Wo bekomme ich eine Beratung zur Altersvorsorge?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Die bei den Banken können Dir nur das anbieten, was sie intern zur Verfügung haben und das ist in der Regel die totale Abzocke. Bei der Volksbank bieten die Rentenfonds an, in die Du Monat für Monat einzahlst, dabei werden kräftig Gebühren fällig. Dann, wenn es an die Rentenzahlungen gehen soll, wird das ganze umgeswitcht in eine Art Versicherungsform und dabei werden noch einmal Bearbeitungsgebühren fällig. Hole Dir Rat bei einem wirklich unabhängigen Makler - nicht Versicherungskaufmann. Ein Makler haftet in vollem Umfang und sucht Dir das raus, was für Deine Bedürfnisse paßt. Wenn Du ihm den schriftlichen Auftrag erteilst das günstigste Angebot herauszusuchen und sich - selbst nach Jahren - herausstellt, es war nicht das günstigste, kannst Du den Makler belangen. Und laß die Finger von der Deutschen Vermögensberatung, die bieten auch nur die Produkte ihrer Aktionäre an.
Letztlich bist Du mit einer Investition in Geldwerte immer schlecht beraten. Investiere lieber in Sachwerte, die bleiben auch nach einer Inflation, die wohl demnächst ansteht.

Eine vollkommen unabhängige und gleichzeitig kompetente Beratung gibt es nicht, da immer Restriktionen vorhanden sind:

Der Versicherungsagent bietet nur Produkte seines Hauses...

Der Versicherungsmakler bietet in der Regel nur versicherungsbasierte Lösungen, dabei können auch Banksparpläne o.ä. eine Alternative sein...

"Unabhängige" Finanzberater müssen auf ihre Provision achten, es sei den sie arbeiten auf Honorarbasis, damit allein wäre allerdings noch immer nicht deren Kompetenz sichergestellt... (AWD, DVAG; MLP sind NICHT unabhängig!)

Bei Bankberatern gibt es große Unterschiede in der Beratungskompetenz, ich kenne jedoch viele die sich sehr gut auskennen aber das ist einzelfallabhängig. Die Produktpalette ist hier deutlich breiter als bei Versicherungsmaklern und-agenten, so dass häufig ein besseres und individuelleres Vorsorgekonzept angeboten werden kann, dafür gibt es in der Regel eine bestimmte Partnerversicherung mit der zusammengearbeitet wird.

Viele Grüße

Eine unabhängige Beratung die kostenlos ist ist eine Illusion. Entweder der Berater bekommt eine Vermittlungsprovision, dann hat er auch nur ein bestimmtes Portfolio für seine Beratung zur Verfügung und könnte eventuell bestimmte Produkte bevorzugen die höhere Provisionen bringen oder man man nimmt einen Berater der auf Honorarbasis bezahlt wird. Diese vermitteln in der Regel keine Produkte und sind somit unabhängiger.

Merke: Es gibt nichts umsonst auf dieser Welt. Meine Großeltern haben schon gesagt: Was nichts kostet taugt auch nichts.

Sorry das ist Quatsch.

0
@Niklaus

Solch destruktive Kommentare sind wir von Ihnen ja gewöhnt, sie werden durch die Masse aber nicht besser !

0
@StingRay68

@StingRay!
Ohne Dir zu nahe treten zu wollen, aber was Du schreibst ist wirklich völliger Blödsinn!

0

Was möchtest Du wissen?