Wo die Pille her bekommen, außer vom Frauenarzt?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Nein, sollte auch nicht so sein. Warum willst Du nicht zum Frauenarzt? Oder warum verweigert der Frauenarzt die Pille?

Ich denke nicht das er sie verweigern würde, kann ich nicht sagen, ich war nur noch nie da und will da auch nicht hin. Aber ich habe eine Freundin, die will ihre Menstruation verhindern, was angeblich geht wenn man die Pille durchnimmt. Daher die Frage.

0
@Greasy

Siehste deswegen gibt die nur der Frauenarzt!

Da sind Hormone drin, und die sind so dosiert, daß man die Menstruation regelmäßig bekommen kann. Diese Auszusetzten, in dem man die Pille 'durchnimmt' bringt den kompletten Hormonhaushalt durcheinander. Besonders günstig bei heranwachsenden jungen Fräuleins, da spielt dann irgendwann alles nicht mehr richtig mit.

Üblicherweise, kann man mit Pillenzyklusverlängerung um bis zu 7 Tage die 'Regel' hinausschieben, um z.B. im Urlaub keine Blutungen zu haben. Alles andere ist der übliche jugendliche Leichtsinn. Den nehm ich Dir nicht übel, ich rate aber jedem davon ab solcherlei Experimente durchzuführen.

0
@YA567

Naja, Leichtsinn hin oder her, sie ist 23, ich 25. Sie leidet sehr an der Regel, sie verleugnet sie und vertraut sich keinem an außer mir. Ihre Eltern helfen ihr nicht, sie fühlt sich zu schwach als erste die Initiative zu ergreifen und zum Psychiater zu gehen, aber sie weiß das in einer Therapie man ihr filleicht helfen kann diese Regel loszuwerden. Es soll ja noch andere Methoden geben wie Spritzen und so. Sie hasst sich und ihren Körper wegen alle dem. Aber da sie volljährig ist weiß ich nicht wie man ihr helfen kann denn eigentlich muss ja sie selber zum arzt gehen. Sie hat keinen Erziehungsberechtigten.

0
@Greasy

In eurem Alter noch nie beim Frauenarzt? Okay............deine Freundin sollte sich dazu überreden lassen in eine Therapie zu gehen, mit ihr stimmt ja einiges nicht. Und ja, mit Ärzten kann man reden. Viele Frauen nehmen die Pille, weil die Periode lästig und somit einen Langzeitzyklus erzielen. Alle 6 Monate dann einmal die Periode ist ja zu ertragen. Aber ohne Arzt geht dies NICHT.

0
@Greasy

Geh mit ihr zu einer Frauenärztin! Das wäre die Beste Lösung. Allein schon weil die Junge Dame so sehr unter der fraueneignen Sache leidet. Da muß Abhilfe geschaffen werden. Ich denke das ist die Lösung, dann gibts auch Pille oder/und Spritze ... etc. pp.

Gruß YA456

0

Mir scheint es geht doch gar nicht um die "Tage".Das Problem schein mir viel eher das Gefühl eines falschen Körpers zu sein.Sprich doch aus um was es wirklich geht.Dann kann dir auch geholfen werden.Gehe zu deinem Hausarzt und lasse dir eine Überweisung zu einem mit Transsexualität vertrauten Psychotherapeuten geben.Der wird dann mit dir eine Lösung deines Problems erarbeiten.Es ist doch keine Schande,zb.seinen weiblichen Körper nicht zu mögen.Das ist eine heute behandelbare Störung deren Ursache immer noch strittig ist.Aber dir kann geholfen werden.Du mußt nur den Mut aufbringen dein Problem anzugehen.

Hallo also ich weis zwar nicht warum du nicht zum Frauenarzt willst aber ok also Notfalls kannst du dich bei einem sogenannten Kassenärztlichen Notdienst vorstellen gibts in vielen Krankenhäusern. da is ne Ärztin (allgemein Med.) und die fragt dich wieso und bla und dann kann die dir ein Rezept ausstellen :)

Aber wenn meine Freundin da hingeht und ihr sagt das sie sie haben will, nur um ihre Tage nicht zu bekommen, würde die ihr diese Pille denn dann verschreiben? Sie würde doch eher sagen sie soll zum Psychologen gehen.

0
@Greasy

ich komm hier irgendwie nich mehr mit also für mich ist das eigentliche Problem das Sie irgendeine psychische störung hat

0

Wenn Du die Pille schon regelmäßig nimmst u nur einmal ein Folgerezept brauchst, schreiben das auch viele Hausärzte auf, was ich allerdings nicht gut finde. Denn Gynäkologische Angelegenheiten gehören auch in gynakologische Hände. Aber ich weiss das das viele Ärzte machen. Für eine Erst - Verordnung wirst Du aber wohl erst zu einem Frauenarzt müssen, dann dafür ist auch eine Untersuchung wichtig, damit Du auch das richtige Präparat bekommst. Es ist wichtig, geht ja um Deine Gesundheit.

Ah verstehe, was für eine Untersuchung ist denn das? Meine Freundin will diese Pille will sich aber nicht ausziehen, geht das auch über Bluttests und so? Kann ein Frauenarzt einen dazu zwingen sich auszuziehen?

