Wo bekommt man die neue Notfall-CD gegen Viren?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Liebe Annie, Du bringst hier zwei verschiedene Begriffe zusammen, die nicht direkt zusammen gehören.

Das erste ist eine Nofall-CD. Diese CD brennt man sich auf seinem Rechner selbst, oder es gibt sie auch als Beilage bei Zeitschriften. Sie wird benötigt, wenn ein Virus die Festplatte geschädigt hat, so dass das System nicht mehr starten kann.

Das zweite ist ein Virus-Programm zum Schutz des Systems, so dass eine Notfall-CD erst gar nicht benötigt wird.

eine CD ist nie aktuell und eigentlich schon bei der Pressung veraltet. Wenn du sie dann erwirbst ist erst recht gnadenlos veraltet, da mehrere Wochen alt. In der Zeit gibt es schon 100.000 neue Viren

Weltweit über 30 Millionen Mal im Einsatz – und was können wir für Sie tun?

Vom kostenfreien PC-Basisschutz bis zum Internet-Rundumschutz – bei Avira finden Sie das passende Produkt für Ihre Bedürfnisse, speziell für den Einsatz auf Privat-PCs entwickelt.

http://www.avira.de/de/produkte/personal.html

ich lach mich schlapp über diese kommentare eine SICHERHEITS-CD, die den rechnern beiliegt beinhaltet motherboard-treiber und das betriebssystem um einen defekten rechner wieder einzurichten. antiviren, antitrojaner, antispyware programme kauft man (NIE BEI ANTIVIR) kaspersky, norton, avg ,mcaffee. umsonst ist der tod und der kost noch das leben sagt der pc-doctor von düsseldorf

lol.. na das ist ja mal ne aussage..nen pc doktor der als antivirenprogramme nur die empfielt,die den rechner so richtig schön zumüllen,weil die sich überall reinschreiben...norton der größte mist den es gibt, macht sich überall breit und ist nie auf dem neusten stand,und dann.. der spruch ...nie bei antivir??? man rät vom einzigen programm ab. was wirklich viren erkennt...mmhh komische einstellung kann ich da nur sagen

0
@bohnie

mein lieber, ich fahre seit 7 jahren den avg antivirus prof. da auch auf 22 rechnern in meinem internet cafe (es war einmal) und habe trotzdem nie einen schädling drauf gehabt, weil der, wenn überhaupt drauf, SOFORT eliminiert wurde. Über Norton kann man allerdings in der tat diskutieren. antivir kenn ich ausreichend von meinen rechnerreparaturen.

0

Der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift Computer-Bild, die ich mir gestern gekauft habe, lag die CD "Sicherheits-CD 2008" bei. Vielleicht ist diese CD gemeint.

Es gibt verschiedene Virenprogramme. Nicht nur eins. Kaspersky ist z.B. zu empfehlen. Das zieht sich die immer wieder notwendigen updates aus dem Internet, denn es reicht nicht, ein mal ein Virenprogramm aufzuspielen, wenn fast täglich neue Viren entwickelt werden und das Programm diese nicht kennt.

Hier http://www.kaspersky.com/de/ kann man Kaspersky kostenlos testen.

0
@bitmap

Ja. Aber von diesem Kaspersky habe ich nicht nur Gutes gehört. ich spreche auch von einer Viren-CD, die man dann einsetzen kann, wenn man vermutet dass der PC mit einem dieser Viren befallen ist, die die gängigen Programme bereits umgehen. So sagte es mein Nachbar, dass es das gibt.

0
@Annie44

Siehe die Antwort von collo. Kaspersky war nur eine Empfehlung. Du musst es nicht benutzen. Ein aktualisierbares Virenprogramm sollte aber schon sein, denn das erspart Ärger.

0

In der Zeitschrift c't 26/2007 war die Knoppicillin 6 CD dabei, die neben einem Notfall-Linux auch 2 Virenscanner enthält (mit 1 Jahr kostenlosen Updates per Internet). Anleitung dazu war in der Zeitschrift. Sollte man noch beim Verlag ( http://heise.de ) bestellen können.

Was möchtest Du wissen?