflösen kann. Wie katastrophal das ist, zeigt sich erst mit der Zeit. Geborgenheit ist ein Fremdwort geworden, und jeder ist gezwungen, zu leisten, und zwar viel Leistung zu erbringen, ob beruflich oder privat. Bringst du keinen Nutzen mehr, bist du ganz schnell weg vom Fenster, zum Glück gibt es in Deutschland wenigstens eine Grundsicherung. (Hoffentlich bleibt das auch so!!!)

Zeugen Jehovas haben keinen Sex vor der Ehe, demnach auch keine Ehen ohne Trauschein. Wenn sie heiraten, überlegen sie sich das im allgemeinen sehr genau. Für sie ist die Ehe auf Dauer angelegt. Im Grunde findet man bei den Zeugen Jehovas leichter einen Ehepartner als die Menschen außerhalb, "in der Welt". 

Dein Motiv, Zeuge/in Jehovas zu werden, sollte nicht im zwischenmenschlichen Bereich liegen, z. B. freundliche ehrliche Menschen, liebevolle Akzeptanz etc., denn das alles trägt nicht auf Dauer. Dein Motiv sollte ausschließlich sein, den Willen Jehovas zu tun, weil du ihn kennen und lieben gelernt hast. Alles andere ist zum Scheitern verurteilt. Wer Jehova nicht von Herzen liebt, ist bei den Zeugen Jehovas völlig falsch, fehl am Platze.

Fragt sich, was man sich von der Ehe bei den Zeugen Jehovas verspricht. Wer nur auf sexueller Befriedigung aus ist, kann da möglicherweise sehr enttäuscht werden. Gewisse Praktiken wie Oralsex ,...laufen eher nicht. Wechselseitiges Masturbieren wahrscheinlich auch nicht. Nur Vaginalverkehr -wahrscheinlich nur mit Kondom - wenn überhaupt. Es gibt Ehepaare, da läuft nichts oder sehr wenig. Und wie echt die Liebe zwischen den Ehepartnern ist, wird sich im Laufe der Zeit zeigen. Kann so oder so laufen. Das sieht man erst in der Ehe.

Am besten man heiratet gar nicht. Oder fragt die Aeltesten ZJ direkt, macht ein Buchstudium.

0

Für einen Zeugen Jehovas ist es am wichtigsten, den Willen Jehovas kennen zulernen und zu tun. was erforderlich ist, um die bevorstehende Reinigung der Erde zu überleben. Jehova wird alle, die unverbesserlich ihre Mitmenschen und die Umwelt schlecht behandeln, aus dem Dasein auslöschen. Sie werden einfach nicht mehr existieren, so wie vor ihrer Geburt. Wer aber den Grundsätzen Jehovas folgt, wird mit einem glücklichen, erfüllten ewigen Leben belohnt.

Daher ist es jetzt nicht das erste und wichtigste, einen Partner zu finden. Alle Menschen sind unvollkommen und einen vollkommenen Partner gibt es auch nicht. Irgendwelche Kompromisse muß jeder machen, auch dein/e zukünftige/r Partner/in. Mache dir also nicht allzuviele Sorgen. 

was ist wenn ich keinen partner finde? wo suche ich dann?

2
@DeunaBildung

Warum solltest du keinen Partner finden? Es gibt viele liebe hübsche Schwestern, es gibt viele interessante Brüder, da ist die Auswahl groß. Außerdem gibt es jährlich mehrere KOngresse, da trifft man viele Versammlungen und da kann man leicht fündig werden.

7

Aber wer keinen Partner findet, kann leicht sexuell überkochen. Wie schafft er es weiter Christ zu bleiben?

0

@ DeunaBildung

Warum fragst du denn nicht diese Leute selber?

Wir haben auch Nachbarn die dabei sind und die Kinder verlieben sich genauso so wie andere Menschen auch.

Gibt es keinen anderen Weg, mich von den Zeugen Jehovas zu entfernen?

Ich war einige Monate bei den Zeugen Jehovas im Königreichssaal gewesen, habe auch ein Bibelstudium für diese Zeit gemacht. Da mir Zweifel an der Richtigkeit der "Religionsgemeinschaft" kamen und ich zweierlei Meinungen hatte (die einen redeten Jehova sehr gut, die anderen meinten, ich solle die Finger von den Zeugen Jehovas lassen), betete ich zu Jehova, dass er mir die richtige Eingebung gibt, Hatte noch um eine andere Sache in demselben Gebet gebetet. Ich merkte überhaupt nicht, dass es irgendwo Jehova gibt. Ich merkte lediglich, dass das Anliegen, das ich hatte, von Jehova falsch beantwortet wurde und nicht stimmte. Daher beschloß ich, nur zu den Versammlungen zu gehen, da es mir in der Versammlung sehr gut gefiel und die Vorträge gut waren, ich aber nicht mehr von Jehova aufgrund dieser "falschen Antwort" nicht mehr glaubte. Ich wurde zwar sehr oft wegen eines Bibelstudiums angesprochen, machte ich aber nicht weiter.

Nun habe ich mich im Internet schlau gemacht. Habe gemerkt, dass die Zeugen Jehovas, wenn man einmal drinnen ist, einen immer mehr in den Bann zieht, bis man nicht mehr klar denken kann. Abgesehen von dem Buch "Was lehrt die Bibel", wo die Bilder bunt und interessant gestaltet sind, so dass derjenige, der die Bibel studiert, gar nicht merkt, dass er diese Bilder langsam verinnerlicht, so dass man langsam glaubt, es gäbe Jehova und er wäre in der Wahrheit. Und die Fragen werden so gestellt, dass man eine Vorgefertigte Meinung automatisch gibt, z.B. die Frage:"Sind sie nicht auch der Meinung, dass bald Harmageddon kommt" oder "Wer beherrscht die Welt?" "Satan"Kurz gesagt, diese Lehre wird dem Schüler indiktriniert.

Abgesehen davon habe ich gelesen, was mit Zeugen Jehovas passiert, die aussteigen wollen...

Jetzt zu meiner Frage: Ich möchte mich der Gruppe entfernen. Gehe seit Wochen auch in keine Versammlung mehr. Jetzt kommen die Zeugen Jehovas Wöchentlich an, bzw. rufen mich an. Ich bin nicht daheim und gehe auch nicht ans Telefon. Anfangs habe ich abgesagt, aber immer absagen? Habe auch schon per SMS geschrieben, dass ich nicht daran glauben kann. Sie kommen immer und immer wieder. Ist die einzige Möglichkeit, den Mensch persönlich zu sagen, dass ich keinen Kontakt möchte? Mir persönlich fällt es sehr schwer bis unmöglich, das direkt und persönlich zu sagen. Gibt es noch andere Möglichkeiten, damit ich mein Leben leben kann und die Zeugen Jehovas nicht mehr bei mir klingeln und das akzeptieren?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?