Wo finde ich verlassene Orte in Wien?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

All diese Ortze sind aus Sicherheitsgründen verplankt und gesichert, wenn so ein Zugang offen ist, sind sicher schon Bettlerbanden einquartiert!

Auch die Kanalisation ist gesichert, etwas "zugänglicher" ist die "Wienflusseinwölbung", die etwa ab dem Naschmarkt geschlossen ist und bei der U-Bahn/Stadtbahnstation Stadtpark offen das Gewässer weiter zum Donaukanal leitet.

Achtung, dieser Abschnitt kann bei plötzlichem Starkregen in kürzester Zeit von Bächlein mit 20 cm Tiefe zum reißenden Strom mit 4-5 Meter (!) Tiefe werden, im geschlossenen Teil ist die Überlebenschnce dann minimal.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?