Wo am besten Wohnung suchen, für Bezieher von Jobcenter Leistungen?

4 Antworten

Es ist sogar sehr leicht, als ALG II Empfänger eine Wohnung zu finden. Denn da ist die Mietzahlung quasi vom Amt garantiert. Es wird eher an der Familie selbst liegen, dass sie keine Wohnung findet (kleine Kinder? Ausländer?) Da kannst du nur in den ländlichen Raum oder in die typischen Plattenbausiedlungen ausweichen. Dort sind immer Wohnungen zu finden. Und dein Aktionsradius ist ja extrem groß (Düsseldorf - Wuppertal!)

Es sind Flüchtlinge aus Syrien. Ein sehr junges vernünftiges Ehepaar. Es liegt gar nicht an der Familie selbst. Sobald ich nach der Wohnung gefragt habe, war meine zweite Frage ob Bezieher vom Jobcenter auch zur Wahl stünden. Doch es wurde immer im nächsten Atemzug unverschämterweise verneint.

0

Sehr leicht??? Sprechen Sie aus eigener Erfahrung? Ich habe 8 Monate mit einem KP Schein gesucht und nichts bekommen. Es sah auch nicht so aus, als ob es jemals Erfolg haben würde. Sobald die Leute hören "Arbeitslosengeld/Sozialgeld" haben die kein Interesse mehr. Und hier in München gibt es auf eine Wohnung 50 Bewerber, mindestens.

0

Versuche einfach bei den Besichtigungen einen guten Eindruck zu hinter lassen! Das heißt ihr seid bemüht um Arbeit und ein gepflegtes aussehen ist auch sehr wichtig! Auch ihr habt Möglichkeiten auf eine tolle Wohnung!

Es handelt sich um ein junges Ehepaar, Flüchtlinge aus Syrien. Doch all das wird nicht einmal erwähnt, es reicht den Vermietern schon zu wissen, sie beziehen Leistungen vom Jobcenter..

0

du musst sofort gute wohnungen aussortieren, brauchst gar nicht zu besichtigen, bekommst nicht

du musst einfach wohnungen nehmen, die schon nicht so astrein aussehen, in schlechten vierteln liegen, etc

ist einfach so, da beißt die maus keinen faden ab

es kommt aber auch auf das persönliche auftreten an, ich kenne h4ler, die haben keine probleme, eine wohnung zu bekommen

Jobcenter kürzt Leistungen bei Erweiterung der Bedarfsgemeinschaft?

Hallo,

ein Elternteil wohnte bisher mit einem Kind in einer Wohnung und hat Leistungen vom Jobcenter bezogen. Auch die Miete wurde vom Amt direkt an den Vermieter gezahlt.

Anfang August ist jetzt noch das andere Elternteil mit 2 weiteren Kindern in die Wohnung gezogen. Die Bedarfsgemeinschaft hat sich also um 3 Personen erweitert. Das Jobcenter hat Ende August jetzt erstmal garkeine Leistungen mehr bezahlt, weil angeblich jetzt alles neu beantragt werden muss. Kann das so sein?

Es müßte doch zumindest für die bisherigen 2 Personen erstmal alles weiterlaufen. Dass die Prüfung für die Erweiterung der Bedarfsgemeinschaft länger dauert, ist ja noch einleuchtend. Aber das garnichts mehr betahlt wird, eher nicht.

Ist das Vorgehen des Jobcenters so rechtens?

...zur Frage

Wohnung in Viertel mit vielen Ausländern : soll ich da hinziehen?

Ich beziehe derzeit noch Leistungen vom Jobcenter ( Hartz4 ) und habe ein online nach einer Wohnung gesucht, die sehr ruhig sein soll. vorhin hat mich ein sehr netter, älterer Herr angerufen, ob ich Interesse habe. er sagte mir, die Wohnung ist ruhig ( kleine Nebenstrasse ) , auch alle Mieter. allerdings befindet sie sich in einem eher unbeliebtem Wohnviertel mit sehr hohem Ausländeranteil. soll ich die Wohnung besichtigen oder lieber absagen ?

...zur Frage

Jobcenter, BaföG und neue Wohnung?

Hallo!

Und zwar folgendes,

Ich habe soeben eine Wohnung gefunden,

( Die Miete ist auch im Rahmen die das JC übernimmt und mir wurde auch schon versichert das mir Leistungen/Zuschüsse zustehen mit BaföG und Ich eine Vermieterbescheinigung bringen soll sobald Ich eine Wohnung gefunden habe)

und werde den Mietvertrag bald zugeschickt bekommen.

Jedoch mache Ich mir irgendwie sorgen, und wollte fragen ob der Ablauf so stimmt, vor allem weil Ich zum ersten mal Jobcenter-Leistungen beziehen werde.

Muss ich die Vermieterbescheinigung VOR dem Unterschreiben eines Mietvertrages beim JC abgeben ?

Oder wie läuft das?

Denn immerhin habe Ich den Mietvertrag so gut wie in der Tasche, jedoch noch nicht unterschrieben.

...zur Frage

Ich möchte kein Geld mehr vom Jobcenter, wie angehen?

Hallo Leute,

eine Frage, ich bin Hartz4 Bezieher, da ich mich seit ca.4 einhalb Jahren in Elternzeit befinde. Mein jüngster Sohn ist jetzt 18 Monate alt und ich möchte wieder arbeiten gehen. Jetzt ist meine Frage, wie erklärt man dem Jobcenter das man keine Leistungen mehr beziehen möchte? Ich hab ehrlich gesagt keine Lust darauf, das man mir sämtliche fragen stellt, muss ich also einen Grund angeben warum ich keine Leistungen mehr beziehen möchte? Denn eigentlich dürfte es das Jobcenter nichts mehr angehen, indem ich sage ich möchte keine Leistungen mehr beziehen. Weder möchte ich, das das Arbeitsamt über meinen Verdienst bescheid weiss. Hat jmd ähnliche Erfahrung, oder kennt sich jemand aus, der mir sagen kann, wie das ungefähr abläuft? Vielen Dank.

...zur Frage

Jobcenter düsseldorf?

wie viel erlaubt jobcenter in düsseldorf eine person wohnung zu mieten , wie hoch darf die miete sein gesamt miete und kalt miete

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?