Wo bekomme ich ein P-Konto her?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Sparkasse muss einem ein P-Konto einrichten.Eigentlich ja eine Sauerei das die Commerzbank auf Grund das man ein P-Konto will das Konto kündigt.Aber die dürfen ja.Bei Banken bist du nur mehr gern gesehen wenn du reichlich an Geld hast,ist zwar traurig aber wahr.Du musst bei der Konteröffnung sagen das es ein p- Konto sein soll.

Die Aussage "Sparkasse muss einem ein P-Konto einrichten." ist total falsch und entspricht nicht der Rechtslage.

Und gleich "P-Konto" sagen, könnte auch tatsächlich bei gutwilligen Banken / Sparkassen negativ ausgehen.

0
@Frankie4

Die Aussage "Sparkasse muss einem ein P-Konto einrichten." ist total falsch und entspricht nicht der Rechtslage.

Dem "Experten" Frankie4 dazu folgenden Hinweis;

Die Sparkassen sind in vielen Bundesländern durch Sparkassengesetze und -verordnungen rechtlich verpflichtet ("Kontrahierungszwang"), jedermann ein Konto auf Guthabenbasis zu eröffnen.

In Bayern, Hessen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz sowie in allen ostdeutschen Bundesländern (außer Berlin) bestehen durch die Sparkassengesetze und -verordnungen ein Anspruch auf ein Girokonto auf Guthabenbasis.

0

Jede Bank ist grundsätzlich verpflichtet einmalig ein Girokonto für einen Kunden zu eröffnen, wenn auch auf Guthabenbasis (oder als P-Konto).

Deine Mutter kann das Konto jedoch nur selbst eröffnen (auser du bist ihr Betreuer oder Ähnliches, aber ich schätze mal, dass sie ja grundsätzlich geschäftsfähig ist.), grade weil sie sich per Ausweis (oder Reisepass etc.) legitimieren muss. Alles andere wird lächerlich kompliziert und macht keinen sonderlich guten Eindruck bei der Bank.

Wenn eine Bank, wie hier die comdirect, deiner Mutter schonmal ein Konto gekündigt hat, muss sie ihr keins mehr eröffnen.

Am besten du wartest bis deine Mutter wieder genesen ist und ihr sucht zusammen eine Bank eurer Wahl auf (lasst euch nicht abspeisen, Großbanken wälzen euch wohl gerne auf Sparkasse oder VR-Banken ab, haben aber grundsätzlich die gleichen Pflichten).

Ihre Behauptung "Jede Bank ist grundsätzlich verpflichtet einmalig ein Girokonto für einen Kunden zu eröffnen, wenn auch auf Guthabenbasis (oder als P-Konto)." ist so etwas von falsch, da verbietet sich jede weitere Lektüre.

0

die sparkassen sind da nicht so heiklig beim eröffnen eine girokontos....dies sofort als p.konto einrichten

So so ... lassen SIe es doch auf einen Versuch ankommen. Und gleich ein P-Konto einrichten ... das wird schwierig. Es ist kein solcher Rechtsanspruch gegeben!

0
@Frankie4

Hallo Frankie - danke für Ihre Ausführungen. Leider muss ich Ihnen recht geben. Dennoch - ich habe mit 3 Banken gesprochen und 2 davon eröffnen ein Konto und wandeln es gleich in ein P-Konto um. Und bzgl. Ihrer Aussage, dass es ein Zuschussgeschäft ist, kann ich das auch nicht nachvollziehen. So bekommt das Institut dennoch Kontoführugsgebühren von dem/derjenigen. Abgesehen davon, kommen mir nicht wirklich die Tränen bei Banken, die mit Staatsanleihen mit Milliarden spekulieren... Insofern passt es schon. Und auch der Ombudsmann der Banken in Berlin wird der Commerzbank/comdirect hier nochmal auf die Finger klopfen. Und ich finde das absolut gut so. ;-)

0
@FunkyJoy

Commerzbank oder comdirect? gehören bei ehrlicher Betrachtung doch sowieso dem Staat - und damit den Steuerzahlern. Also sind diese ein weiteres Mal die Dummen, wenn dort nicht mit Gewinn oder wenigstens kostendeckend gearbeitet wird.

Zuschußgeschäft bleibt es trotz Kontoführungsgebühren. Um allein mit Kontoführungsbeühren leben zu könne, würden sicher nicht einmal € 50,00 (je nach Filialnetz und Mitarbeiterzahl) ausreichen.

Aus dem Bereich der Volksbanken ist mir bekannt, daß dort ein P-Konto vom Rechenzentrum mit mind. € 3,71 im Monat den Banken berechnet wird. Wenn dann nur Kontoführungsgebühren von z.B. € 2,50 berechnet werden (dürfen; manche sog. Verbraucherschützer meinen ja, das P-Konto müsste kostenfrei sein), ist es schon an dieser Stelle ein Minusgeschäft. Weiter anfallende Kosten können dann bei dieser Betrachtung außen vor bleiben.

0

Was möchtest Du wissen?