Wo am besten Auslandssemester machen (englischsprachiges Land)

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ob es möglich ist ein Semester im Ausland zu machen kommt auf deinen Master an, musst du in der Studienordnung nachlesen oder in dem zuständigen Büro erfragen, das ist ja immer unterschiedlich. Prinzipiell kenn ich aber viele die für ein Semester während des Masters im Ausland waren, da die Master oft ja nicht länger als 2, 3 oder 4 Semester sind.

Stipendien richten sich meist nach deinen Leistungen, Empfehlungen von Professoren usw. Kommt auch wieder darauf an, wer das Stipendium vergibt, also worauf die Stiftung, Organisation, Partei o.a. wert legt.

Ich wage fast zu behaupten, dass du all deine Fragen persönlich für deinen Einzelfall beantworten musst bzw. auf den homepages von Erasmus und Bafög den aktuellen Stand nachlesen solltest. Auf jeden Fall wünsch ich dir viel Spaß im Ausland!

31

Danke das werde ich tun. :)

0

wie das mit dem masterstudium ableauft und wie es dann mit einem auslandssemester und der anerkennung aussieht, erfaehrst du an deiner uni und in der studienordnung fuer dein fach.

bei den erasmausprogrammen -das ist keine pflicht -denn du musst dich um ein eramsu-foerderprogramm bwerben. das tun viele und nur wenig werden zugelassen.

das selbe gilt fuer auslandsbafoeg, du musst es begruenden und dann wird dir das evt bewilligt.

es gibt auch stipendien durch die jeweilige uni in england -da zaehlt vor allem deine leistung und beurteilungen dier proffesoren, referenzen und gut ist auch, wenn du eiine soziale leistung vorweisen kannst.

lebenshaltungskosten kannst du leicht googlen - in england sind nicht nur mieten sehr hoch( in london 600-800£ fuer ein minizimmer) sondern auch studiengebuehren von 5000-10000£ pro halbjahr.

Wie das mit den Programm abläuft hab ich keine Ahnung. Was aber das Bafög angeht, ist es glaube ich egal, ob du hier welches bekommst oder nicht. Das Bafög richtet sich ja nicht nur nach deinen Einnahmen, sondern auch nach deinen Ausgaben. Wenn du vorhast, ein Semester auszuwandern, müssen die Behörden das Bafög neu errechnen, nach dem Land, wo du hin willst. Dazu zählen landestypische Ausgaben, wie Miete, Nebenkosten, Verpflegungf, kulturelle Angebote (die sie dir nicht verwehren dürfen) usw. Am besten du informierst dich nochmal ganz genau bei der Anlaufstelle, die für dich zuständig ist. Die können dir dann auch sagen, was du noch beantragen kannst. Ausland ist nicht hier und definitiv teurer. Und wenn ich die Wahl des Landes hätte, ich würde ein Semester in Schottland verbringen. Wunderbare Kultur, lange Geschichte, ehrgeizige und begabte Menschen zur Masse und ein sehr herzliches Land. Wer würde sich nicht die Highlands ansehen wollen? Sowas würde unvergesslich bleiben. Alles Gute.

31

Danke. U/nvergesslich auf jeden Fall :)

0

AuslandsBafög - Bekomme ich das, obwohl das inlandsbafög nach dem 4. Semester bei mir abgelehnt wurde, da ich den Leistungsnachweis nicht erbringen konnte ?

Wie aus der Frage zu entnehmen möchte ich Auslandsbafög beantragen für ein Pflichtpraktikum um mein Studium zu beenden, es handelt sich um ein Erststudium. Ich bin noch unter 30 Jahre . Allerdings habe ich bereits inlandsbafög bezogen, aber nach dem 4. Semester wurde es abgelehnt, da ich den Leistungsnachweis nicht erbringen konnte. Habe ich trotzdem gute Chancen Bafög zu bekommen ?

Und meine zweite Frage ist , mein Praktikum hat sich kurzfristig ergeben, und es war ja noch nicht klar wo das Auslandpraktikum statt finden wird, da ich mich in verschieden Länder beworben habe und jedes Land eine andere Bafögstelle übernimmt. Dadurch bin ich etwas spät dran und kann die Frist der Antragstellung nicht einhalten. Gibt es Möglichkeiten um das zu beschleunigen, oder bekomme ich überhaupt dann Bafög ??

Danke schonmal für die Tipps und Antworten.

...zur Frage

Kann ich Bafög und Auslandsbafög gleichzeitig beantragen um nach einem Semester Studium in Deutschland ins Ausland zu reisen und Auslandsbafög zu beziehen?

Ich will in Europa studieren jedoch geht das erst ab dem nächsten Semester. Die Sache ist nun , dass das Auslandsbafög 6 Monate vorher beantragt werden muss. Und das nächste Semester beginnt schon bereits am 1.Mai. Ich wollte nun hier 1 Semester studieren und dann einen anderen Studiengang in Europa belegen. Kann ich nun für dieses Semester das normale Bafög beantragen und gleichzeitg für das darauffolgende Studium im Ausland Auslandsbafög beantragen?

