wo bekomme ich fürbitten für eine beerdigung her?

3 Antworten

V = Vorbeter, A = Alle

V: Lasset uns beten. Nimm auf, o Herr, deinen Diener/deine Dienerin in die ewige Heimat, wo er/sie von deiner Barmherzigkeit das Heil erhoffen darf. A: Amen

V: Errette, Herr, die Seele deines Dieners/deiner Dienerin von allen Gefahren der Hölle, von den drohenden Strafen und von aller Trübsal. A: Amen.

V: Errette..., wie du den Henoch und Elias vor dem allgemeinen Schicksal des Todes bewahrt hast. A: Amen.

V: Errette..., wie du den Noe n der Sündflug bewahrt hast. A: Amen.

V: Errette..., wie du den Abraham aus Ur in Chaldäa bewahrt hast. A: Amen.

V: Errette..., wie du den Isaak von dem Opfertode und aus der Hand seines Vaters Abraham gerettet hast. A: Amen.

V: Errette..., wie du den Lot aus Sodoma und aus der Feuersglut errettet hast. A: Amen.

V: Errette..., wie du Moses aus der Hand Pharaos, des ägyptischen Königs, errettet hast. A: Amen.

V: Errette..., wie du den Daniel in der Löwengrube bewahrt hast. A: Amen.

V: Errette..., wie du die drei Jünglinge aus dem Feuerofen und aus der Hand des gottlosen Könings gerettet hast. A: Amen.

V: Errette..., wie du die Susanna von der falschen Anklage errettet hast. A: Amen.

V: Errette..., wie du den David aus der Hand des Königs Saul und des Goliath errettet hast. A: Amen.

V: Errette..., wie du den Petrus und Paulus aus dem Kerker errettet hast. A: Amen.

V: So errette gnädig die Seele deines Dieners/deiner Dienerin, und lass sie mit dir an den Gütern des Himmels sich erfreuen. A: Amen.

V: Christus, der Sohn des lebendigen Gottes, trage dich in die ewig lieblichen Gefilde seines Paradieses, und er, der wahre Hirt, möge dich aufnehmen in seine Herde. Er spreche dich los von allen deinen Sünden und stelle dich zu seiner Rechten unter die Schar der Auserwählten. Du mögest deinen Erlöser schauen von Angesicht zu Angesicht, aus nächster Nähe glückseligen Auges die unverhüllte Wahrheit erkennen. Eingereiht in die Schar der Seligen mögest du der Anschauung Gottes dich erfreuen in Glück und Wonne für die Ewigkeit. A: Amen.

Aus: Gebet- und Gesangbuch der Erzdiözese Köln 1949

Guck mal hier: http://www.begraebnis.at/forum.php?id=245

jo, und das ist die seite, die ich schon kenne, habe die fürbitte schon vor zwei monaten in etwa genommen. trotzdem danke

0

Die erste Antwort wäre: Schreib doch auf, für was Du eigentlich bitten willst. Das wäre die beste Methode. Die zweitbeste: http://www.ekhn.de unter A -Z und dann "Agenden". Da gucken auch Pfarrer nach. Aber wie gesagt: Die erste Methode ist besser!

Was möchtest Du wissen?