Wo bleibt die Super-Werbung?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Da sieht man mal wieder, dass Google doch gar nicht so viel weiß, wie oftmals angenommen :D

Aber mal im Ernst: Google wertet für ihre AdWords-Anzeigen vor allen Dingen Dein (Produkt-)Suchverhalten (Wonach hast Du in letzter Zeit gesucht?) und Deine Klicks auf AdWords-/ AdSense-Anzeigen (Welche Werbung hat Dich besonders interessiert?) aus.

Natürlich weiß Google (wie jede anderer Dienst auch) noch mehr: Welche Browser/ Betriebssystem/ Hardware Du verwendest, von welcher Seite Du gekommen bist, zu welcher Seite Du gehst, welche IP Du verwendet hast und manchmal auch an welchem Ort Du gerade bist. Aber das ist für Werbeanzeigen nur wenig relevant.

Wenn Du also nie nach Produkten suchst und auch nie auf Anzeigen klickst, wirst Du kaum (mit der Zeit) passende Produkte angezeigt bekommen. Hellsehen kann keine Suchmaschine der Welt ;) 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DukeSilver
26.01.2016, 11:36

Naja, also mit cleveren Algorithmen währe da schon einiges möglich, zum Biespiel könnte google meine Browser-History ja mit anderen Nutzern Korrelieren, ( dank Chrome ) und mir Dinge vorschlagen, die die Nutzer mit der stärksten Korrelation in letzter Zeit gekauft haben. Nur mal als Beispiel. Wenn man kreativ ist, geht da sicher noch viel mehr.

0

Was möchtest Du wissen?