...zur Frage

Austauschjahr nach Kanada/England möglichst günstig?

Hallo! Ich bin 15 Jahre alt und möchte gerne nächstes Jahr ein halbes Jahr oder 3 Monate in ein englischsprachiges Land (entweder GB oder Kanada). Am liebsten wäre mir ein Austausch auf Gegenseitigkeit aber da muss man ja auch die Schulgebühren zahlen. Und einen Austausch ohne Gegenbesuch darf ich aufgrund der Kosten nicht machen. Also meine Frage: Gibt es Organisationen, die wie Brigitte Sauzay die Kosten zum Großteil erstatten? Meine Schwester hatte etwas von Erasmus gesagt aber was ist das und wie geht das? Falls ihr Erfahrunen mit sortes habt würde ich mich freuen wenn ihr davon erzählt :)

...zur Frage

Motivationsschreiben Erasmus (Hilfe)?

Hey :) Hat jemand, der sich bei Erasmus beworben hat, zufällig sein Motivationsschreiben noch und würde das mir zur Verfügung stellen/schicken? Das würde mir wirklich sehr weiterhelfen. Wenn nicht, könnt ihr mir auch so weiterhelfen. Ich werde demnächst natürlich mal zur Auslandsstudienberatung gehen und da nachfragen, aber zuerst möchte ich hier ein paar Ideen und Anregungen zum Thema.

  • Darf das Motivationsschreiben länger als eine Seite sein?

  • Welche Schriftgröße würdet ihr verwenden?

  • Darf ich meine Teilnahme an einem Schüleraustausch damals als einen der Gründe angeben , warum ich in ausgerechnet dieses Land will?

  • Kann ich schreiben dass der Strand einer der Gründe für meine Stadt ist?

  • Was ist mit den societies? Kann ich diese als Grund schreiben, dass es an meiner Heimatuni kein vergleichbares Angebot an "Studentengruppen" gibt, und ich das schon immer einmal ausprobieren wollte?

Nur zur Info, ich bin Sprachstudentin also ist der ganze Sprachaspekt wohl kein wirklicher Grund für ein Auslandssemester in dem Land, dessen Sprache ich ja schon beherrsche. Das Auslandssemester ist bei mir Pflicht, ich hätte es natürlich auch so gemacht, aber ich muss ein Semester in einem englischsprachigen Land verbringen.

  • Aber kann ich schreiben, dass ich (noch mehr) den regionalen Akzent anzunehmen versuchen werde?

Das Motivationsschreiben geht an meiner Uni an den Erasmus-Beauftragten. Er sucht dann die Bewerber aus und nicht die Partneruni im Ausland. Deswegen ist das alles auch auf deutsch.

Noch eine etwas andere Frage zum Schluss.. Es gibt nirgendwo eine Möglichkeit, die vorhandenen Erasmus-Plätze und Bewerbungen an verschiedenen Unis/Ländern einzusehen, oder? Nur damit ich meine Chancen etwas besser einschätzen könnte. Ich rechne mir nämlich allgemein sehr schlechte Chancen auf meine Wunschuni aus, deswegen muss auch mein Motivationsschreiben perfekt :) sein.

Vielen Dank im Voraus!

Alice

...zur Frage

Erasmus-Bewerbung: Was bedeutet "Short Cycle"?

Hallo! Ich habe eine Frage zu meiner Erasmus-Bewerbung: Ich möchte ein Semester im Ausland studieren und in der Bewerbung soll ich mein Studienniveau angeben. Ich studiere in Deutschland gerade im Master. Muss ich dann dort "Master" angeben oder "short cycle"? (Was heißt "short cycle"? Muss ich das angeben, wenn ich nur ein Semester im Ausland studieren will und "Master" wenn ich den ganzen Master im Ausland machen möchte?) Danke!

...zur Frage

Double Master Degree vorteilhaft?

Hallo,

An meiner Universität ist es möglich einen sogenannten Double Master Degree zu belegen. Da es wenig Plätze gibt, kommen natürlich nur gute und geeignete Studenten dort hinein, das ist jetzt aber nicht das Thema.

Ich möchte generell wissen, ob es sinnvoll ist an einem solchen Programm teilzunehmen oder ob es nur "Augenwischerei" ist bzw. nur heiße Luft.

In dem speziellen Fall hätte man an der Heimatuniversität zwei Semester naturwissenschaftlich geprägten Unterricht und zwei Semester in Schweden eher Ingenieurwissenschaftlichen geprägten Unterricht.

Abschließend würde man einen Master of Science und einen Master of Engineering haben. Jetzt nochmal die Frage, bringt das einem in der Industrie Vorteile ? bzw. bringt es einem auch für eine etwaige Promotionsstelle Vorteile ? Oder ist es für einen selbst "ganz nett" mal auch im Ausland gewesen zu sein und eben zwei "Titel" zu haben ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?