Wo finde ich einen erfahrenen, günstigen RECHTSANWALT (Familienrecht) nach Ehescheidung

4 Antworten

https://www.advocado-expert.de/

hier kannst du deine Rechtsfrage ganz unverbindlich und kostenlos stellen. Danach senden dir viele Anwälte ein Angebot zur Beantwortung deines Problems und du kannst dir das günstigste auswählen. So findest du den günstigsten Anwalt :)

Günstig gibt's nicht. Anwälte rechnen nach Gebührenordnung (BRAGO) ab. Es sollte keine Preisunterschiede geben. Einen geeignenten Fach-Anwalt findet man bei der Anwaltskanmmer der jeweiligen Stadt/Region.

Das Umgangsrecht der gesch. Elternteile ist gestetzlich neu geregelt worden,wobei beide Eltern das Recht auf den Umgang mit dem Kind haben.Sollte der Ehepartner zicken machen,wende dich an´s Jugenamt deiner Stadt.Denn diese müssen lt.Gesetz zum Wohle des Kindes,handeln.Ein Anwalt kann gegen ein Amt gegen Gebühr,auch nur Schreiben und abwarten.Das Jugenamt allerdings,hat Macht zu handeln,manchmal auch gegen den vermeintlichen Rechtanspruch.So wie ich aus den wenigen Zeilen erkennen kann,geht es um euch Zwei und nicht um´s Kind,das Kind wird zur Waffe,bei der Niederlage einer gescheiterten Beziehung. Und das ist nicht zum Wohle des hilflosen Kindes!

Schachfrage: kann König König in Schach stellen

Mein Mann und mein Sohn haben heute eine kleine Meinungsverschiedenheit beim Schach:

  1. Mein Mann hat den König von meinem Sohn mit seinem König in Schach gestellt, sein eigener König war hierbei von seinem Turm gedeckt. Frage ist das möglich? Mein Sohn behauptet, der König darf nicht Schach setzen, mein Mann sagt doch, da sein König ja von seinem turm gedeckt ist.

  2. Mein Sohn wollte eine Figur meines Mannes schlagen, hat sich dann aber doch noch anders entschieden, allerdings mit seiner Figur die meines Mannes bereits berührt, muss er sie dann wegnehmen oder nicht?

Kann mir da jemand weiterhelfen?

...zur Frage

Vater kann aus Kankheitsgründen den Umgang nicht wahrnehmen

hallo,

mal angenommen ein vater kann einen termin für einen umgang mit seinem kind aus gesundheitlichen gründen nicht nachkommen:

hat er da ein recht auf einen neuen termin?

kann dieser termin nachgeholt werden?

wenn ja, bitte gesetzesdarlegung.

im internet konnte ich darüber leider nichts finden

danke

...zur Frage

Arrow John diggle Sohn/tochter?

Ich verstehe nicht wieso er erst Tochter sara hat und in staffel 5 auf einmal Sohn JJ kann mir das jemand erklären ?

...zur Frage

Kann ich einen Antrag beim Familiengericht/ Psychologische Anordnung allein stellen?

Hallo.... da der Vater meiner Tochter die alleinige Sorge hat, aber gegen meine Forderung ist, unsere Tochter nach vielen Traumatischen/ Gewaltumfassten Erlebnissen, in Kinderpsychologische Behandlung zu bringen, also verweigert, plane ich einen Antrag beim Familiengericht auf Anordnung dieser Therapie zu stellen....

Meine Frage, kann ich alleine diesen Antrag stellen, meine Gründe dalegen und um Anhörung anhalten... Das Problem ist, meine Tochter äusserte sich bei telefonaten unteranderem dazu:

Mama, Papa hat Angst das ich wieder zu Dir will, Papa will das nicht. Es wäre zuviel, um meine guten Gründe für diese Therapie zu detallieren, Fakt ist meine Tochter muss neutrale und unterstütze psychologi. Begleitung haben, sich anvertrauen muss ohne angst dabei... Kindlich in ihrer Wahrnehmung sich aussprechen muss...

...zur Frage

Wann ist eine Namensänderung ohne Zustimmung des Vaters möglich?

