Wo finde ich einen älteren Welli?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Durftest du letztes Jahr doch noch einen weiteren Welli holen und dieser starb nun? Oder lebt dein Ernie nach wie vor alleine und er bekommt nun endlich wieder einen Artgenossen?

Da Ernie ein Hahn ist, spielt das Geschlecht des 2. Wellis keine Rolle.

(Ältere) Wellis gibt es ab und an im Tierheim, in Kleinanzeigen (Ebay, Quoka, örtliche Tageszeitung), bei Züchtern oder auch im Vermittlungsbereich von Welli-Foren (vwfd-forum.de/, forum.welli.net/, sittich-foren.de/viewforum.php?f=19, vogelforen.de/forum.php#gegenseitige-hilfe). In Foren werden auch Transporte von Usern angeboten, so dass evtl. eine Mitfahrgelegenheit für einen Vogel gefunden werden kann.

Zudem sollte auf eine richtige Vergesellschaftung geachtet werden, d.h. dass der Neuzugang in einem separaten Käfig untergebracht wird, der in der Nähe des Anderen steht, so dass sie sich aus einer gewissen Distanz heraus einander gewöhnen können. Frühestens nach ein paar Tagen kann man den Vögeln gemeinsamen Freiflug gewähren. Außerdem sollte man sie vorerst nicht unbeaufsichtigt zusammen fliegen lassen. Doch je länger ein Vogel schon alleine leben musste, umso behutsamer und geduldiger sollte man vorgehen, da er unter Umständen erst wieder lernen muss, was Artgenossen eigentlich sind.

Am besten wäre es noch, den Neuzugang vor der Vergesellschaftung einem vogelkundigen Tierarzt vorzustellen, um ihn auf mögliche übertragbare Krankheiten untersuchen zu lassen.

Der Tierarzt sollte deshalb vogelkundig sein, da sich ein solcher in Bezug auf Vögel weitergebildet hat. Vögel werden während des Studiums kaum thematisiert, so dass sich die meisten Tierärzte mit diesen nicht auskennen. Von diesen wird dann gerne einfach eine Spritze mit Vitaminen mitgegeben oder ein Antibiotikum, ohne das Tier weiter untersucht zu haben...

Vogelkundige Tierärzte findest du auf folgenden Listen:

welli.net/tierarzt-liste.html

vwfd-forum.de/viewforum.php?f=232

Eine weite Strecke und die Kosten sollten einen nicht daran hindern, wenn es um die Gesundheit des Tieres geht.

In Tierkliniken gibt es hin und wieder auch Tierärzte, die sich mit Vögeln auskennen. Einfach bei einer in eurer Nähe anrufen und erkundigen. Ansonsten zu einem der Tierärzte auf der Liste fahren, auch wenn dieser weiter weg ist. Tierkliniken sind im Übrigen täglich und rund um die Uhr erreichbar. Auch bieten Kleintierpraxen Notdienste an (hier bitte unbedingt zu einem vogelkundigen gehen). Einfach die Ansage auf dem AB abwarten.

Sollte dich keiner fahren können oder wollen, so kannst du auf öffentliche Verkehrsmittel (Bus, Taxi, Zug, S-/ U-Bahn) zurückgreifen.

Tipps zum Transport:

birds-online.de/gesundheit/gesallgemein/tierarzttransport.htm

birds-online.de/allgemein/autotransport.htm

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LaFloiderine
08.11.2015, 21:08

Danke für deine ausgiebige Antwort. 
Zu der Sache mit dem Tierarzt: Mein Vogel ist frei von übertragbaren zumindest laut Tierarzt, allerdings kann er seinen linken Fuß nicht benutzen, laut Tierarzt eine Nervenentzündung. Jetzt bekommt er Schmerzmittel und ja genau Vitamine. Da ich minderjährig und arm wie eine Kirchenmaus bin muss ich auf die Unterstützung meiner Eltern hoffen, leider ist meine Mutter nicht bereit mit mir und meinen Vogel zu einen geeigneten Arzt zu fahren geschweige denn noch mehr auszugeben. "Ist ja nur ein Vogel" Aber für ihren Gottverdammten Gaul wirft sie alles Geld zum Fenster raus. 
Zu deinen weiteren Fragen: 
Ich habe als Kind einen Wellensittich geschenkt bekommen von meinen Eltern der jahrelang alleine lebte, da ich als Kind keine Ahnung von Vögeln hatte und meine Eltern mich erzählt haben das Wellensittiche alleine glücklich werden. Erst als ich älter wurde habe ich mich nicht mehr verarschen lassen und habe mich endlich mal informiert und durfte dann als "Belohnung" für ein gutes Zeugniss den ebenfalls einsamen Wellensittich einer Freundin meiner Mutter übernehmen. Die beiden haben sich gut verstanden aber dann ist vor ner Weile der erste verstorben. Mein Ernie wirkt soweit ganz glücklich und zeigt keinerlei Verhaltensauffälligkeiten, dennoch möchte ich ihn wieder vergesellschaften. 

0

Im Tierheim gibt es manchmal Wellis :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

vielleicht auf ebay kleinanzeigen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?