Wo beantagt man eine Räumungsfrist und Brach man dafür ein Anwalt?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Die Räumungsfrist gibst Du im Idealfall gleich in der fristlosen Kündigung an.

Beantragt werden muss diese nicht. Sie sollte allerdings angemessen sein (ca. 14 Tage).

Wenn der Mieter innerhalb dieser Räumungsfrist nicht auszieht, kannst Du eine Räumungsklage bei dem zuständigen Amtsgericht einreichen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine Frage mit sieben Siegeln: WO beantragt man eine Räumungsfrist? Dieser Frage muss eine Kündigung vorausgegangen sein. Bei einer frislosen Kündigung des Vermieters  nennt er die Räumungsfrist bereits im Kündigungsschreiben - muss also nichts und bei niemanden etwas beantragen. Wenn dir hingegen fristlos gekündigt wurde und die Auszugsfrist ist zu kurz, dann kann nur der Vermieter dem Antrag einer längeren Frist stattgeben. Für diesen Vorgang braucht man keinen Anwalt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine Räumungsfrist beantragt man nicht, die setzt man dem Mieter.

Zieht der Mieter nach Ende des Mietverhältnisses nicht aus kann man bei Gericht eine Räumungsklage einreichen.

Einen Anwalt braucht man dafür nicht zwingend.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst eine Räumungsklage bei deinem zuständigen Amtsgericht beantragen. Vorausgesetzt der Mieter ist bereits gekündigt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?