Wo DKMS?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

du kannst dich registrieren lassen. dabei wird eine speichel probe abgenommen und diese untersucht. wenn dann einer da ist der dein Knochenmark braucht wirst du informiert und dann kannst du dein Knochenmark spenden ( in einer Klinik). schau mal ihr für mehr informationen: http://www.dkms.de/spender/stammzellspende/index.html

Zunächst einmal musst du nur eine Blutprobe liefern, die dann typisiert wird - und erst wenn du dann irgendwann als zu einem Empfänger passender Spender ermittelt wirst (was nicht extrem wahrscheinlich ist!), ist die eigentliche Knochenmarkspende erforderlich. Dazu musst du dann in die Klinik, wo das Knochenmark dann unter Narkose entnommen wird.

Gruß Ragnar

Xiphoid 28.05.2011, 13:14

genau und wenn du passend bist, dann wirst du angeschrieben und bekommst dann alles weitere erklärt.

0
Vampirfrau 29.05.2011, 16:35

Mit der Narkose das stimmt aber nicht. Meistens werden die Stammzellen über die Venen entnommen, mittels einer sogenannten Apherese. Geht so wie Plasmaspende, dauert nur länger, ca. 3-5 Stunden. Man ist dabei ganz normal wach, kann was essen, trinken, Buch lesen, Film gucken oder einfach nur ganz normal ein bisschen angespannt und aufgeregt sein. Höchstens 1/5 der Stammzellspenden erfolgt unter Narkose mittels Entnahme der Stammzellen aus dem Beckenkochen/Beckenkamm. Die Entscheidung, was bei wem gemacht wird, hängt von verschiedenen Faktoren ab, u..A. Größe und Gewicht des Spenders , Qualität der Venen. In jeder größeren Stadt gibt es die Möglichkeit der Stammzellspende, wohin man soll, bekommt man mitgeteilt, wenn man mal geeignet ist. Die Kosten dafür übernimmt die Krankenkasse des Empfängers.

0

Was möchtest Du wissen?