Wo bekommt man seine Lohnsteuer Karte her?

7 Antworten

Lohnsteuerkarten gibt es nicht mehr... Eine Bescheinigung mit den entsprechenden Daten bekommst Du beim Finanzamt.

Inzwischen gibt es keine Lohnsteuerkarten mehr. Es sollte eigentlich alles elektronisch abgerufen werden.

Wenn dein arbeitgeber allerdings etwas verlangt, hast du die Möglichkeit, dich direkt an dein zuständiges Finanzamt zu wenden. DIe stellen auch Ersatzbescheinigungen aus.

neuer job, erst steuerklasse 6?

hallo,

ich habe einen teilzeitjob auf lohnsteuerklasse 5 und habe nun die möglichkeit einen neuen job zu bekommen. das problem ist jedoch dass ich die kündigungsfrist von 4 wochen bei meinem alten teilzeitjob einhalten muss und somit überschneiden sich die beiden jobs. bei dem neuen job kann ich am 01.02. anfangen und der alte ist zum 28.2. gekündigt. also arbeite ich 4 wochen in beiden jobs. was zum glück für mich machbar ist. aber was muss ich jetzt beachten?? der neue job läuft die ersten 4 wochen ja über steuerklasse 6.. muss ich die jetzt extra beim finanzamt beantragen oder reicht es, wenn ich meinem neuen arbeitgeber meine Identifikationsnummer und mein geburtsdatum gebe? macht das finanzamt das dann selber ? und wie sieht es mit der krankenkasse aus?? wenn der alte job dann ausläuft muss ich den neuen dann selber auf die steuerklasse 5 umschreiben lassen oder geht das dann auch automatisch?? wäre euch für antworten sehr dankbar! MfG aliyah

...zur Frage

Nachzahlung bei Finanzamt. Warum wenig Lohnsteuer?

Hallo Leute,

ich und meine Frau verdienen etwa wie folgt: Lohn Netto Kl.3 ==> 2766 ==> Lohnsteuer laut Abrechnung 168 Lohn Netto Kl.5 ==> 960 ==> Lohnsteuer laut Abbrechnung 91

Warum zahle ich so wenig Lohnsteuer? Beim Finanzamt zahle ich seit zwei Jahren ca. 1000 Euro Nachzahlung. Kann das der Arbeitgeber dann nicht anpassen?

...zur Frage

Saisonarbeiter Urlaub und Lohnsteuer anteilsmässig?

Hallo zusammen ich habe folgende Frage,

ich betreibe ein Restaurant und hatte gerade ein sehr interessanten Praktikanten als Koch da. Er ist aus Brasilien und würde sich folgendes wünschen. Nur 9 Monate im Jahr zu Arbeiten damit er die restlichen 3 Monate mit seiner Frau runter zu seiner Familie nach Brasilien kann. Ich könnte damit Leben. Jetzt stellt sich mir aber die Frage wie man ich das mit der Bezahlung. Wäre es machbar / am besten ihm trotzdem 12x im Jahr einen dann etwas niedrigeren Lohn auszubezahlen, oder 9 Auszahlungen in der Zeit wo er auch da ist und ihn die anderen 3 Monate von Rente, Krankenkasse und Arbeitslosenversicherungen abzumelden? Angenommen ich mach das letztere, würde ihm dann nicht zu viel Lohnsteuer berechnet werden? Denn er arbeitet ja nur 9 Monate verdient also weniger, mir scheint das immer ausgegangen wird, man arbeitet volle 12 Monate. Er ist alleinverdiener und verheiratet. Würde also Lohnsteuerklasse 3 wählen. Oder muss er dann einen Steuerbescheid machen und bekommt in JEDEM FALL dann IMMER etwas zurück? Da er ja eben nur 9 Monate arbeitet, die Steuer aber jeden Monat SO HOCH abgeführt wird, also WÜRDE er 12 Monate arbeiten??? Das nächste ist der Urlaub. Die wo das ganze Jahr über angestellt sind, erhalten bei uns 30 Tage. Wieviel Urlaub ist dann gerecht / angemessen für die 9 Monate? Nimmt man das Prozentual? Ich möchte ihn 100% gerecht bezahlen und auch, dass er den Urlaub bekommt der ihm genau so zusteht. Ich schätze seine Arbeit. Welche Ratschläge habt ihr für mich?

...zur Frage

Arbeitgeber verlangt immer noch Lohnsteuer Ersatzbescheinigung. Ist das nicht veraltet?

Mein zukünftiger Arbeitgeber will immer noch die Ersatzbescheinigung der Lohnsteuerkarte. Ich dachte bis Ende 2013 muss das jeder umgestellt haben. Ich habe auch gelesen, dass ab 2014 keine Lohnsteuerkartenersatzbescheinigungen mehr ausgestellt werden. Und deswegen extra zum Finanzamt zu rennen, da habe ich auch keine Lust. Also was ist nun richtig und muss ich zum Finanzamt oder reicht es meine Identlifikationsnummer zu übermitteln?

...zur Frage

Kann mein Arbeitgeber wissen ob ich ein Nebenjob arbeite?

Z.B. Bekommt er Beweis von Finanzamt oder etwas so.

...zur Frage

Bekommt man als Azubi die Lohnsteuer zurück?

Hallo,

Ich habe im letzten august eine Ausbildung begonnen und im Juli davor einen Ferienjob absolviert. Im Ferienjob habe ich 350 euro lohnsteuer bezahlt, in der ausbildung insgesamt bis dezember 60 euro. Ich habe also 410 euro lohnsteuer bezahlt. Denkt ihr man bekommt mit einer Steuererklärung die gesamte lohnsteuer als auszubildender zurück? Wenn nein, mit wieviel kann ich rechnen? Ich musste für die ausbildung umziehen, kann das geld also ganz gut gebrauchen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?