Wo 1000km Inspektion Motorrad machen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo,

sinniger Weise gehst du einfach zum Yamaha-Händler, auch wenn du es nicht musst.

Das hat auf jeden Fall dann Vorteile, wenn nach der Gewährleistung mal etwas auf Kulanz geregelt /repariert / getauscht werden soll. Warst du dann immer woanders, wird Yamaha sicher nicht kulant sein.

Gehst du zu einer freien Werkstatt, musst du darauf achten, dass diese einen Zweiradmechaniker-Meister beschäftigt haben muss.

Ein Hobbyschrauber, der sich selbständig gemacht hat, und auch "nur" ein Zweiradmechaniker-Geselle reichen nicht aus, um nicht die Gewährleistungsansprüche zu verlieren.

Dann vorher unbedingt die Stundenlöhne vergleichen. Es gibt mittlerweile gute freie Werkstätten, deren Stundenlohn so hoch ist, wie der der Vertragshändler.

Dann gibt es kaum noch einen Grund, nicht zum Vertragshändler zu gehen.

Viele Grüße

Michael


Die meisten freien Werkstätte sind günstiger, als die Vertagswerkstätten.

Und Kulant sind beide Arten, sofern man als Stammkunde bleibt und nicht jedes Jahr zu einem anderen geht.

1
@KittyCat2909

Ich kenne bei uns mindestens zwei freie Werkstätten, die sind nicht günstiger - deshalb einfach vorher Preise vergleichen.

"Kulant sein" und etwas "auf Kulanz regeln" sind zwei verschiedene Paar Schuhe. Was du als "kulant" beschreibst hat nichts damit zu tun, wenn ein Fahrzeughersteller etwas "auf Kulanz" regeln soll.

Gruß Michael

1

In der EU  kannst du die Werkstatt frei wählen und behälst die Garantieleistung.

Dies wurde in einer im Juni 2010 eingeführten EU-Regelung so geregelt.


Du bist damit nicht gezwungen zu einer Gebundenen Vertrags-Werkstatt zu gehen.

Überlege selbst, ob du das Geld durch einen freien Händler,- oder wegen möglicher Problem doch lieber eine Yamaha- Werkstatt  aufsuchen willst.

Es steht dir frei und kannst auch nicht die Garantie verlieren.

Bei einer freien Werkstatt muss man aber darauf achten, dass diese einen Zweiradmechaniker-Meister beschäftigt haben muss, um nicht die Gewährleistungsansprüche / Garantie zu verlieren.

Gruß Michael

1
@KittyCat2909

Du verstehst aber auch alles falsch - wer hat irgendetwas von Autowerkstatt geschrieben?

In der ZWEIRADWERKSTATT muss ein MEISTER vorhanden sein!

Gruß Michael

0

Ich würde Dir empfehlen die Inspektion in einer Yamaha-Werkstatt machen zu lassen,da bist Du immer auf der sicheren Seite.Eine fremde Werkstatt macht diese Arbeiten zwar auch,wenn aber einmal ein Garantieproblem auftritt kann es heftigen Ärger geben.

Das geht auch bei einer anderen Werkstatt.

Du musst zu einer Vertragswerkstatt, um den Garantieanspruch nicht zu verlieren.

Was bedeutet Vertrags Werkstatt?

0
@DerBoss996

D.h. du musst zu einer Yamaha-Wekstatt.

Entweder du gehst zu dem Händler, bei dem du das Motorrad gekauft hast oder du gehst zu einem anderen Freundlichen von Yamaha.

Wenn du zu einer freien Werkstatt gehst und es zum Garantiefall kommt, kann Yamaha Probleme machen. 

Wenn du in der Garantiezeit selbst daran herumschraubst und keine Nachweise für die korrekte Wartung hast, dann gibt es auch keine Garantie mehr.

Das gleiche gilt auch, wenn du dir zu lange Zeit lässt und bei der Wartung deutlich über den vorgeschriebenen KM liegst.

Am besten liest du deine Garantiebedingungen durch, da steht alles Wissenswerte drin.

1

Du musst zu einer Vertragswerkstatt, um den Garantieanspruch nicht zu verlieren.

Nein das muss er nicht!

Laut EU- Regelung hat man auch nach einem freien Händler Garantiegewährleistung.

0

Was möchtest Du wissen?