wo wird noch improvisiert ausser im jazz?

...komplette Frage anzeigen

Das Ergebnis basiert auf 4 Abstimmungen

andere 100%
free jazz 0%
bebop 0%
cool jazz 0%

6 Antworten

andere

bebop, cool jazz und free jazz sind andere "Untergruppen" des Jazz. Andere: Blues, Rock 'n' Roll.

danke für den stern!

0

Was soll man denn da begründen? Das ist doch eine wahrnehmbare Tatsache. Warum wird im Jazz (etc.) improvisiert? Weil das dem Musikverständnis der Musiker entspricht. Improvisiert wird in jedem Stück, in dem eine Solostimme Noten spielt, die nicht vom Komponisten vorgegeben sind, sondern aus dem Moment heraus entstehen. Das kann theoretisch in jeder Musik geschehen. Selbst in der Barock-Musik wurde (sogar recht viel) improvisiert, und generell jedes Musikstück kann um improvisierte Passagen erweitert werden.

Üblich ist das besonders in allen Formen des Jazz - unabhängig von deiner recht sinnlosen Umfrage, weil es nicht um eine Meinung, sondern um die Feststellung von Tatsachen geht (bringt aber nicht so viele Punkte ...) -, im Progressive Rock und im Bluesrock, in psychedelischer Musik sowie natürlich im sogenannten Jamrock, der, wie der Name sagt, vorwiegend aus Improvisation besteht.

Wo ich mir gerade deine Optionen für die Umfrage ansehe, die nur Jazz-Stile benennt, in denen natürlich bei allen improvisiert wird, gibt es da im Verhältnis zwischen Improvisation und Komposition/Arrangement noch graduelle Abstufungen. Es gibt Free-Jazz-Stücke, die überhaupt kein Material vorgeben, das heißt, alles, was du da hörst, ist improvisiert (Kollektivimprovisation). Viele Bigband-Stücke hingegen, gerade im Swing, pressen die Solisten in ein mehr oder weniger enges Korsett, das wenig Freiheit zulässt.

0
andere

In der Popmusik (jedes Gitarrensolo kann jedesmal anders gespielt werden, ohne die Taktvorgabe zu ändern), und im Blues (hat ein festes Schema, das allen Musikern bekannt ist).

Übrigens: Cool Jazz, Bebop und Free Jazz sind nur verschiedene Unterteilungen des Jazz an sich. Somit hätte der Oberbegriff Jazz gereicht.

Ja im Hip Hop. Ist zwar so gar nicht die gleiche Musikrichtung, aber da nennt sich das improvisieren "freestyle". Ein Raaper dichtet frei und spontan zu einem laufenden Beat.

Oh ja - ich hab mal ein Konzert einer Band gesehen, die Jazz und Raps verbindet. Mit dem Rapper bin ich den ganzen Nachmittag durch die Stadt gezogen, bis wir dann zum Konzertplatz gegangen sind (open air), und beim anschließenden Konzert tauchte alles, was wir so erlebt hatten, in seinen Texten wieder auf, rhythmisch perfekt und auch noch witzig. Da war ich schwer beeindruckt.

0
andere

rap mesitens in freestyle battles oder halt normalen freestyl songs

Was möchtest Du wissen?