Wo bringe ich meinen Filter am Besten an?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Das sieht ganz gut aus. Es ist sinnvoll den Heizstab direkt neben dem Filtereinlass anzubringen, um das erwärmte Wasser im Aquarium zu verteilen.

Ansonsten ist natürlich noch ein ganz wesentlicher Punkt bezüglich des Filters zu beachten: Er muss einlaufen. Mindestens einige Wochen. Hast du das beachtet?

"Schwebeteilchen" ist eine ziemlich ungenaue Aussage. Deshalb kann ich nur allgemein antworten: Dein Aquarium sieht noch ziemlich frisch aus. Du wirst im Verlauf der nächsten Zeit noch einige Überraschungen erleben, wie Bakterien-Teppiche evtl. trüber/gelbes Wasser, u.s.w. Deshalb würde ich mir im Moment über ein paar wenige Schwebeteilchen (auf dem Foto sieht man nicht viel davon) keine Gedanken machen. Wenn die Schwebeteilchen in ein paar Monaten immer noch da sind oder wenn sie sich plötzlich stark vermehren kannst du ja noch mal genauer nachschauen, um was es sich handelt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich hab gerade mit Bestürzung festgestellt, dass du erst vor zwei Tagen eine Frage zum Aufbau deines Filter gestellt hast. Du hast also offenbar noch keine Einlaufzeit hinter dir, aber trotzdem schon Fische drin. Wenn du die Möglichkeit hast nimm die Fische möglichst schnell wieder raus und bring sie bei einem Bekannten im Aquarium unter, bis dein Aquarium eingelaufen ist.

Wenn du die Möglichkeit nicht hast musst du unbedingt häufig den Nitrit- und Ammoniak-Wert messen. Wenn einer der Werte plötzlich ansteigt (was sicher passieren wird) musst du einen Großteil des Wassers wechseln und anschließend weiterhin den Wert im Auge behalten. Falls die Werte wieder ansteigen musst du wieder Wasser wechseln.

Der Nitrit-Peak (google das mal) ist der Hauptgrund, warum eine Einlaufphase nötig ist. Der Nitritwert steigt irgendwann an, weil die nötigen Bakterien zum Nitrit-Abbau noch nicht vorhanden sind. Nitrit ist für die Fische hochgiftig und kann sehr schnell zum Tod führen.

Nächstes mal solltest du dich gründlich informieren und beraten lassen, bevor du ein Vorhaben umsetzt.

Falls dein Aquarium (und vor allemd er Filter) doch schon eingelaufen sein sollte und ich was falsch verstanden habe kannst du mich ja korrigieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von klRage123456
04.09.2016, 16:38

Nur mal langsam alles gut. Das Aquarium läuft seit 3 Monaten und alle Werte werden regelmäßig geprüft und sind nach Vorschrift. Mir geht es nur um die Position des Filters eben weil die Schwebeteilchen da sind und ich vermute das der Filter falsch steht.

0
Kommentar von SLS197
04.09.2016, 17:08

Ein Aquarium kann auch mit Fischen einlaufen. Eine wochenlange Einfahrzeit ohne Fische muss nicht sein

0
Kommentar von klRage123456
04.09.2016, 17:09

Nein dann kam das in der Frage falsch eüber. Er steht schon seit Beginn. Aber mir kommt es halt so vor als würde er Mönchtum richtig funktionieren. Was hast du für Tipps zwecks der richtigen Strömung?

0

Hallo klRage123456,

anscheinend ist es doch kein Eckfilter, wie man aus der anderen Frage vermuten könnte, dann solltest Du den Filterauslass so einstellen, dass das Oberflächenwasser vom Filter weg an die gegenüberliegende Scheibe strömt und dabei die Oberfläche bewegt wird!

Das Wasser wird an der gegenüberliegenden Scheibe "abprallen" und unten wieder zum Filter zurück strömen! Je nachdem wie groß das Becken ist, wird die Strömung aber mehr oder weniger stark sein, so dass Du den Mulm doch separat entfernen musst!

Um auch kleinere Schwebeteile zu entfernen, kannst Du, wie schon in meiner anderen Antwort geschrieben, einen Filterschwamm gegen einen feineren austauschen, oder aber Filterwatte einlegen!

MfG

Norina

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

schwebeteilchen...hast du das becken erst vor sehr kurzer zeit eingerichtet ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?