Wo am besten eine neue Sprache lernen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Das kommt drauf an: 

An der VHS lernen Leute von 18 bis 80, d.h. es kommt ganz auf das Publikum an, ob die Dozenten schnell oder langsam vorgehen. Fur Schüler kann das eventuell etwas langweilig sein! Muss es aber nicht! Vielleicht magst du auch die lockere Atmosphäre!

Normalerweise kannst du bei der VHS einmal schnuppern und musst dann erst bezahlen.

In einem Schülerkurs hast du homogeneres lerngewohntes Publikum. Ist der Kurs freiwillig ? Wahrscheinlich haben dann alle ein ähnliches Alter und Interesse an der Sprache. Ich schätze, dann lernst du da mehr als an der VHS.

 Ist der Schülerkurs Pflicht und zählt nicht für die Versetzung? Dann kann es vielleicht laut sein und die Schüler sind eventuell gsr nicht motiviert. In dem Fall rate ich dir eher zur VHS....

KittyLove18 07.08.2017, 21:22

Soweit ich weis ist der Kurs freiwillig, weil sonst müsste man nicht bezahlen.:)

0

Bei einer VHS ist es leicht mal überfüllt. Und die Heranführung an Sprachzertifikate leider nicht optimal.
Fragen zum Schülerkurs:
- Unterricht durch Muttersprachler?
- Teilnehmerzahl?
- Kann man Bescheinigungen, Zertifikate bekommen?

KittyLove18 07.08.2017, 11:51

Also soweit ich weis, unterrichter ein Muttersprachler :) Die Teilnehmerzahl sei eher gering (auf der Internetseite stand, dass die Gruppen eher klein seien), und ob man Zertifikate usw kriegt, weis ich leider nicht :/ weil der Unterricht findet nur am Wochenende während der Schulzeit an, also muss ich noch ca 1 Monat warten, dann gehe ich dort nachfragen :)

0
M1603 07.08.2017, 12:08

Das wichtige ist nicht, ob ein Muttersprachler den Kurs leitet, sondern ob jemand ausgebildetes den Kurs leitet.
Ein Muttersprachler, der theoretisch keine Ahnung von seiner Sprache und Didaktik hat, ist nichts wert und keine gute Lernquelle.

0
KittyLove18 07.08.2017, 12:13

Es ist eine SCHULE,natürlich muss man da auch ausgebildet sein, du kannst nicht als x Beliebiger reinmaschieren und unterrichten wollen.

0
M1603 07.08.2017, 15:23

Da solltest du dir nicht so sicher sein. Das stimmt zwar schon, dass in Deutschland in der Regel auf sowas geachtet wird, aber gerade bei VHS und AG-mäßigen Schulkurs muss man da vorsichtig sein. Gerade, wenn nur 20-90€ verlangt werden.

0
Hemingways 07.08.2017, 17:37

Mit Verlaub, ein Native hat einen ganz anderen Bezug zur Sprache. Hatte schon gut ausgebildete Sprachlehrer, die nur nach Muster X unterrichteten.

0
KittyLove18 07.08.2017, 21:51

Ich denke ein/e Muttersprachler/in, der das auch gelernt hat, kann gut einem was beibringen. :) Meine Italienisch Lehrerin (von meiner Schule), ist auch Italienerin und unterrichtet sehr gut. :) (Auch wenn ich selber schon seitdem ich klein bin Italienisch kann).

0

Für Schüler und Studenten wird der Stoff wahrscheinlich einfacher sein aber einen wahnsinnigen Unterschied würde es nicht machen. Kommt drauf an wie viel du ausgeben möchtest...

Bei beiden Kursen wirst du keine großen Schritte machen können. Dafür sind solche Kurse in der Regel auch nicht da.

Vielleicht kannst du in beide einmal reinschauen und bei dem bleiben, der die am sympathischsten ist. Möglicherweise ist der Schülerkurs zu empfehlen, weil dort alle Teilnehmer annähernd in deinem Alter sein werden.

KittyLove18 07.08.2017, 12:12

Warum denkst du,dass solche Kurse keine großen Schritte bringen werden?

0

Was möchtest Du wissen?