Wo finde ich eine Anregung oder Anleitung für einen begehbaren Kleiderschrank?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ein begehbarer Kleiderschrank ist ja mehr ein kleiner Raum mit vielen Regalen und Hängemöglichkeiten. Ich denke, bei IKEA oder im Baumarkt werdet Ihr da schnell fündig.

Hey also ich wollte mir auch mal einen begehbaren Kleiderschrank bauen, da ich jedoch nicht so viel Platz habe, getsaltete sich das etwas schwierig. Bin dann irgendwann vor kurzen auf die Seite www.for-the-ladies.com gestoßen und finde diese Möbel echt schick. Die Seite beinhaltet auch einen 3D Planer, wo man die Zimmer-Daten eingibt und danach sich den Raum von allen Seiten angucken kann. Vielleicht hilft es dir ja.

das kommt doch immer auf die gegebenheiten an... ich hatte welche aus holz und gipskarton, mit hochbett, ohne, die räumliche gegebenheit entscheidet

Zuckertest während der Schwangerschaft

eine Frage an die User, meine Tochter ist im 6. Monat schwanger sie war am Freitag zum Zuckertest und hat ihn nicht vertragen(ausgebrochen) anscheinend konnte doch irgendetwas gemessen werden jedenfalls macht die FÄ Panik sie soll umgehend sich einen Termin beim Diabetologen holen meine Tochter bekommt erst Anfang April einen Termin nun meine Frage ist sowas ernst zu nehmen und wenn ja wie Ernst wäre dieser Zeitverlust und was bedeutet das dann für den Kleinen Wurm?

...zur Frage

Was genau versteht man unter begehbares Dachgeschoss. Ist das gleichbedeutend mit bewohnbar?

Bewohnbar natürlich erst nach Ausbau.

Der Begriff "begehbar" irritiert mich aber. Gehen ist OK, aber Möbel abstellen geht nicht oder wie?

...zur Frage

Mietbindung....rechtens?

Ich bin vor knapp 3 Monaten in die Nähe meiner neuen Freundin gezogen. Da sie sich frisch von ihrem Mann getrennt hatte und 2 Kinder (5/9) hat, haben wir damals beschlossen getrennte Wohnungen zu nehmen, um es den Kindern leichter zu machen, und sie nicht gleich mit einem neuen Partner zu überfahren nachdem sie erst ihren Papa räumlich verloren hatten. Allerdings haben wir die Rechnung ohne die Kinder gemacht, die mich sofort ins Herz schlossen, und ich "wohne" nun schon fast bei ihr. Ich besitze also wahrscheinlich den einzigsten begehbaren Kleiderschrank mit Küche und Bad..^^ Da eine 3 Zimmerwohnung zu klein für uns 4 ist sind wir nun auf der Suche nach einer größeren Wohnung / Haus. Das Problem ist allerdings folgendes: Da wir im selben Mehrfamilienhaus wohnen haben wir denselben Mietvertrag unterschrieben, und dieser erlaubt eine erste Kündigung frühestens in 2 Jahren. Ich habe damals über diese Klausel nicht weiter nachgedacht, weil wir beide nicht dachten das ein zusammen ziehen vorher überhaupt ein Thema wäre. Nun kam es anders weil Kinder eben (Gott sei Dank) unberechenbar sind. Meine Frage ist nun: Ist eine solche Mietbindung überhaupt rechtens oder ist diese Klausel unwirksam weil sie die Mieterrechte zu sehr einschränkt ? Grüße Smoere

...zur Frage

Kleiderbügel gestalten bzw. aufpeppen - Anregung oder Anleitung gesucht

Meine Schwester kauft sich demnächst einen neuen Kleiderschrank und zur Feier dieses Ereignisses möchte ich ein paar besonders schöne, aufgepeppte Kleiderbügel beisteuern.

