Wo bekomme ich diese Tabletten und werde ich mein Lebenlang Tablettenabhängig sein?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Paarberatung war schon ein Super-Schritt. Wenn du jetzt noch zum Hausarzt gehst und dir eine Überweisung zum Psychiater geben lässt, dann kann der entscheiden, ob Tabletten oder Therapie dir weiterhelfen.

Ich empfehle das ärztlich (z.B.Psychologe) abklären zu lassen und auf keinen Fall eine Selbstmedikation vorzunehmen. Wirklich wirksame Medikamente bekommst Du sowieso nur auf Rezeptvon einem Arzt.

Unternimm besser was gegen deine schlechte Laune als irgendwelche Tabletten zu nehmen. Anti-Aggressions-Therapie wäre schonmal hilfreich.

Da müsstest du mal einen Arzt aufsuchen.

Denkst du, du gehst in die Apo und kannst mal eben was kaufen? Traubenzucker und Baldrian... na toll.

Der Apotheker verkauft dir bestimmt gerne viele, kleine, bunte Helfer... die nix bringen.

Übrigens: dein Nic ist demnach jawohl völligst daneben.

Du brauchst keine Tabletten, du brauchst dringend eine Psychotherapie. Tabletten sind keine Lösung für dein Problem - ein denkbar schlechter Rat der Paarberatung, völlig unverständlich!

Von Medikamenten o.ä. würde ich abraten. Entweder eine Anti-Aggressions-Therapie machen oder eine Kampfsportart (http://xlurl.de/GFEXwc) erlernen.

Für echt wirksame Tabletten musst du schon zum Arzt gehen. Was dir der Apotheker auch ohne Rezept geben darf, hat nicht viel Wirkung.

geh zum Psychologen.

Bevor du dich mit Chemie zuballerst, versuchs mal mit einer Anti-Aggressions-Therapie.

Was möchtest Du wissen?