Wo Berufsfindungspraktikum durchführen als 9.Klasse-Schüler ?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Sie könnte ja mal bei ihrem Hausarzt oder dem Kinderarzt nachfragen (ich weiß ja nicht, ob sie da noch ist), da stehen die Chancen auf ein Praktikum besser (auch wenn das bei mir vor allem Schreibtischarbeit war, aber okay, gehört auch zum Beruf eines Arztes). Ansonsten könnte es auch nicht schaden, sich auch mal umzuorientieren, also mal was zu suchen, was sie vielleicht interessiert, aber nichts mit Medizin zu tun hat, einfach um noch einen Plan in der Hinterhand zu haben (bis zum Abi kann noch viel passieren, denke ich und ein Plan B ist nie verkehrt)

Alles Liebe

Bevi

Das ist in der Tat schwierig.

Vorbemerkung: Einser Abitur ist kein Thema? Die meisten die das unbedingt wollen,"scheitern".1.0 und 1.1 ist eine Auslese,die völlig ungerechtfertigt ist.Ein Studium in Österreich oder Kroatien sollte unbedingt ins Auge gefasst werden.Eine Änderung des NC ist aber in Aussicht gestellt.Dennoch könnte es trotz Ärztemangel jahrelang dauern,bis die Umsetzung erfolgt.

Die Praktiken sind grundsätzlich auf die duale Ausbildung ausgerichtet.Von daher ist da ein Alter ab 14 Jahren vorgesehen.

Viele Betriebe und Institute haben allerdings Auflagen,die eine Beschäftigung ,auch als Praktikant von verschiedenen Kriterien abhängig machen.Das kann ein Mindestalter sein,wie ein Gesundheitszeugnis.

Ich würde noch einmal versuchen beim Verwaltungschef,etc.ob man eine Ausnahme machen könnte.Versuch macht kluch.

Ansonsten käme in Frage,Praktikum bei einer Heilpraxis,Therapeuten,Pharmaunternehmen,Rehaeinrichtung.

Meine Söhne haben Praktikum in der Apotheke gemacht, der eine war auch noch nicht 16. 

Es handelt sich ja nicht um eine Arbeitsstelle, sondern um ein reines "Zuschau-Praktikum". Da geht es ja nicht darum, dass die Praktikanten dasselbe machen, wie die Arbeiter, sondern sie sollen ja schauen, was die dort machen und dieses aufschreiben für ihren Bericht. Und wenn ein Praktikant mal etwas machen darf, dann ja nur unter Aufsicht und Anleitung.

Die Ärzte bei uns am Ort nehmen immer BORS- und BOGY-Praktikanten. Lass deine Tochter Bewerbungen an die örtlichen Ärzte schreiben, da wird schon einer dabei sein, der ein Herz für Praktikanten hat. 

Nicht nur die Altersgruppe deiner Tochter macht Praktika. Einige fangen Mut zwölf an und machen nich welche bis sie 40 sind.

Sie kann ein Praktikum bei Haus oder Fachärzten machen. Wenn Sie der Beruf der Ärztin in dem Alter bereits so sehr interessiert muss sie eben warten bis sie 16 ist.

Sie kann nicht warten, da es von der Schule und Lehrplan so verlangt wird in der 9. Klasse

0

Aber die kann dann noch einmal eines machen wenn sie so alt ist. Dass sie im Krankenhaus jetzt nichts machen kann ist ja klar

0

Vielleicht auf dem Gesundheitsamt? Oder in einer privaten Praxis? Sie wird bestimmt nicht mit den Patienten arbeiten können, aber halt einen Einblick in die Organisation bekommen können.

geht zwar nicht direkt in die medizinische Richtung.. aber wie wärs mit einem Alten-und Pflegeheim ? im Praktikum darf man ja nicht wirklich mitarbeiten , aber einen kleinen Einblick in die Pflege bekommt man schon 

Kann sie leider zur Zeit nicht, da sie ein Stützkorsett für die Wirbelsäule trägt

1
@Mona2061

im Krankenhaus hätte sie auch nichts anderes gemacht, als mitzulaufen.. 

0
@Mona2061

oh,oh.dann wünsche ich mal,das da aber null und nichts nachbleibt.Ansonsten muß der Berufswunsch besser gleich in Frage gestellt werden! Dann soll Sie absichtlich ein Alternativpraktikum machen...falls es mit dem Medizinstudium nichts wird.Also die 2.Wahl jetzt festlegen,wäre sinnvoll .

2

In einer Arztpraxis Oder vielleicht auch Apotheke.

In einer Arztpraxis

Was möchtest Du wissen?