Wo eine whisky lounge eröffnen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wenn Du DIE super Location hast, dann geht das auch außerhalb einer Stadt. In der Stadt erreichst Du andererseits mehr Kunden. Und die öffentlichen Verkehrsverbindungen sind besser.

Aber auch in der Stadt entscheidet nicht nur die Lage, sondern ebenfalls die Atmosphäre des Ortes über den Erfolg (neben der perfekten Whisk(e)y-Auswahl und akzeptablen Preisen).

Du darfst nicht vergessen, dass eine Whisky Lounge nur Erfolg haben kann, wenn man dort auch etwas trinken kann und trotzdem noch sicher nach Hause kommt. Die Taxistrecken sollten also nicht zu weit sein und es sollte ordentliche öffentliche Verbindungen geben. Oder Du machst gleich noch einen Vertrag mit einem Shuttle-Service.  :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo wieder einmal Tobi,

ich würde sagen, es hängt von den angepeilten Öffnungszeiten ab. Wenn du dich als after work-Lokal platzieren willst, dann überlege, wo die Betriebe sind, die einerseits an Luxus orientiert sind, und andererseits auch gut bezahlen. Da hast du dann deine Nähe zur Zielgruppe. Zwei, drei abgetrennte Räume würden sich dann gut für berufliche (Nach-)Besprechungen eignen.

Mediachaos hat völlig recht, eine UBahn-Station in Gehweite (~5-10') ist dann schon sehr hilfreich, andererseits sollten Gäste-/Dauerparkplätze vorhanden sein, wo man den Wagen über Nacht stehen lassen kann, wenn man dann doch einmal nicht mehr selber heimfahren möchte.

Alternativ wäre eine Vereinbarung mit einem Taxiunternehmen ein feiner Luxus, welches ein Taxi auf Wunsch mit zwei Fahrern schickt, damit der zweite Fahrer den Wagen des Gastes heimbringen kann.

Somit befinden wir uns eher am immer noch gut an den Öffentlichen Verkehr angebundenen Stadtrand, wo auch die Mietkosten etwas geringer als in der City sind.

Siehst du deine Lounge allerdings als Wochenend- und (Spät-)Abendlokal, dann kannst du es durchaus dort platzieren, wo die passende Zielgruppe unterwegs ist. Also ganz bewusst im Bermudadreieck oder gehobenerem Künstlerviertel, wo du dich aber aufgrund deines völlig anderen Ambientes abhebst. In deiner Ruheoase kann man sich treffen um in den Abend zu starten, der Vater am Kommunikationstisch (an dem sich Gäste, die sich eigentlich - noch - nicht kennen, zusammensetzen) die halbe Nacht verbringen, bis er die Kids heimfahren darf (somit solltest du auch ein attraktives antialkoholisches Angebot haben), ganz bewusst einen entspannten, genussorientierten Abend abseits des Wirbels der Fortgehmeile verbringen oder aber auch einfach nur den Theaterabend ausklingen lassen kann.

Die Nähe zu ein paar gehobeneren Restaurants schadet auch nicht, damit sich ein Gästeaustausch entwicklen kann. Alternativ dazu wäre natürlich auch die Nähe zum besten Theater/Konzertsaal der Stadt eine feine Location.

Das wären ungefähr meine Vorstellungen einer Whiskylounge, die ich gerne besuchen würde. Meine persönliche Vorliebe tendiert eher zur After Work-Variante.

Viel Erfolg
WFL

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meiner Meinung nach ist es in der Stadt besser, da man um einiges mehr Kunden bekommt. Du musst nur schauen, dass die Miete nicht zu hoch ist und, dass du genügend Abstand zu anderen Kneipen hast

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Einzugsgebiet = Kunden. Die (Groß-)Stadt hat da wohl einen Vorteil. Besser natürlich noch eine Region.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Blöde frage. Wo wohl? Dort wo man mehr Kunden erreichen kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mediachaos
02.03.2016, 14:01

Nein, soo blöd ist die Frage nicht. In eine Whisky-Bar gehe ich ja  nicht einfach mal so, weil ich gerade durstig bin. Da gehe ich ganz gezielt hin, weil es da etwas spezielles in einer passenden Atmosphäre gibt. Für eine besondere Atmosphäre mit einer perfekten Auswahl nehmen Liebhaber daher sicher auch mal eine etwas längere Strecke in Kauf. 

1

Was möchtest Du wissen?