wo bekommt man rote Kennzeichen her? für auto Überführung

5 Antworten

Meinst Du ein Ausfuhrkennzeichen oder ein Kurzzeitkennzeichen? Egal - beide bekommst Du bei der Zulassungssstelle. Beide sind allerdings schwarz auf weiß und haben lediglich ein kleines farbiges Feld.

Rote Kennzeichen bekommt man nur noch über Vitamin B, sprich du kennst jemanden, der bei einem Autohändler arbeitet oder jemand hat noch welche zuhause rumliegen und kann die dir mal "borgen". Ist aber nicht ganz legal. Wenn die Polizei dich damit sieht und evtl. rauszieht, kann es unschön werden.

Es gibt mittlerweile Kurzzeit-Schilder für die Überführung eines Autos. Die sollen auch weniger kosten, ich meine man zahlt so 10 bis 15€ habe ich mir sagen lassen. Weiß aber den genauen Preis nicht, sorry. Einfach bei der Zulassungsstelle mal nachfragen.

Der Preis gilt aber dann nur für die Schilder an sich, mit Versicherung wird es teurer, m.W. so 60/70/80 Euro für 5 Tage.

0

Rote Kennzeichen gibt es schon lange nicht mehr für Privatleute. Du brauchst dazu ein 5-Tage-Kurzzeit-Kennzeichen. Du holst dir von der Versicherung eine EVB-Nr und bekommst die Kennzeichen dann unter Vorlage des Personalausweises bei der Zulassungsstelle.

Was möchtest Du wissen?