Wer hat das schon mal gemacht oder hat Ideen, was man da machen könnte? Ich denke daran, welche von diesen ganz normalen, aber stabilen Kleiderbügeln aus Holz zu kaufen und die entsprechend aufzupeppen. Bloß wie? Sie ist ein ziemlich weiblicher Typ, also in Richtung romantisch und das sieht man ihrer Wohnung auch (Blümchen etc.).

...zur Frage

Kann man ein Kind aus der Wohnung nehmen lassen, wenn der Stiefvater drogensüchtig ist?

Vielleicht kann uns wer weiterhelfen bzw. einen Tipp geben.

Mein Partner ist vor 3/4 Jahr zu mir gezogen. Seither ist seine 8jährige Tochter regelmäßig alle 14 Tage übers Wochenende bei uns. Wenn die Kleine wieder zurück muss, ist das echt immer eine Katastrophe. Sie hat eine intensive und innige Beziehung zu ihrem Papa.

Es ist nicht nur die Kleine, die mir dann sehr leid tut. Mein Partner ist in dieser Zeit dann auch immer sehr niedergeschlagen. Der Grund dafür ist aber nicht nur das Zurückbringen der Tochter. Ein zusätzliches Problem bildet der Partner seiner Exfreundin.

Dieser ist drogenabhängig. Mein Partner hat seine Tochter schon einmal aus deren Wohnung geholt, als die Mutter arbeiten war und seine Tochter alleine mit diesem konsumierenden Freund war. Es war Zufall, dass mein Freund dort war, weil er etwas abgeben musste. Er fand seine Tochter in einem recht desolatem Zustand vor (mittags um 14:00 Uhr noch im Bett, verlangsamt in der Reaktion und abwesend wirkend)

Aus Sorge, dass sie irgend etwas abbekommen hat, was der kleine Körper nicht abkriegen soll, sind wir mit ihr ins Krankenhaus zur Abklärung gefahren.

Zum Glück ohne Befund.

Es gab einen riesigen Krach zwischen meinem Freund und seiner Exfreundin, die sich erschrocken zeigte und versprach, sich darum zu kümmern.

Wenige Tage später erfuhren wir das ihr Freund sich einer Entzugsbehandlung unterzogen habe.

Als dieser wieder zu Hause war, hat er nach zwei oder drei Tagen bereits wieder mit dem Konsum angefangen. Die Tochter berichtete, dass der "Stiefvater" wieder trinkt und Pfeife raucht. Wir wissen dass er wieder massiv trinkt und kifft (und auch andere Substanzen zu sich nimmt!) Mein Freund macht sich (meiner Meinung nach zurecht) große Sorgen.

Die Tatsache, dass seine Kleine in der Obhut dieses Drogenabhängigen ist, macht ihn fertig.

Die Exfreundin sagte damals, dass ihr Freund nur diese eine Chance erhält und sie sich von ihm trennen würde, wenn er nochmal rückfällig würde - zum Schutz ihrer Kinder (sie hat insgesamt zwei Kinder).

Leider hat sie ihre Vorsätze über Bord geworfen, denn wir haben gesehen wie sie auf einer öffentlichen Veranstaltung den Konsum ihres Partners duldete. Wir hegen den Verdacht, dass sie gelegentlich mit konsumiert (hier will ich aber vorsichtig sein. Es ist ja nicht bewiesen)

Mein Freund befürchtet, dass er vom Jugendamt keine großartige Unterstützung erfährt.

Er will aber trotzdem ein Gespräch mit denen anstreben.

Er will seiner Tochter nicht die Mutter nehmen, sie aber definitiv von diesem Typen wegholen.

Mein Freund und seine Exfreundin haben gemeinsames Sorgerecht.

Wer kennt sich aus?

Wie kann man die Tochter schützen?

Was kann er vom Jugendamt erwarten?

Wie kann ich in meiner Rolle als "Stiefmutter" (so nennt mich die Kleine) unterstützen? Bin mit der Sache etwas überfordert, jedoch bereit mich voll für eine für die Tochter förderliche Regelung einzusetzen.

Danke vorab!

Schnullebacke

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?