Wlan über Kabel?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo Kruemelx95,

ich habe die Lage so verstanden: Ihr habt im Flur eine Telefondose und im Wohnzimmer, beim TV-Gerät, eine Buchse für den Kabelanschluss. Nun möchtest du wissen, über welchen Anbieter du einen Anschluss beziehen kannst, ohne großen Kabelsalat. Richtig?

Grundsätzlich hat alles bisher mit WLAN nichts zu tun.

So oder so, egal ob über einen Kabelanschluss oder einen DSL-Anschluss, du bekommst einen Router, über den der Zugang zum Netz hergestellt wird. Erst du diesen kann eine WLAN-Verbindung ggf. hergestellt werden.

Beide Anschlussmöglichkeiten sind möglich. Jede hat eigene Vor- und Nachteile. Du musst letzten Endes selbst abwägen, was dir wichtiger ist.

Bei einem DSL-Anschluss kannst du unter Umständen eine bessere Bandbreite bekommen. Durch die Position des Routers kann es natürlich sein, dass ggf. ein oder mehrere LAN-Kabel verlegt werden müssen, wenn eine WLAN-Verbindung aufgrund der Hardware nicht möglich ist.

Die Position des Kabelanschlusses in Wohnzimmer erscheint für den TV-Empfang erstmal vorteilig. Aber wenn Geräte ohne WLAN-Adapter online gehen sollen, ist auch hier ein LAN-Kabel erforderlich.

Die wichtigen Fragen sind: Welchen Geräten möchtest du einen Zugang einrichten und wie können diese ins lokale Netzwerk eingebunden werden.

Viele Grüße Daniel H. von Telekom hilft

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kruemelx95
04.10.2016, 17:17

Danke für die Hilfe!

Ich habe mich nun etwas mehr informiert und mir einen Anbieter herausgesucht. Mir wurde erklärt, dass ich an den zwei Buchsen (TV, Radio) im Wohnzimmer einen Adapter anschließen kann, sodass dann 3 Anschlüsse vorhanden sind. Radio, Daten und TV. Das Sat Kabel kann dann zum Tv, Daten an Router und Radio spricht für sich.

Meinen Fernseher würde ich dann höchstwahrscheinlich übers Wlan nutzen, zumal ich da eher selten aktiv mit bin. Also Tv + Wlan. Der holt seine Sender ja aus dem Sat Kabel, doof gesagt und auf ein Komplettpaket wollte ich verzichten :-)

0

OK, da muss man ein bisschen Ordnung reinbringen ;-)

Die interne Verkabelung und WLAN hat erstmal nichts mit der Internetleitung und dem Internetprovider zu tun, davon aber weiter unten...

Du hast einen Kabelanschluss?

Dann kannst Du als Provider z.B. Kabel Deutschland (gehört zu Vodafone) nehmen mit einem Komplettangebot (Internet, Telefonie, Fernsehen). Beim Kabelanschluss kannst Du eine höhere Bandbreite als bei einem VDSL-Anschluss bekommen, das hat aber den prinzipiellen Nachteil, dass bei vielen Kabelkunden, die gleichzeitig online sind, die Geschwindigkeit, z.B. Abends, drastisch einbrechen kann (Kabel-Kundenanschlüsse werden gebündelt (Shared Medium) und alle Kunden teilen sich die Bandbreite eines Bündels).

Wenn Du auch einen Telefonanschluss hast, dann kannst Du mal einen Verfügbarkeitscheck machen (findest Du ganz einfach bei vielen Providern auf der Webseite), wieviel Bandbreite über VDSL bei Dir möglich wäre. VDSL ist kein Shared Medium, Du bekommst die bei Dir tatsächlich verfügbare Bandbreite konstant.
Du könntest dann Internet und Telefonie über VDSL bekommen, Fernsehen über Kabel Deutschland oder das Komplettpaket: Internet, Telefonie, Fernsehen.

