Wo find ich heraus ob ich ein hausärztlichen vertrag hab? Was auch immer das ist....

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Frag bei Deiner Krankenkasse nach, wenn Du so einen Vertrag eingegangen bist, musst Du immer erst zum Hausarzt und Dich zum Facharzt überweisen lassen.

Einen hausärztlichen Vertrag- also einen Hausarztvertrag - hat man, wenn man ihn mit dem Hausarzt vereinbart und unterschrieben hat. Wenn du dich nicht an einen solchen Vertrag und eine geleistete Unterschrift erinnern kannst, dann hast du auch keinen. Wenn du einen haben möchtest dann wende dich an deinen Hausarzt und besprich das mit ihm.

Leron17 02.02.2015, 09:46

ja wie sieht so ein vertrag aus ?

0
ChristelHuber 02.02.2015, 09:47
@Leron17

Es sind Formulare die der Hausarzt mit dir ausarbeitet. Welches Formular er vewendet bleibt ihm überlassen. Solltest du Interesse haben, dann wende dich bitte an deinen Hausarzt. Das Hausarztmodell ist eigentlich recht sinnvoll.

0
Sirius66 02.02.2015, 09:56
@ChristelHuber

Nicht für alle. Für chronisch Kranke kann es aber sinnvoll sein, weil sie angehört werden, sie bekommen ihre Termine, ihre Sprechzeiten, denn es winkt Extra-Kohle.

Gruß S.

0
ghasib 02.02.2015, 09:49

Seit wann braucht man einen Vertrag mit dem Hausarzt?

1
Sirius66 02.02.2015, 09:59
@ghasib

Brauch MAN nicht, der Hausarzt braucht den, weil der den Hals nicht voll kriegt, alles bestimmen will.

Ein ganzheitlich denkender Hausarzt würde da noch Sinn machen. Aber leider ist es dann oft so, daß sie sich an Dingen versuchen, die man besser an Fachärzte überweisen sollte. Aber dann gibt´s eben die Pauschale für´s Sparen nicht.

Gruß S.

0

Du hättest dich einschreiben müssen, solltest es also wissen. Es sei denn, du bist familienversichert. Dann musst du den Pflichtversicherten fragen.

So ein Vertrag wird zwischen dem Arzt und den Kassen vereinbart. Der Arzt bekommt dafür pro Patient ein Honrar. Bedingung dieses Vertrages ist, daß der Hausarzt zum Lotsen wird. Er bestimmt, welche Fachärzte du aufsuchst. Du musst immer erst zu ihm und eine Überweisung holen. Er bestimmt also auch, ob eine nötig ist. Facharztbehandlungen sind teurer. Wer sich einschreibt, hat angeblich Vergünstigungen. Kurze Wartezeiten, bessere Versorgung - eine Frechheit an sich. Bei chronisch Kranken wird es sich schon positiv auswirken, weil der Arzt jedes Mal Geld bekommt, wenn sie ihn aufsuchen.

Mein Mann hat das gemacht. Er bekommt alles, was er will. Auch auf Rezepten das Kreuzchen dort, wo steht "nur dieses Präparat" (außerhalb der Kassenpauschale) Der Arzt sein Extra-Honorar. Ich gehe selten hin, weil ich gesund bin. Habe nichts davon. Nur Rennerei, wenn ich mal zum Gyn oder Hautarzt will.

Gruß S.

Sirius66 02.02.2015, 10:05

Ich habe deine Frage gar nicht beantwortet. Naja, die anderen haben es ja getan. Wenn du dich nicht erinnern kannst, frag in der Praxis oder bei der KK nach, ob du in dieses Programm eingetragen bist. Du kannst da rein und raus - wie du willst. Allerdings hat dein HA bei raus dann schlechte Laune.

Gruß S.

0

Was ist ein hausärztlicher Vertrag bitte?

Was möchtest Du wissen?