WlanAntennenStick N150 in raspbian konfigurieren?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Es kommt darauf an, ob das Betriebssystem des Raspberry Pi einen Treiber für diesen WLAN-Stick mitbringt. Wir wissen nicht, welches Betriebssystem du verwendest, wir wissen nicht welchen Stick Du verwendest (
WlanAntennenStick N150 von Conrad ist nicht sonderlich spezifisch, so etwas finde ich bei Conrad nicht einmal). Dann kommt es noch darauf an, ob Du eine grafische Desktop-Umgebung verwendest oder aber die Konfiguration über die Konsole/Kommandozeile erledigt werden soll.

Boss1000 29.11.2015, 12:46

Das Betriebssystem ist Raspbian, besser fänd ich auf jeden Fall mit der Konsole und der Stick heißt tatsächlich so, aber hier der Link: www.amazon.de/Mini-USB-WLAN-Stick-Mbit-N-draft-abnehmbarer-2-dbi-Antenne/dp/B005X4HZQA/ref=sr_1_11?ie=UTF8&qid=1448797528&sr=8-11&keywords=wlan+antennen+stick+n150.

0
franzhartwig 29.11.2015, 18:29
@Boss1000

Tante Google sagt mir, dass das Ding offenbar den Realtek 8188SU verbaut hat. Der wird von Raspbian unterstützt.

Stecke den Stick an den Pi und rufe auf:

dmesg | tail

Du solltest erkennen, dass der Stick ordnungsgemäß erkannt wurde. Auch der Chipsatz wird angegeben. Mit

lsusb

Siehst Du den Stick auch. Dementsprechend findest Du mit

ifconfig

ein Interface wlan0. In der Datei /etc/networking/interfaces trägst Du ein:

auto wlan0
allow-hotplug wlan0
iface wlan0 inet dhcp
wpa-ap-scan 1
wpa-scan-ssid 1
wpa-ssid "DEINE_SSID"
wpa-psk "DEIN_WLAN_SCHLÜSSEL"

Anschließend:

sudo ifdown wlan0
sudo ifup wlan0

Wenn der Pi sich an verschiedenen WLANs anmelden können muss, ist es besser, eine eigene WLAN-Konfigurationsdatei anzulegen, z.B. /etc/wlan.conf

network={
    ssid="DEINE_SSID"
    psk=DEIN_WLAN_SCHLÜSSEL
    key_mgmt=WPA-PSK
    scan_ssid=1
    proto=RSN
    pairwise=CCMP
    group=CCMP
}

In der /etc/network/interfaces steht dann nur noch:

auto wlan0
 iface wlan0 inet dhcp
 wpa-conf /etc/wpa.conf

Letzteres habe ich jetzt aber nicht getestet.

1
franzhartwig 29.11.2015, 18:51
@franzhartwig

Der zweite Weg funktioniert bei mir zumindest nicht. Ich habe den oben genannten Konfigurationsschnipsel nicht in eine /etc/wpa.conf eingetragen, sondern in die bestehende /etc/wpa_supplicant/wpa_supplicant.conf. Den PSK habe ich in Anführungszeichen gesetzt, Und in der /etc/network/interfaces muss dann natürlich stehen:

wpa-conf /etc/wpa_supplicant/wpa_supplicant.conf

Dann hat es zumindest bei mir funktioniert. Der Pi probiert alle in der wpa_supplicant.conf genannten Netzwerke von oben nach unten durch. Sind also zwei eingetragene Netzwerke in Reichweite, nimmt er das erste in der Konfigurationsdatei.

1
Boss1000 02.12.2015, 16:04
@Boss1000

Danke euch allen!

Ihr habt mir wirklich sehr geholfen!!!

0

Wenn du Raspbian Wheezy hast dann kannst du im LXDE Desktop (zum starten startx am pi eingeben) oben rechts neben dem Lautsprechersymbol auf das linke Zeichen drücken. Nun sollte die Liste der Wlan Netzwerke öffnen wenn nicht dann geht der Stick nicht da es keine Treiber dafür gibt. 

Eigentlich sollte der Stick funktionieren da einer im Raspberry Pi Forum darüber berichtet hat das es funktioniert.

Boss1000 29.11.2015, 12:47

Danke, ich probiers mal :)

0
Boss1000 29.11.2015, 13:36

Ich habs mal versucht aber wenn ich als root in die Konsole startx eingebe, dann wird der Bildschirm erst schwarz und dann kommt wieder der ganz normale desktop und folgende Meldung: "GDBus.Error.org.freedesktop.PolicyKit1.Error.Failed: An Authentification agent already exists for the given subject.

Was muss ich machen dass es funnktioniert?

0

Was möchtest Du wissen?