So ein Komplettpaket über VDSL wird von der Telekom, 1&1 und Vodafone angeboten. Vodafone kann ich da nicht empfehlen, bleiben 1&1 oder Telekom, Voraussetzung ist aber ein VDSL-Anschluss mit 50 Mbit/s oder besser (sonst macht es keinen Spass) und ein TV mit LAN-Anschluss (und/oder auch WLAN).

Du bekommst bei allen Varianten einen Router (mit WLAN), ggf. solltest Du den TV mit einem LAN-Kabel am Router anschliessen etc. Die internen Anschlüsse sollten am besten alle mit LAN-Kabel ausgeführt werden, hilfsweise mit WLAN oder Powerline (Netzwerk über die Stromleitung).

Leider bleibt Dir nichts anderes übrig, als sich mit dem Thema etwas zu beschäftigen...

Wenn Du Nachfragen hast, dann bitte fragen,.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kruemelx95
04.10.2016, 17:18

Danke für die Hilfe!

Ich habe mich nun etwas mehr informiert und mir einen Anbieter herausgesucht. Mir wurde erklärt, dass ich an den zwei Buchsen (TV, Radio) im Wohnzimmer einen Adapter anschließen kann, sodass dann 3 Anschlüsse vorhanden sind. Radio, Daten und TV. Das Sat Kabel kann dann zum Tv, Daten an Router und Radio spricht für sich.

Meinen Fernseher würde ich dann höchstwahrscheinlich übers Wlan nutzen, zumal ich da eher selten aktiv mit bin. Also Tv + Wlan. Der holt seine Sender ja aus dem Sat Kabel, doof gesagt und auf ein Komplettpaket wollte ich verzichten :-)

0

Mein Vater riet mir, unser Wlan über das Kabel vom Tv Anschluss laufen zu lassen,

Das hat mit dem WLAN nichts zu tun, sondern mit dem Internet an sich, so wie ich deine Frage verstehe. Du kannst Internet und/oder Telefon entweder über den Telefonanschluss oder über den Kabelanschluss laufen lassen. Das WLAN geht dann vom jeweiligen Router aus.

Und wenn ja, wie erhalte ich dann Fernsehen wenn die Buchse doch dann belegt ist und das Kabel an den Router ginge?

Wenn noch nicht vorhanden, wird dann eine Multimediadose eingebaut, die einen zusätzlichen Anschluss für das Kabelmodem/Router besitzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kruemelx95
04.10.2016, 17:18

Danke für die Infos :-)

0

Wenn du Internet über Kabel beziehst ist Unitymedia dein Ansprechpartner und nicht Vodafone.

Wenn du ganz normales Internet von Vodafone über die Telefonleitung beziehst ist der Hausanschluss ebenso Telekom wie bei 1&1.

Es gibt höchstens von Vodafone Internet übers LTE Netz. Aber da habe ich noch nicht so viel gutes von gehört. Da bist du eben auf das Mobilfunknetz angewiesen. Wenn das langsamer wird oder nicht zur Verfügung steht war es das dann.

Ich persönlich habe alles bei der Telekom und bin sehr zufrieden, auch wenn es nicht der billigste Anbieter ist. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Zakalwe
04.10.2016, 13:52

Wenn du Internet über Kabel beziehst ist Unitymedia dein Ansprechpartner und nicht Vodafone.

Das hängt vom Wohnort ab. Unitymedia gibt es nur in NRW, Hessen und BW.

0

Wenn du per Sat-Schüssel TV empfängst, kommt dessen Kabel in keinen Router. Kabel-Router benötigt man bei TV-Kabel-Empfang, welches vom Kabelanbieter kommt. Dafür gibt es eine spezielle Antennensteckdose, die der Anbieter liefert. An den Telefonanschluß kommt ein Router, der von  1 und 1, der Telekom o.a. geliefert wird. Wenn man es geschickt anstellt und per WLAN ins Netz geht, hat man in allen Fällen kein Kabelgewirr. Es ist lediglich ein Kabel für das Stromnetz und ein Kabel zum Anschluß an die Dose des Anbietrs nötig, mehr nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?