Wo erfahre ich welchen Härtegrad unser Leitungswasser hat?

4 Antworten

Meistens wissen die ortsansässigen Elektrohändler und -installateure bestens Bescheid, denn sie müssen ja bei den Geschirrspülmaschinen die Intervalle für das Regeneriersalz einstellen und die hängen vom Härtegrad des Leitungswassers ab.

Ein Hersteller von Kalkschutzprodukten bietet die kostenfreie Zusendung von einem Teststreifen zur Bestimmung der Wasserhärte: http://www.calgon.de/contactform_water_test.php

Man kann solche Teststreifen aber auch kaufen für ca. 4 EUR im Zehnerpack.

Jeder Wasserversorgungsunternehmer ist verpflichtet mindestens 1x jährlich die Trinkwasseruntersuchunen die er machen muss zu veröffentlichen. Zudem kann man jeder Zeit beim entsprechenden Versorger bestimmte Inhaltstoffe der Wassers abfragen.

Das örtliche Wasserwerk gibt darüber Auskunft. In größeren Städten haben die WW Internetseiten, über die man das auch in Erfahrung bringen kann.

Hartes Wasser ist sehr kalkhaltig, da neigen Geräte schneller zum Verkalken, die Waschmaschine braucht mehr Waschpulver und das Wasser schmeckt nicht so gut. Bei weichem Wasser hast Du derlei nicht.

Gruß, H.

Was möchtest Du wissen?