Wo bekommt man einen fairen, günstigen Kleinkredit zu 2.500 Euro?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Ja, möglicherweise kann das Arbeitsamt die "Weiterbildung" finanzieren. Am günstigsten ist natürlich ein Kredit von Freunden oder Verwandten. Der kostet keine Zinsen und ist in wenigen Monaten sicherlich wieder zurückgezahlt. Wenns so nicht klappt, könnte die DKB Bank interessant sein: http://kredit-vergleich.net/banken/dkb.html Hier gibt einen kleinen Kredit schon ab 5,45% - bonitätsunabhängig. Einfach mal anfragen. Kostet ja nix=]

Das Problem ist, dass fast alle Banken ihre Kredite bonitätsabhängig vergeben, so dass jeder Vergleich im Netz wie etwa auf http://www.kredit-und-finanzen.de/kredite/kleinkredit.html, der bereits genannten oder einer anderen Seite, immer nur den bestmöglichen Zinssatz angibt. Die genannte DKB wäre auf jeden Fall interessant, aber auch die Creditplus Bank oder die SWK Bank etwa bieten günstige Zinsen.

Da würde ich direkt mal bei Arbeitsamt fragen bezüglich Darlehen für Ausbildung.

eigentlich bei Deiner Hausbank.

Aber ich befürchte, dass die nicht die besten Konditionen für einen Kleinkredit bieten. Gerne kannst Du Dich über meine HP bei mir melden.

Ist eine Finanzierung über die KfW-Bank (Meisterbafög) möglich?

Kommentar von VanNelle
06.09.2008, 21:12

KfW ist gut- auch wenn man nicht die Meisterprüfung machen will...

0

Sie soll bei ihrer Hausbank nachfragen.

Ich würde dir Creditplus empfehlen, nur 3,59 % effektiver Jahreszins. Uns schon ab einer Kreditsumme von 500 €! Weitere Anbieter findest au beispielsweise auf http://www.immobilienkredit-plus.de/kleinkredit.html

Warum spricht sie nicht mit ihrer "Hausbank"?

Ihre Hausbank.

Was möchtest Du wissen?