Wo befinden sich die Samen der Erdbeere?

9 Antworten

Schon alles richtig gesagt:

Erdbeeren sind Sammelnussfrüchte.

Die kleinen Punkte auf der Erdbeeroberfläche sind die Nüsse.

Erdbeeren sind Lichtkeimer, wenn du vor hast Erdbeeren aus Same zu züchten dan Schäle die Erdbeere in dicke Schalen und lege diese Schalen mit den Nüsschen nach oben auf die Erde und dann in den nächsten Wochen immer feucht halten.

Die neu gekeimten Pflanzen sind nur Stecknadelgroß und wachsen sehr langsam. Es dauert je nach Jahreszeit mehrere Wochen bis zur Keimung, denn die Nüsschen haben eine harte Schale

Man spricht hier von der generativen Vermehrung, das heißt dass eine Befruchtung stattgefunden hat. Daher ist auch nicht sichergestellt, dass die neue Jungpflanze die gleichen Eigenschaften hat als die Mutterpflanze. Nicht selten besteht hier eine Kreuzung zweier unterschiedlicher Erdbeersorten.

Bei der Vermehrung durch Ableger handelt es sich um die vegitative Vermehrung bei der die Jungpflanze exakt die gleichen eigenschaften der Mutterpflanze hat. Daher wird meist auch die Vermehrung über Ableger vorgezogen.

Wer aber sehr viele Jungpflanzen braucht, der kauft einfach eine einzelne Erdbeere und züchtet wie oben beschrieben. Das Ergebnis sind je Erdbeere bis zu 50 Jungpflanzen.

 - (Pflanzen, Früchte, Samen)  - (Pflanzen, Früchte, Samen)  - (Pflanzen, Früchte, Samen)

Samen bei Erdbeeren? Nein, sie machen Ableger die aus der Pflnze kommen. Mal eine Erdbeerpflanze kaufen und beobachten.

Das mag auch gehen, aber keimen tun die Nüsschen.

0

GELB

Beide vermehrungsarten sind richtig.

Vegedativ/ausläufer.

Generativ/samen.

und natürlich,alle wissen es,sinds die kleinen punkte.

botanisch gesehen sind erdbeeren nüsse

Genauer gesagt eine Sammelnussfrucht

0

Was möchtest Du wissen?