Wo bekommen die abhängigen ihre Drogen her? Nur eine Frage.

...komplette Frage anzeigen

17 Antworten

das läuft wie in der ganz normalen wirtschaft ab, es gibt einen großen händler (zb. mariuhana, wird in den tropen-subtropen angebaut, von dort aus kommt ein container nach hamburg, rotterdam etc. von da aus wird er zb. an coffeeshops in holland verkauft, dort fahren leute aus deutschland hin und kaufen große mengen, dann fahren sie über die grenze, verkaufen das an einen der zb. 50 gramm kauft, der verkauft es auf der straße weiter...... so läuft das eig. bei allen drogen ab

Das sind richtige Beschaffungs-Ketten. Afghanistan ist einer der Haupt Produzenten von Opium. Aus Opium wird Heroin gewonnen. Viele Schmuggler verstecken die Drogen in Flugzeugen oder LKWs und über Russland oder Iran wird der Transport nach Europa geleitet. Im übrigen sind auch Geheimdienste und das Amerikanische Militär in den Schmuggel Geschäften verwickelt. Über Militär und Diplomaten Flugzeuge gelangen die Drogen in die USA und Europa. Gerade vor einigen Monaten ist ein Fall aufgeflogen in dem eine Diplomatische Maschine in Südamerika gegen den Willen der USA untersucht wurde. Die Diplomaten standen zwar unter Schutz, das half ihnen aber nicht und das Flugzeug wurde untersucht. Die Maschine war bis an die Decke mit Drogen und Waffen gefüllt. In Afghanistan sind auch schon etliche Fälle bekannt geworden das oberste Generäle in den Drogenhandel verstrickt waren! Ist es erst in Europa angelangt geht der Stoff über viele kleine und große Hände an die Kundschaft. Die größeren machen nie Riskante Geschäfte und geben sie nur an Zwischenhändler weiter. Die wiederum an die kleinen Dealer die an allen Ecken den gestreckten Stoff verkaufen. Je nachdem durch wie viele Hände der Stoff geht, um so unsauberer und gestreckter ist er. In Deutschland gibt es nur sehr gestrecktes Heroin. Und das erhöht die Abhängigkeit und die Gefährlichkeit der Drogen. Die meisten Drogentoten sind auf solch schlechte Qualität zurück zu führen. Manche mischen sogar Gifte bei. Profit eben, und Politik.

Kommt drauf an welche Drogen. Ich zähle aber mal die häufigsten Orte auf: Kiosk, Supermarkt, Apotheke, Drogerie, Privatwohnungen, Arztpraxen, Internet. Das sind so die Orte, an denen ich es selber mitbekommen habe...

Von ihrem Dialer, das sind Leute die die Drogen verkaufen, natürlich nicht in einem Geschäft, eher am Bahnhof oder in einschlägigen Lokalen.

von dealern auf schulhöfen, banh- und ubahnhöfen, parks (hier in berlin z.B. der Görlitzer oder die Hasenheide), auf Spielplätzen, in Kneipen und Clubs... überall wird gedealt o.O

von Dealern. Wenn du mal zum Hbf gehst dann siehst du bestimmt oft so Penner die auf der Straße mit Hunden sitzen aber die zu mehreren sind die haben oft Drogen

Von irgendwelchen Leuten. Viele Drogen werden ja selber hergestellt bzw. angebaut.

von ihren Dealern...oftmals Bahnhöfe, Parks...etc

Wenn du welche willst, dann kriegst du welche. Gibt genug Umschlagstellen, da muss es nichtmal eine große Stadt sein. Sogar auf Schulhöfen.

meistens von den personen die sie auf die Drogen gebracht haben....

Klaa dealer wie hier soviele so schön sagen ^^ aber diese dealer haben leute die über ihnen stehen meisst sind es nur laufburschen und wenn dieser laufbursche gefasst wird gibt es neue die es verticken und meisst erfahren die menschen es sofort wer was verkauft weil die kennen natürlich auch ein paar leute und diese leute kennen auch wieder welche das ist ganz einfach so zusagen zu bekommen

Hi, vom Dealer/ Pusher. Kein Problem, insb. in Großstädten. Gruß Osmond

Vom Dealer oder sie bauen selbst an bzw. kochen ihre Drogen selbst.

gib mir 30 min und geung geld, dann könnte ich dir auch alles besorgen.

-> ab zum Bahnhof und den typen ansprechen der am kaputtesten aussieht...also das is ja keine zauberei.

ABER sowas macht man natürlich nicht, weil drogen ja böse sind, ne!

Drogenkonsumenten haben einen ziemlich sichereren Riecher, wo sie Gleichgesinnte finden.

Vom Dealer ihres Vertrauens

?????? :D Du weißt schon das es dafür kein extra Laden gibt ? ;D

Was möchtest Du wissen?