Wo bekomme ich ein gescheites Gin-Regal, welches nicht aus Resten einer Palette hergestellt wird?

5 Antworten

Beschreibe doch mal differenzierter, was du dir vorstellst. Ein Regal für 25 Flaschen sieht sicherlich anders aus, als ein kleines Podest, wo deine drei besten Flaschen drin präsentiert werden… Wo soll es stehen? Welche Optik soll’s haben? Modern oder altmodisch? Oder Retro siebziger Jahre? Wie ist die restliche Einrichtung?

Modern und für mindestens 20-30 Flaschen. Die nicht liegen, sondern stehen. Weinregal wäre einfach, aber Gin-Regal gibt es bisher fast nur paletten-ähnliche Konstrukte mit Aufdrucken wie Gin des Lebens oder ähnlich. Bin aber kein Fernfahrer und möchte in meinem Wohnzimmer keine Palette an der Wand hängen haben... :-)

0
@peterfs

Du könntest dir Winkelstahl besorgen, aus Edelstahl oder Eisen (je nach persönlichem Geschmack) und daraus die Rahmen eines Wandregal bauen. Wenn du das nicht selbst bauen kannst oder willst, könntest du dir so etwas auch in einem metallverarbeitenden Betrieb nach deinen Maßen fertigen lassen – das wird bestimmt nicht die Welt kosten.

In den Rahmen, die die Böden deines Regals darstellen, fehlt ja dann noch die eigentliche Abstellfläche, hier könntest du dir in einer Glaserei Glasböden in der passenden Größe zurecht schneiden lassen. Hier denke daran, dass du eine ausreichende Stärke für das Glas wählst, damit dir nicht sofort der Boden springt, wenn du mal etwas unvorsichtig eine Flasche drauf stellst. Außerdem denk dran die Ränder schleifen zu lassen, damit sie nicht scharfkantig sind! Für die Rückwand könntest du dir einen Spiegel in der Glaserei zurecht schneiden lassen. Entweder Streifen für für jeden Regalboden einzeln oder einen großen Spiegel, der die gesamte Rückwand abdeckt. Im Falle des Letzteren musst du aber überlegen, wie du die Böden befestigst an der Wand, da du ja nicht durch den Spiegel bohren kannst.

Die Grundform des Regals kannst du ja durch die Breite der zuvor angefertigten Regalböden bestimmen. Du kannst entweder einfach ein normales Rechteck an der Wand formen durch gleich lange Regalböden. Oder du machst mehrere Regalböden, die immer schmaler werden, bis irgendwann nur noch eine Flasche drauf passt, dann hast du was pyramidenförmiges, das könntest du entweder mit der Spitze nach oben oder mit der Spitze nach unten ausrichten. Spontan fiele mir auch noch eine Sanduhrform ein, also oben breit und unten breit im Regalboden und in der Mitte tailliert. Dann könntest du in der Mitte z.B. das Prunkstück deiner Flaschensammlung stellen - oder eben einfach in die Spitze der oben angesprochenen Pyramide.

Wenn dir sowas gefällt, könntest du die Regalböden geschickt unsichtbar mit diesen schmalen neumodischen LED-Streifen beleuchten, vielleicht auch nur punktuell, um einzelne Flaschen hervor zu heben oder die Kontur des Regals zu betonen.

0
@peterfs

Wenn du es rustikaler magst, hätte ich auch noch eine Idee. Das wäre dann ein Stand Regal. Die Höhe der einzelnen Regalfächer bestimmst du mit aufeinander gestapelten Backsteinen. Da musst du mal schauen, ob du vielleicht irgendwo tatsächlich alte, rustikale mit etwas Charme findest, oder ob du im Baumarkt halbwegs gleichmäßige Natursteine findest. Wir haben im Garten Pflastersteine aus dem Baumarkt verlegt, die optisch an alte Backsteine angelehnt sind. Die waren auch nicht wirklich teuer. Die Böden kannst du dann ganz nach Geschmack gestalten. Du könntest die hierfür Glasböden zuschneiden lassen, diese bieten einen eleganten Kontrast zu den rustikalen Steinen. Oder du willst klassisch ein 08/15 Brett, das kannst du natur belassen oder lasieren oder lackieren oder gegebenenfalls mit einer dir attraktiven Klebefolie beschichten. Neben den genannten Glasplatten wäre mein Favorit ein Holzbrett mit verbliebener Rindenbeschichtung an der Seite. Die gibt es immer mal im Baumarkt. Das sind also sozusagen längs geschnittene Baumstämme, die nicht entrindet und begradigt wurden. Du hast eine schöne ebene Fläche zum Stellen, gleichzeitig sieht es nach vorne schön rustikal und nach Baum aus.

1

In der Regel geht man in ein Möbelgeschäft und schaut nach etwas passendem. So wird jedes Regal zum Gin-Regal. Oder du fertigst selbst etwas an. Keiner kann wissen was du genau brauchst.

Rede mal mit einem Tischler, der kann Dir ein Regal ganz nach Deinen Vorstellungen bauen.

Was möchtest Du wissen?