Folgender Sachverhalt: Mutter und Vater sind seit 3 Jahren geschieden. Mutter wieder verheiratet und erwartet ihr 3. Kind. Die beiden Töchter heißen also anders als jetziger Vater (der auch als Papa akzeptiert ist) Mutter und neues Geschwisterkind. Allerdings: sie gehen beide jetzt schon davon aus, dass auch sie geheiratet haben und nennen sich nur noch mit neuem Namen. Leiblicher Vater wäre aber strikt gegen eine Namensänderung. Ist das wieder ein "Krieg" nötig? Gibt es Möglichkeiten, eine unkomplizierte Namensänderung für die beiden Töchter durchzusetzen? Wer hat Erfahrungen oder kennt entsprechende aktuelle Rechtssprechung?

...zur Frage

Wie entgehe ich Juristisch den Elternunterhalt?

Sehr geehrte Community,

ich bin 18 Jahre alt und bin in folgendes Dilemma verwickelt: Meine Freundin wohnt derzeit (noch) in einer Wohngruppe. Dort ging sie freiwillig, nach einem Häuslichen Zwischenfall und mehreren Prellungen, hin. Die Polizei musste leider wegen der geringfügigen Beweislast den Fall gegenüber Ihren Eltern niederlegen. Sie möchte keine Sekunde mehr mit Ihren Erzeugern in Kontakt gelangen. Auch ich kenne diese „Harz4“-Menschen. Diese sind Dreist genug mir und meiner Freundin im späteren Leben mit einem gewissen „Elternunterhalt“ anzutanzen. Dies möchte sowohl meine, seit 2-Jahre in einer Beziehung lebenden, Freundin als auch ich tunlichst vermeiden.

Nun ist Sie in 2 Jahren 18 Jahre alt. 2 Jahre sind keine Zeit, wenn man bedenkt wie in der nächsten Zeit alles Schlag auf Schlag kommen wird (Ihr Abschluss, Mein Gesellenbrief, Die Wohnungssuche, Das Renovieren, ect.). Die Fragen die uns durch denk Kopf gehen sind:

  1. Kann man sich Rechtlich von den Eltern „lossprechen“? - Sprich, meine Freundin in keiner Art und Weiße mehr mit Ihren Eltern in Kontakt (Elternunterhalt, Erbe, Post, ect.) kommen darf?

  2. Kann man ein Kontaktverbot auf Lebenszeit Juristisch aussprechen lassen?

  3. Kann man durch Auswandern (in ein nahe gelegenes EU-Land) diese Zahlungen verhindern?

Ich werde gewissen Antwortgebern kurz zuvor kommen:

Ich weiß das diese Zahlungen dadurch dem Staat aufgelistet werden, die letzten endes doch jeder von uns wieder bezahlt werden müssen. Jedoch sehen wir, sprich meine Freundin und ich, es nicht ein mehr für diese Menschen (Ihre Eltern) zu zahlen. Der Staat hat durch seine Gesetzgebung (Ungenügende Beweislast, trotz mehreren Hinweisen das diese Menschen mit Drogen hantieren kein Einschreiten, u.v.m) uns mehrere Steine in den Weg gelegt. Nun müssen später sie und ich für dieses Pack aufkommen, was wir um jeden Preis verhindern wollen. Diese Menschen beziehen trotz Einkommen hilfe von der Tafel! Sie sind beide in Privatinsolvenz, kaufen sich selbst jedoch neue Fernseher und Computer und nicht zu Vergessen ihre Drogen. Vater war schon in der Alkohol-Enzugs-Klinik. Mutter in der Substitution. Und der Staat schaute dennoch zu und handelte nicht früher! Bis nun letzten endes durch Gewalteinwirkung meine Freundin den Mut hatte sich Freiwillig in Obhutnahme durch das Jugendamt in eine Wohngruppe unterbringen zu lassen. Die Eltern zahlen den Unterhalt nur auf mehrere Mahnbescheide und Schriftverkehr.

Daher bitte ich Euch um Seriöse Antworten, evtl. mit Quellenangaben bei Paragraphen, und um eure Unterstützung.

Ich bedanke mich schon jetzt für jede Antwort!

Gruß

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?