0
@Greasy

Seid ihr nur naiv? Nein, mit einem Bluttest geht das nicht. Der Arzt muss feststellen, ob unten rum/innen drin alles in Ordnung ist. Das geht nur, wenn die U-Hose aus ist!

0

Normal sollte man sich diese schon vom Frauenarzt aufschreiben lassen, aber wenn Du sie schon einige Zeit nimmst, dann schreibt sie Dir bestimmt auch der Hausarzt mal mit auf - bei mir war das jedenfalls so. Allerdings sollte dies nicht zur Gewohnheit werden, man muß sich zwischendurch schon auch mal beim Frauenarzt sehen lassen. Außerdem geht man ja auch regelmäßig zur Vorsorge.

Keine ahnung, ich will mit dem Frauenarzt nichts zutuhn haben, eigentlich ist es auch meine Freundin die die Pille will, ich frage weil sie mich gebeten hat. Sie will sie nehmen hat aber tierische Angst vor dem Frauenarzt, war auch noch nie da. Ich war auch nochnie da, daher frage ich auch.

0
@Greasy

Ein medikament, das für Dich verschrieben wude, weiterzugeben ist geradezu kriminell. Gefährlich für andere und rechtlich auch für Dich.

0
@Greasy

Na dann hoffe ich für Euch Beide, dass Ihr nie einen Frauenarzt braucht und das es dann nicht zu spät sein wird.

0

Auch dein Hausarzt kann dir die Pille verschreiben - sprech ihn einfach mal darauf an.

Dürfen bestimmt, aber das wird keiner tun, da er das Fachwissen nicht hat!

Ganz ehrlich, wenn du die Pille willst um Sex zu haben, kannst du auch zum Frauenarzt gehen! Vor einem Jungen ausziehen, aber nicht vor einem Fachmann, der sich gar nicht für dich da unten Interessiert, weil du an dem Tag eine von vielen bist, sondern der seinen Job macht um dir zu helfen...

Bleib einfach zu Hause! Erst wenn du dich traust hin zu gehen, kannst du wieder über Sex nachdenken, solange solltest du es lassen!

Deine Einstellung verstehe ich gut, es geht hier keines Falls um Sex, es geht um garnicht erst was mit Sex zutuhn zu haben. Die Pille kann die Menstruation verhindern, daher ist sie interessant, aber muss man sich denn wegen der Pille bei einem Frauenarzt ausziehen? Genau das ist der Knackpunkt. Es gewht generell ums garnichts ausziehen, vor niemandem.

0
@Greasy

Jetzt versteh ich erst, zu welcher Frag du gehörtst, sorry...

Nein, dennoch gibt es keinen anderen Arzt und auch nichts außer der Therapie mit anschließender Operation, was die Periode stoppen kann! Die Pille durchzunehmen ist echt nicht gesund und die Periode z.B. nur alle 6 Monat zu haben auch nicht, denn die ist dann meist noch heftiger als die Normale, denn das ist dann ja ne Periode für 6x!!

Sie soll sich endlich einem Therapeuten anvertaruen, sonst wird sie in ihrem Loch versacken und gar nicht mehr herausfinden...

Also ist der Frauenarzt hier uninteressant und ja, sie MUSS sich ausziehen, da er ein Ultraschall machen wird um sich Gebärmutter und Eierstöcke anzusehen, einen abstrich wegen Gebärmutterhalskrebs und ein abtasten des Muttermundes...

0
@lucky1988

Oh gott das wird ihr garnicht gefallen, wird sie nie machen.

0
@Greasy

Naja, man verschreibt auch niemandem auf verdacht Medikamente, sondern erst nach eingehernder Untersuchung...

Aber wie gesagt, die Pille löst ja ihr Problem eh nicht!

0

Willst du dort nicht hin oder warum fragst du? Die Pille ist eine Frauensache und das muss ein Fachmann also der Frauenarzt entscheiden und verschreiben. Das ist auch richtig so! Klar, man kann sich im Urlaub im fremden Land Pillen besorgen, aber wenn du nicht weiß welche Pille etc, dann sollte man es unterlassen. Die Pilleneinnahme hat schließlich auch Risiken!

Was für welche denn? Und ja, weder ich noch meine Freundin waren jemals dort, noch wollen wir da hin. Sie will übringens die Pille nehmen.

0
@lucky1988

Dann ist sie aufjeden Fall nicht für einen Dauereinsatz zu empfehlen. Meine Freundin will nie wieder ihre tage bekommen und daher müsste sie sie ja schon über Jahrzehnte nehmen. In einer anderen Frage hatte ich schon gefragt welche Nebenwirkungen sie hat oder ob sie überhaupt welche hat, wenn man sie immer durchnimmt. Aber das konnte mir keiner sagen.

0

Verschreiben kann sie grundsätzlich jeder Arzt, aber sie machen es nicht, weil dafür nun mal der Frauenarzt zuständig ist und sich am besten auskennt. Zumindest für die Ersteinstellung solltest Du also zum Frauenarzt gehen, ein Folgerezept kann dann auch mal der Hausarzt ausstellen.

Gib Deiner Freundin mal den Link hier weiter http://www.transsexuell.de

Das macht sicher mehr Sinn, als sich merkwürdigen Eigenexperimenten zu unterziehen.

Hautärzte z. B., bei Akne.

Die Pille hilft bei Akne?

0

Was möchtest Du wissen?