Wo die Protektoren hin nach dem Fahren?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo,

diese Protektoren sind eher für Enduro und Motocross, bieten ohne Jacke keinen Abriebschutz auf Asphalt und sind weder für das Tragen unter einer Jacke gedacht noch dafür geeignet!

Die Jacke, die du dir ausgesucht hast, hat schon Protektoren an den Schultern und den Ellenbogen.

Was soll das für "Rumgeeiere" werden, wenn du darunter noch das Teil anziehen willst?

Damit wirkst du nicht zu breit, sondern eher lächerlich und außerdem musst du dir die Jacke wahrscheinlich zwei Nummern zu groß kaufen, damit du dann überhaupt reinkommst.

Was, wenn du mal ohne dieses "Protektor-Teil" fahren willst? Eine zu große Jacke bietet weniger Schutz!

Außerdem hat sie auch einen "Soft-Foam-Protektor" als Rücken-Protektor. Der bietet allerdings wirklich absolut keinen Schutz.

Zum einen schreibst du, Sicherheit geht vor und zum anderen dann, dass dir die Jacken und Protektoren bei POLO zu viel kosten. Das passt nicht zusammen !!!

Du stellst keinen Unterschied fest? Dann schau lieber noch einmal genauer hin.

Es spricht auch nicht gerade für das Unternehmen und die Jacke von Heyberry, dass es dafür keinen richtigen, keinen guten Rückenprotektor gibt.

http://www.heyberry.de/Motorradbekleidung---Herren-Herren-Jacken-lang-Herren-Touren-Motorradjacke-Textil-Heyberry-grau-Gr--M-L-XL-XXL-3XL/a54624095_u4337_z98a10dc3-edc0-4e0c-9796-b55e276162b6/

Allerdings werden die von Polo wahrscheinlich nicht passen. Denn das Brett wie du es nennst, kommt wie die anderen Protektoren in eine dafür vorgesehene "Tasche" am Rücken und bleibt dort.

Was übrigens das Problem mit dem "Wohin nach dem Fahren" lösen würde.

Dafür müssen aber Tasche und Protektor die gleiche Form haben.

Wenn du ganz auf Nummer sicher gehen willst, dann machst du keinen normalen Rückenprotektor in die Jacke, sondern kaufst einen zum Anziehen / zum Umschnallen wie z. B. diese hier:

Von den ähnlichen Dingern, die es ebenfalls bei Heyberry gibt, lässt du besser die Finger!

Viele Grüße

Michael

Den Mülleimer auf und das ganze Mistzeugs entsorgen . 

Gute Lederkombi mit Protektoren  kaufen und nicht so einen absoluten Blödsinn das ist Käse hoch 10 der Dreck hat auf der Strasse nichts zu suchen weil viel zu unbeweglich  da kann man sich gleich eine Ritterrüstung anziehen  . 

Kein Kunststoffzeugs auf dem Bike das brennt sich schön in die Haut ein und zu viel ist auch nicht gut eher das gegenteil mit dem Mist kann man sich noch schwere verletzen als im Lederkombi  weil man wie in Betonklotz auf dem Bike ist  .


Macht keinen Sinn sowas zu kaufen wenn du auf der Straße fahren willst. 

Kauf dir eine normale Jacke für die Straße und gut.

Ich glaub nicht. 

Mir wurde es halt empfohlen und Sicherheit geht vor

0
@Manuplayz0305

Das sind aber keine Protektoren für die Straße... Aber kauf ruhig. Was wissen wir schon die wir jahrelang mit kompletter (und passender) Schutzbekleidung Motorrad fahren. ;)

1

Solche Protektoren Jacken bieten wenig Schutz man schwitzt darin wie sonst was und es schützt einen nur vor dem Aufprall und vor dem Rest nicht. Tue dir selber einen Gefallen gehe zu Polo oder Louis und lasse dich dort beraten. Eine gute textil Jacke kriegst du für 170-230 von der Hausmarke von Polo "Flm" die schützt wenigstens

Du kannst sie doch ganz normal über den Stuhl hängen, wie eine Jacke oder nicht?

Ok stimmt. Ich wollte nur Fragen ob ich dann nicht zu breit wirke ;)

0

Was möchtest Du wissen?