Wo befindet man sich, wenn man am Bug eines Schiffes steht?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Bug (R): Der vorderste Bereich des Schiffes. Seine Form blieb immer annähernd gleich. Bei antiken Kriegsschiffen war am unteren Ende des → Vorstevens ein Rammsporn angebracht. Seit dem Mittelalter entwickelte sich am oberen Teil das → Galion. Heck (R): Der hinterste Bereich des Schiffes. Es kann verschiedene Formen haben: rund zulaufend (z. B. Antike), dann annähernd viereckig (→ Spiegel) bis zur Einführung des heute üblichen runden Hecks um 1850. Oft ragten Decks nach hinten über den → Achtersteven hinaus. Durch das viereckige Heck entstand Platz für mehrere Räume, wo die Verwaltung des Schiffes untergebracht war, also die Kabinen der Offiziere, Schreiber u.ä. Dieses Heck wurde mit Verzierungen versehen, die v. a. zwischen dem 17. bis zur Mitte des 18. Jh.s sehr üppig ausfielen. Reling (R): Offenes Geländer über der Kante des Decks.

Steuerbord u. Backbord (V): die Seiten des Schiffes. Steuerbord ist der Teil rechts vom Beobachter mit Blick auf den Bug, Backbord liegt links. Steuerbord u. Backbord (V): die Seiten des Schiffes. Steuerbord ist der Teil rechts vom Beobachter mit Blick auf den Bug, Backbord liegt links.

Noch viele Tipps findet Ihr unter http://www.phantastik-kalender.de/lexikon/Lexikon.html

Außerhalb des Schiffes. Vielleicht bereit zur Schiffstaufe.

Auf der Back - so heisst der vorderste Teil des Decks.

Was möchtest Du wissen?